Diese Baustelle in Oer-Erkenschwick verzögert sich.
+
Diese Baustelle in Oer-Erkenschwick verzögert sich.

Verkehrsbehinderungen - Jetzt mit Update

Baustelle in Oer-Erkenschwick- hier verzögern sich die Arbeiten 

  • Jochen Börger
    vonJochen Börger
    schließen

Eine Baustelle im Stadtgebiet macht den Verkehrsteilnehmern in Oer-Erkenschwick das Leben schwer. Und sie verzögert sich noch.

  • Am Voßacker finden Kanalarbeiten statt
  • Die Baustelle verzögert sich
  • Teilsperrungen und Umleitungen

Update, 1. August, 12.59 Uhr: Weiter verzögert haben sich dieKanalbauarbeiten auf dem Voßacker in Oer-Erkenschwick. Zwar ist das Schachtbauwerk nach knapp zwei Wochen fertig, im Bereich der Einmündung zur Horneburger Straße hakt es aber noch. Das bedeutet für den Verkehr: Die Komplettsperrung ist wieder aufgehoben. Nun ist der Voßacker aber bis zur Waldenburger Straße wieder Einbahnstraße, Durchfahrt nur von der Horneburger Straße.

Update, 21. Juli, 14.59 Uhr: Nur Anlieger kommen noch an ihre Häuser. Ansonsten bleibt der Vossacker in Oer-Erkenschwick voraussichtlich für zwei Wochen wegen Einbau eines Schachtbauwerks für die Kanalisation zwischen Horneburger und Waldenburger Straße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Die Zufahrt zum Netto-Markt von der Horneburger Straße ist weiter möglich.

Diese Straße in Oer-Erkenschwick ist gesperrt.

Unsere bisherige Berichterstattung:

Der Voßacker wird ab Montag im Bereich der Einmündung zur Horneburger Straße zu einer Einbahnstraße. Grund sind Arbeiten am Abwassernetz. Bislang verläuft der Abwasserkanal in Straßenmitte, wird aber nun in die westliche Fahrspur umgelegt. Das soll die spätere Kanalunterhaltung vereinfachen. 

Netto-Anfahrt in Oer-Erkenschwick neu geregelt

Für die Durchführung der Bauarbeiten während der ersten Bauphase gilt am Anschluss zur Horneburger Straße bis zur Waldenburger Straße eine Einbahnstraßenregelung. Das heißt: Aus dem Wohngebiet Voßacker ist eine Durchfahrt zur Horneburger Straße nicht möglich. Der Netto-Markt kann aber aus Richtung der Horneburger Straße angefahren werden. Die Abfahrt erfolgt Richtung Norden über den Voßacker und den Kiesenfeldweg. 

Der Voßacker wird während der Bauarbeiten ab Horneburger Straße bis zur Waldenburger Straße zur Einbahnstraße.

Fußgänger können Baustelle in Oer-Erkenschwick passieren

Der erste Bauabschnitt wird etwa drei bis vier Wochen Bauzeit in Anspruch nehmen. Danach muss der Voßacker in Oer-Erkenschwick zwischen der Horneburger und der Waldenburger Straße voll gesperrt werden. Zu- und Abfahrt zum Supermarkt erfolgen dann über die Horneburger Straße. Umleitungsstrecken werden über die Esseler Straße und den Kiesenfeldweg ausgeschildert. Fußgänger können das Baufeld gefahrlos passieren. Radfahrer müssen absteigen und den Gehweg benutzen. Die Gesamtbauzeit beträgt etwa fünf bis sechs Wochen.

Zebrastreifen für Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick

Auf der Ludwigstraße beginnt am Montag der Bau eines Zebrastreifens gegenüber dem Gesundheitszentrum. Zwei Wochen sollen die Arbeiten dauern. In diesem Zeitraum wird die Ludwigstraße zwischen Agnesstraße und Aue-Kreisel zur Einbahnstraße. Eine Durchfahrt ist nur in Richtung Datteln möglich. Der Verkehr - der in der Stadt neu geordnet werden soll - aus der Gegenrichtung wird während der Bauarbeiten über Ewald-, Stimbergstraße und die Straße An der Aue umgeleitet. Die Kosten von etwa 40.000 Euro für den Bau des Zebrastreifens – dazu gehören auch Beleuchtung und Schilder – übernimmt der Landesbetrieb.

Weitere Corona-Lockerungen: Das passiert jetzt im Maritimo-Freizeitbad in Oer-Erkenschwick.

Autofahrerin empört sich über rüpelhaften Busfahrer in Oer-Erkenschwick - so reagiert die Vestische.

Wildwest am Kiesenfeldweg

Posteinwurf ohne auszusteigen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Besuche nur mit Anmeldung - so reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf die steigenden Infektionsraten
Besuche nur mit Anmeldung - so reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf die steigenden Infektionsraten
Besuche nur mit Anmeldung - so reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf die steigenden Infektionsraten
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt weiter - Stadt reagiert
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt weiter - Stadt reagiert
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt weiter - Stadt reagiert
Millionen-Mehrkosten wegen Corona in Oer-Erkenschwick: Wer zahlt am Ende die Zeche?
Millionen-Mehrkosten wegen Corona in Oer-Erkenschwick: Wer zahlt am Ende die Zeche?
Millionen-Mehrkosten wegen Corona in Oer-Erkenschwick: Wer zahlt am Ende die Zeche?
Oer-Erkenschwick ist Pendlerstadt - 11.716 Bürger arbeiten in der Nachbarschaft
Oer-Erkenschwick ist Pendlerstadt - 11.716 Bürger arbeiten in der Nachbarschaft
Oer-Erkenschwick ist Pendlerstadt - 11.716 Bürger arbeiten in der Nachbarschaft
Anwohner sind sauer - nun reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf das Problem
Anwohner sind sauer - nun reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf das Problem
Anwohner sind sauer - nun reagiert die Stadt Oer-Erkenschwick auf das Problem

Kommentare