+
Auf dem Oerer Weihnachtsmarkt verbreiten Engel wie Anna (l.) und Katharina Kammler Adventstimmung.

Martini- und Weihnachtsmärkte

Trubel in allen Gassen - das hat Oer-Erkenschwick an gemütlichen Märkten zu bieten

  • schließen

Wenn das Laub von den Bäumen fällt und die Tage kürzer werden, dann ist die Zeit der gemütlichen Märkte gekommen. Der Martinstag läutet den Reigen ein. Wir liefern einen Terminplan für Oer-Erkenschwick.

Martinimarkt im Kleingarten in Oer-Erkenschwick

Am Wochenende reitet St. Martin durch die Kleingartenanlage „Arbeit und Freude“ an der Ahsener Straße. Zum dritten Mal laden die Kleingärtner zum Martinsfest ein. Um 16 Uhr ist am Samstag, 9. November, Beginn. Um 17 Uhr reitet St. Martin begleitet vom Tambourcorps Seeadler, dem Kinderchor der Ewaldschule und Musikerin Claudia Kock durch den Kleingarten. Auf dem Grill brutzeln Würstchen, dazu blubbert Sauerkraut im Topf. 

Weihnachtsbörse der AWO in Oer-Erkenschwick

Die AWO-Kindertageseinrichtung „Pusteblume“ an der Schumannstraße rüstet sich für die Weihnachtsbörse, die am Samstag, 9. November, von 14 bis 17 Uhr im AWO-Treff, Stimbergstraße 217, stattfindet. In gemütlicher Atmosphäre können „Dachbodenschätze“ oder Neues rund um Weihnachten erstanden werden. 

Gemütlichkeit auf dem Oerer Wintermarkt

Was wäre der adventliche Veranstaltungskalender ohne den Wintermarkt am Brauckweg? Rund um den Kindergarten St. Peter und Paul gibt es am Samstag, 23. November, von 11 bis 17 Uhr allerhand zu entdecken. Seit 23 Jahren findet der Wintermarkt statt, und die Organisatoren haben sich wieder eine Menge einfallen lassen. Zahlreiche Vereine und Verbände sowie Eltern und Hobbykünstler sind beteiligt. Im Pfarrheim lockt eine Cafeteria mit süßen Versuchungen. 

Weihnachtsmarkt am Schiffshebewerk

Das Schiffshebewerk Henrichenburg verwandelt sich traditionell am ersten Adventswochenende in ein„Weihnachtsmuseum“ mit rund 90 Ständen. Samstag, 30. November, von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag, 1. Dezember, von 10 bis 17 Uhr lädt der Markt mit Geschenkideen und Handwerkskunst, Glühwein und süßen Leckereien zum Besuch ein.

Knuspermarkt geht neue Wege

Ehe man sich versieht, ist Knuspermarkt-Zeit. Traditionell am 1. Advent (1. Dezember) findet zum 19. Mal der Knuspermarkt statt – in leicht veränderter Form. Da in den letzten Jahren das Wetter immer wieder für Überraschungen gesorgt hat, werden die Stände in das evangelische Gemeindezentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Platz  verlegt. Die Essensstände werden im Innenhof stehen. Der Gottesdienst in der Johanneskirche beginnt um 9.30 Uhr – im Anschluss startet der Knuspermarkt. 

Bergleute laden zur Barbarafeier in Oer-Erkenschwick

Einen klassischen Wintermarkt mit Glühweinabend unter der Seilscheibe findet in diesem Jahr zwar nicht am Bergbau-Museum am Ziegeleittor statt, dafür laden die Ex-Kumpel aber zur Barbarafeier ein. Mit dabei sind alle, die sich um die Bergbau-Kultur bemühen: Bergbau- und Geschichtsverein, Bergmannsverein „Glück Auf“, Grubenwehrchor, IGBCE. Am 3. Dezember gibt es ab 17 Uhr Glühwein, Getränke und heiße Würstchen. 

Bummeln bei der Schlossweihnacht

Der ehemalige Adelssitz der Herren von Oer ist in den Wintermonaten ein einzigartiger Anblick, besonders bei der Horneburger Schlossweihnacht. Am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 22 Uhr, sowie am Sonntag, 8. Dezember, von 11 bis 20 Uhr gibt es rund um das Horneburger Schloss, Horneburger Straße 39, wieder allerhand zu entdecken. 

Buntes Treiben beim Weihnachtsmarkt in Oer

Wenn es am dritten Adventswochenende (Samstag/Sonntag, 14. und 15. Dezember) nach Glühwein und Zuckerwatte duftet, es auf dem Oerer Dorfplatz verheißungsvoll glitzert, Kulinarisches und Handwerkliches zum Staunen locken, dann kann dies nur bedeuten: Es ist Weihnachtsmarkt in Oer. Los geht es jeweils um 11 Uhr. Wie in den vergangenen Jahren werden den Besuchern kein Trödel, sondern an vielen Ständen unter anderem hochwertige Handarbeiten, Holzspielzeug, Laubsäge- und Lichtobjekte, Keramiken, Edelstahlarbeiten sowie Mode- und Silberschmuck geboten.

Wird es ein Feuerwerk zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts in Recklinghausen geben? Entscheidung ist gefallen!

Diskussion ums "Laternenfest" in Waltrop: Jetzt äußern sich die Kirchenvertreter mit klaren Worten.

Fliegende Bäume auf dem Tigg in Datteln - das steckt dahinter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Überfall auf Tankstelle, Festnahme nach tödlicher Messerattacke, Hertener vor Gericht
Überfall auf Tankstelle, Festnahme nach tödlicher Messerattacke, Hertener vor Gericht
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?

Kommentare