+
Im Engelskostüm begrüßten im vergangenen Jahr Anna (l.) und Katharina Kammler die Besucher des Oerer Weihnachtsmarktes. Am 16./17. Dezember findet die 28. Auflage rund um die Pfarrkirche St. Peter und Paul statt.

In Oer

Vorweihnachtlicher Trubel in den Gassen

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Am 16./17. Dezember lockt der Oerer Weihnachtsmarkt wieder in die romantischen Gassen rund um St. Peter und Paul.

Dichtes Treiben in den engen Gassen von Oer – es mutet nach all den Jahren schon fast wie eine Phrase an, wenn man eine solche Formulierung benutzt. Und doch passt sie auf den Markt am dritten Advent-Wochenende wie der Glühwein zur Vorweihnachtszeit.

Waltraud Honvehlmann ist der Motor des Weihnachtsmarktes. In den vergangenen Jahren hat sie sich etwas zurückgezogen, für die Gesamtorganisation zeichnet jetzt ihre Tochter Annette Haas verantwortlich. Da der Oerer Markt aber weiter „Honvehlmannsche Familiensache“ ist, packen auch in diesem Jahr alle mit an.

Gänserich Hubert

Das war 1990 nicht anders. Im Gründungsjahr wollte man mal etwas Neues im Dorf anbieten. Der Heimatverein sagte spontan zu, organisierte in Windeseile eine Krippenschau. Und geradezu Legendenstatus besitzt inzwischen die Auftakt-Geschichte zur Marktpremiere um Gänserich „Hubert“. Jenen hatte die Oerer Landjugend zusammen mit Enten, und Schafen im Gepäck und die Marktbesucher ahnten schon, dass ein tierisches Advent-Vergnügen am Sonntagnachmittag folgen wird. Kurz vor halb vier wechselt der gute „Hubert“ schließlich im Rahmen einer spektakulären Versteigerung unter dem Einfluss von reichlich Spekulatius und einigen leckeren Glühwein den Besitzer. „Hubert“ kostet 40 Mark, es ist der Beginn einer langen Markthistorie.

Kontakt: Annette Haas, Tel. 01 63/20 48 593

Versteigert wird schon lange nichts mehr, vieles andere hat sich etabliert. Samstagabends der Tanz unter dem Tannenbaum, am Sonntagabend kommt wieder der Nikolaus. Maximal 100 Stände kann der Markt verkraften. Wer kurzfristig etwas aus dem Kreativ-Bereich anbieten möchte, kann sich noch melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Herten: Erst feiern sie, dann gibt es Schläge und Tritte - und jetzt eine Strafanzeige 
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Transformer trifft auf Audi in Handtaschen-Optik - das war die "Wrapping World" in Herten
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Die zwei vermissten Jungen (8/12) aus Disteln wurden gefunden 
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Autofahrerin kommt von der Straße ab und prallt gegen einen Baum
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen
Kein Parkplatz an der Kinderklinik: So soll die katastrophale Situation ein Ende nehmen

Kommentare