+
Klaus Homberg (re.) wurde zum 1. Vorsitzenden der Schützengilde Rapen gewählt. Sein Vorgänger, Volker Brachmann, fungiert nun als Gildenchronist.

Rapener Schützen

Klaus Homberg ist neuer Gildenführer

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Klaus Homberg ist neuer Vorsitzender der Schützengilde Rapen. Während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins wurde der 57-jährige Ex-Schützenkönig (2006 bis 2009) zum Nachfolger von Volker Brachmann gewählt.

Ex-Kaiser Brachmann hatte bereits vor Wochen angekündigt, nach sechs Jahren als Vorsitzender und 15 Jahren Mitarbeit im geschäftsführenden Vorstand nicht mehr zu kandidieren. Wahlleiter Ulrich Müter sammelte nach der Essenspause, die bei Jahreshauptversammlungen der Rapener Gilde Tradition ist, zunächst die Wahlvorschläge der Mitglieder. Genannt wurden der stellvertretende Vorsitzende Frank Guttke, Kommandeur Otto Müller und Ex-König Franz-Josef Kettler. Doch diese Vorgeschlagenen winkten ab. Zur Überraschung vieler Gildenmitglieder warf aber der ebenfalls vorgeschlagene Klaus Homberg, der von 2010 bis 2013 schon einmal Gildenchef war, seinen Hut in den Ring.

„Irgendjemand muss die Arbeit doch machen“, erklärte Homberg, der beruflich als vereidigter, technischer Sachverständiger fungiert, während die Stimmen der von Ex-Kaiser Wolfgang Höntzsch beantragten geheimen Wahl ausgezählt wurden. Am Ende votierten 33 Schützen für Homberg, 14 dagegen und fünf enthielten sich.

Hauptkassierer bleibt Gregor Köster, 2. Schriftführer ist Andreas Lokau. Als Chronist fungiert nun Volker Brachmann, der nach 15 Jahren Franz Fichtel ablöst. Der ist nun zusammen mit Michael Plasa Beisitzer. Die weiteren Wahlen: Als Schießwarte wurden Frank Pooch, Dirk Kottmann, Tobias Schlüter und Marcel Pooch nicht nur für ihren Einsatz mehrfach gelobt, sondern auch in ihrem Ämtern einstimmig bestätigt. General bleibt Wilhelm Leppelmann und auch Archivar Friedhelm Glas macht weiter. Das gilt auch für Frank Pooch in der Funktion des Schützenhauswartes. Neuer Spieß der Kompanie ist Daniel Scherz, als Kassenprüfer wurde Peter Bothe gewählt.

Das Schützenfest 2021 in Rapen wirft seine Schatten voraus - und es gibt Veränderungen im Terminplan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung

Kommentare