+
Der Rest der Holzbrücke landet auf einem Strohlader von Philip Ludbrock.

Recklinghäuser Straße

Teil der Holzbrücke bleibt in Oer

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Freitagnacht um 22.15 Uhr setzte die Oerer Holzbrücke auf der Recklinghäuser Straße auf. Eine halbe Stunde nach Mitternacht war das Eingangstor nach Oer Geschichte.

Zehn Mitarbeiter der Firma Pennekamp aus Marl machte kurzen Prozess mit dem maroden Holzbauwerk. 17 THW-Männer sperrten die Abriss-Baustelle fast drei Stunden ab. Ein etwa acht Meter langes Teilstück der Holzbrücke bleibt allerdings im Dorf. Philip Ludbrock (18) fragte ganz spontan nach, ob er nicht ein Stück von der Brücke bekommen kann. Um 23.40 Uhr hatte er seine Brücke auf einem Strohlader. Der Rest wurde vor Ort zerkleinert und in Container verstaut.

Für mehr Sicherheit der Fußgänger ließen Stadt und Kreis im Bereich der früheren Brücke eine Fußgängerfurt aufmalen.

Mitte 2020 soll endlich die neue Brücke auf der Recklinghäuser Straße fertig sein.

Doch plötzlich sind die Markierungen wieder weg.

Viele Bürger können sich nur wundern - die neue Brücke in Oer wird erst nach den Sommerferien ausgeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB..."
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB ..."
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Sek-Einsatz wegen Reichsbürger – er soll mit Gewalt gedroht haben
Sek-Einsatz wegen Reichsbürger – er soll mit Gewalt gedroht haben

Kommentare