+
Hunderte Besucher verfolgten am Montag das Vogelschießen auf der Festwiese am Bickefeld. Auch von der langen Sturmpause ließ man sich nicht die gute Laune verderben.

Schützengilde Rapen

Positive Festbilanz

  • schließen

OER-ERKENSCHWICK - Hunderte Besucher an den Festtagen, ein spannendes Vogelschießen und ein würdiger König – Rapens Gildenchef Volker Brachmann zieht eine positive Bilanz des Schützenfestes.

Vor allem die gute Beteiligung der Mitglieder der Schützengilde Rapen an den Festterminen ist für den Ex-Kaiser und Vorsitzenden ein Zeichen dafür, dass die „Chemie“ innerhalb der Gilde stimmt. „Wir sind dabei nicht nur an den Festtagen jeweils in einer großen Mannstärke angetreten. Die Beteiligung unserer Gildenmitglieder war schon bei den Aufbauarbeiten gut“, sagt Brachmann.

Jetzt steht der Abbau an. Am Mittwoch und Donnerstag wird das Schützenfestzelt auf dem Bickefeld demontiert. Und am Mittwoch, 29. August, treffen sich die Gildenmitglieder um 10 Uhr am Rapener Schützenhaus an der Ewaldstraße. Danach wird der Ortsteil abgeschmückt.

Die Schützenfest-Nachfeier findet erst Anfang November im Schützenhaus statt. „Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben“, erklärt der Gildenvorsitzende Volker Brachmann.

Auch 2021 wird in Rapen gefeiert - mit Veränderungen im Terminplan

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 

Kommentare