Alexandra Kiefer verkauft in der Bäckerei Geiping Stutenkerle – auch im Streuselkleid und mit Lolli.
+
Alexandra Kiefer verkauft in der Bäckerei Geiping Stutenkerle – auch im Streuselkleid und mit Lolli.

Traditionelles Gebäck

Softe Männer aus der Backstube - wir haben Stutenkerle auf Rosine und Pfeife getestet

  • Simone Hollenhorst
    vonSimone Hollenhorst
    schließen

Mit dem heutigen Martinstag halten in vielen Bäckereien in Oer-Erkenschwick, Datteln und Waltrop Stutenkerle Einzug in die Auslagen. Unsere Redaktion hat das traditionelle Gebäck geprüft – und natürlich reingebissen.

Mancherorts heißen sie Weckmänner, Hefemänne oder Kiepenkerl. In Oer-Erkenschwick, Waltrop oder Datteln kennt man sie als Stutenkerle – die Männchen aus Hefeteig mit Pfeife und Rosinenaugen, die es zu dieser Jahreszeit in fast jeder Bäckerei zu kaufen gibt. Ursprünglich soll das Gebäck übrigens Bischof Nikolaus von Myra oder St. Martin darstellen, die traditionelle Pfeife steht als Symbol für den Bischofsstab. Wir haben den Klassiker mal genauer unter die Lupe genommen, was Aussehen, Geschmack und Preis angeht.

Der Stutenkerl der Bäckerei Geiping:

Der Stutenkerl aus der Bäckerei Geiping kommt, wie alle seine Kollegen, mit einer Pfeife und Rosinenaugen daher. Allerdings ist seine Pfeife aus Ton. Zusätzlich klemmt ihm ein roter Lolli unterm Arm. Der „Kerl“ ist ein wenig breit und platt geraten. Er hat keinen Hals und nur angedeutete Gliedmaßen. Typ: übereifriger Bodybuilder, gut gebräunt. Dieses Exemplar würde aber auch einen guten Türsteher abgeben: Verzieht keine Miene, da kein Mund vorhanden. Geschmacklich erinnert uns der Geipingsche Prachtkerl an ein Milchbrötchen oder einen Butterknoten. Er ist recht fluffig, nicht zu süß, jedoch auch der fettigste unter seinen Kollegen. Und das, obwohl Bodybuilder doch Wert auf einen möglichst geringen Körperfettanteil legen... Für 1,95 Euro gibts den braun gebrannten Bodybuilder zu kaufen.

Der Stutenkerl der Bäckerei Geiping.

Der Stutenkerl von Malzers Backstube:

Aus Malzers Backstube ist ein äußerst freundlicher Geselle entsprungen. Das lässt zumindest sein verschmitztes Lächeln erahnen. Neben Pfeife aus Plastik und gerade platzierten Rosinenaugen, ist das der einzige Kerl in unserem Test, der auf richtigen Füßen, beziehungsweise Schuhen, steht. Auch seine übrige Gestalt kommt einem Männchen am nächsten. Sein Aussehen lässt es erahnen: Dieser Stutenkerl ist der süßeste von allen. Süß, aber nicht zu süß. Der Teig an sich ist locker und nicht zu trocken. Gleichwohl ist der Kollege etwas blass um die Nase. Vielleicht hat der Gute Probleme mit seinem Blutzuckerspiegel. Mit 1,80 Euro ist es der günstigste Stutenkerl in unserem kleinen Test.

Der Stutenkerl der Bäckerei Malzers.

Der Stutenkerl der Bäckerei Brinker:

Den meisten Glanz bringt der Stutenkerl aus der Bäckerei Brinker mit sich. Wie alle seine Brüder ist er vor dem Backen mit Ei bestrichen worden, bei ihm ist der optische Effekt am größten. Der schöne Schimmer lässt uns über seine etwas spezielle Optik fast hinwegsehen: Silberblick, schiefes Lächeln, einen überdimensional großen Oberkörper. Fast lässt sich bei dem Kerl ein Bäuchlein erkennen. Da wir uns aber nicht nur von Äußerlichkeiten blenden lassen wollen (Stichwort: Glanz), haben wir natürlich auch diesen Kerl geköpft: Der Teig an sich ist trockener und ein wenig fester als bei seinen Artgenossen. Insgesamt ist dieser Kollege nicht besonders geschmacksintensiv. Kosten: 1,90 Euro.

Der Stutenkerl der Bäckerei Brinker.

Der Stutenkerl der Bäckerei Hosselmann:

Ein Stutenkerl sieht anders aus, finden wir. Dieser Vertreter der Bäckerei Hosselmann hätte mit seiner blauen Plastikpfeife locker das Zeug dazu, in einem Star Wars -Film mitzuspielen, als fremde Spezies vom Stutenkerlstern oder so... Ob es allein die Alien-Augen sind, die uns stören, oder der zusammengewachsene Klumpfuß, oder die farbige Pfeife – da waren wir uneins. Ein bisschen weniger Ei hätte diesem Stutenkerl geschmacklich gut getan. An seinen Rändern kleben noch Reste vom Eigelb. Das schmeckt man deutlich heraus. Kosten: 2,20 Euro.

Der Stutenkerl der Bäckerei Hosselmann.

Olaf Zimmerling, Inhaber der Oer-Erkenschwicker Bäckerei Kettler und stellvertretender Obermeister der Bäcker-Innung Vest Recklinghausen, beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Stutenkerl:

Zu welcher Zeit finden wir die Stutenkerle in den Auslagen der Bäckereien?
Traditionell ist die Hochzeit der Stutenkerle nach St. Martin. Manche Bäckereien bieten Stutenkerle aber schon einige Zeit vorher an.
Aus welchem Teig besteht der klassische Stutenkerl?
In der Regel wird für einen Stutenkerl ein süßer Hefeteig verwendet.
Werden die Stutenkerle maschinell gefertigt, oder per Hand?
In vielen Großbäckereien werden die Stutenkerle mit Maschinen ausgestanzt. In unserer Bäckerei werden sie per Hand gefertigt. Dazu wird der Teig abgewogen, gelängt, platt gedrückt und mit einem Messer in Form geschnitten. Vor dem Backen bestreichen wir unsere Stutenkerle mit Ei, damit sie eine schöne Farbe bekommen.
Was darf beim Stutenkerl nicht fehlen?
Zum Klassiker gehören Pfeife und Rosinen-Augen. In unserer Bäckerei verwenden wir die traditionellen Ton-Pfeifen. Es gibt aber auch Alternativen, zum Beispiel aus Melanin.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick -  doch kaum jemand will sie zurück
Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick - doch kaum jemand will sie zurück
Einkaufswagen-Stau auf dem Bauhof in Oer-Erkenschwick - doch kaum jemand will sie zurück
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der aktuell Infizierten sinkt leicht
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der aktuell Infizierten sinkt leicht
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Zahl der aktuell Infizierten sinkt leicht
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen
Deko-Trends für die Adventszeit: Gerade jetzt wollen es sich viele Oer-Erkenschwicker Zuhause schön machen
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?
Neue Polizeiwache in Oer-Erkenschwick geplant - doch was passiert mit der Seilscheibe?
Büffeln am Gymnasium lohnt sich
Büffeln am Gymnasium lohnt sich
Büffeln am Gymnasium lohnt sich

Kommentare