+
Sie alle spendeten ihre Hände: Einen Tag lang gingen die Realschüler der achten, neunten und zehnten Klassen schuften und erwirtschafteten so 3082 Euro.

"Spende deine Hände"

Realschüler erwirtschaften 3082 Euro

OEr-ERKENSCHWICK - Mathebuch und Englisch-Vokabelheft blieben an diesem Tag unangetastet – die Acht-, Neunt- und Zehntklässler der Christoph-Stöver-Realschule sagten sich: „Spende deine Hände“ und suchten sich für einen Tag Jobs. Der Erlös läpperte sich – 3082 Euro haben sie zusammenbekommen.

Sie waren unterwegs in Tischlereien und bei Steuerberatern, in der SZ-Zeitungsredaktion und in Döner-Buden, sie brachten die kranke Oma zum Arzt und halfen in Modeboutiquen aus, einige wurden bei Lehrer Thomas Zill angestellt und strichen dessen Zaun.

Für jeden Arbeitsplatz wurde ein richtiger Vertrag geschlossen und ein Betrag überwiesen, dessen Höhe selbst bestimmt wurde. Lehrerin Beate Großmann koordinierte das Ganze und machte anschließend Kassensturz. 145 Schüler haben sich insgesamt beteiligt an der freiwilligen Aktion.

Die, die keine Arbeitsstelle für einen Tag gefunden hatten, mussten übrigens auch ran: Mit Putzlappen und Wischmops machten sie ihre eigene Schule blitzblank.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Zwei junge Männer rasen mit Audi A6 ungebremst in eine Baustelle
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Recklinghäuser kommt bei Busunglück in Peru ums Leben
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage: Diese Strafe droht dem Flaschenwerfer aus dem Partyzug

Kommentare