Steffen Kühn von der Firma Schollenberger fährt mit einem Kampfmitteldetektor über den abgeräumten Fußballplatz in Rapen.
+
Steffen Kühn von der Firma Schollenberger fährt mit einem Kampfmitteldetektor über den abgeräumten Fußballplatz in Rapen.

Steinrapener Weg

Sprengstoffexperten in Oer-Erkenschwick im Einsatz - liegt auf dem FC-Platz noch Weltkriegs-Munition?

  • Michael Dittrich
    vonMichael Dittrich
    schließen

Die Baustelle auf dem FC-Platz liegt still. Sprengstoffexperten suchen dort nach Weltkriegsmunition.

Ein Mitarbeiter der Kampfmittelbergungsfirma Schollenberger drehte am Montag mit einen Detektor-Gerät einsam seine Runden auf dem ausgekofferten Sportplatzgelände am Steinrapener Weg in Oer-Erkenschwick. Denn bevor es mit dem Bau des neuen Kunstrasenplatzes weitergehen kann, muss das Gelände auf dem westlichen Teil des Fußballfeldes nach Kampfmitteln abgesucht werden. Dort stand während des Zweiten Weltkriegs ein Flugabwehrgeschütz (FLAK). „Möglicherweise befinden sich dort noch Munitionsteile“, sagt der zuständige Fachdienstleiter der Stadt Oer-Erkenschwick Michael Grzeskowiak. Klarheit soll jetzt eine Oberflächensondierung bringen.

Messergebnisse aus Oer-Erkenschwick müssen ausgewertet werden

Die Firma Schollenberger muss die Messergebnisse jetzt auswerten. Bis das Ergebnis vorliegt, bleiben die Baumaschinen auf dem FC-Platz in Oer-Erkenschwick erst mal in Wartestellung. „Fällt der Befund negativ aus, können die vorbereitenden Erdarbeiten für den neuen Kunstrasenplatz beginnen“, sagt Grzeskowiak. Zudem muss noch jede Menge Erdreich abtransportiert werden, das Bagger und Raupen auf dem Platz angehäuft haben. Darunter befindet sich auch die Kieselroterde von der Aschebahn, die als Sondermüll entsorgt werden muss.

2,2 Mio. Euro für ein neues Sportzentrum in Oer-Erkenschwick

In das neue Walter-Nilius-Sport- und Begegnungszentrum in Oer-Erkenschwick werden rund 2,2 Mio. Euro investiert. Aus dem Naturrasen wird eine Kunstrasenfläche. Im zweiten Abschnitt werden Angebote für Kinder und Jugendliche geschaffen. Zudem gibt es einen Treffpunkt für Senioren mit Teich und Ruhezonen. Aus einem „einfachen“ Sportplatz wird in Rapen ein Dorfmittelpunkt. Gute Nachrichten gibt es auch für den SV Titania. Auch an der Esseler Straße soll ein Kunstrasenplatz entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Nächtlicher Feuerwehr-Einsatz in Oer-Erkenschwick - Auto steht in Flammen
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Coronavirus in Oer-Erkenschwick - Zahl der aktuell Infizierten steigt - höchster Inzidenzwert im Kreis
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Neue Ideen für altes Klemm-Dreieck - am Schandfleck in Oer-Erkenschwick soll sich etwas tun
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
Corona-Krise bringt doppelte Arbeit und kein Verdienst - Reisebüro-Inhaberin kämpft ums Überleben
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft
1,6 Kilo Drogen gefunden - jetzt sitzen drei Männer aus Oer-Erkenschwick in Untersuchungshaft

Kommentare