Funker Hartmut Mochalski (l.) holt sich beim Vorsitzenden Rainer Kau seine QSL-Karten ab.
+
Funker Hartmut Mochalski (l.) holt sich beim Vorsitzenden Rainer Kau seine QSL-Karten ab.

Amateurfunker

Trotz Corona-Zwangspause - DLØCRE ruft von Oer-Erkenschwick die Welt

  • Regine Klein
    vonRegine Klein
    schließen

Ähnliche Probleme, wie viele Vereine sie gerade haben, treiben auch die Amateurfunker um. Aber: Sie haben ein ziemlich coronakonformes Hobby.

Die Wellenreiter des Amateurfunk-Ortsvereins N18 Oer-Erkenschwick-Recklinghausen (Deutscher Amateur-Radio-Club/DARC) schweigen auch in der Coronakrise nicht. „Eigentlich haben wir als Funker doch ein extrem coronakonformes Hobby“, meint Vorsitzender Rainer Kau und lächelt. Die Amateurfunker können mit der ganzen Welt sprechen, ohne direkten Kontakt. Trotzdem: Die Corona-Pandemie geht nicht spurlos an den Vereinsmitgliedern vorbei, rückte durch den Tod eines Mitgliedes sogar sehr nahe. Zwar halten die Technikexperten Kontakt untereinander – über Funk versteht sich – aber Lizenzkurse, Repair-Cafés, die wöchentlichen Freitagstreffen: Alles liegt brach. „Genauso wie unsere Baustelle am neuen Funkmast. Zwei Samstagseinsätze hätte es noch gebraucht, dann wäre er fertig gewesen“, erzählt Rainer Kau. Aber aufgeschoben, ist nicht aufgehoben. Sobald es wieder möglich ist, sollen auch wieder Lehrgänge zum Erwerb der Funker-Lizenz stattfinden. „Derzeit laufen einige Kurse auch online“, erklärt Clemens Miara, 2. Vorsitzender und Vorsitzender des Distriktes Westfalen-Nord.

Von Oer-Erkenschwick zur Polarstation

In Absprache mit dem Ordnungsamt konnten die Funker aber nun doch ein kleines Wiedersehen begehen. Mit reichlich Abstand und Masken durften sich die Mitglieder ihre QSL-Karten abholen, die stapelten sich nämlich bereits seit einem Jahr im Vereinsheim an der Lindenstraße. Mit diesen Karten bestätigt der Verband die Funkkontakte. Wie so viele andere Vereine hat auch der DARC in der Coronakrise Probleme durch fehlende Einnahmen. „Die Stadt ist uns sehr entgegengekommen und hat uns die Miete zum Teil erlassen“, erzählt Rainer Kau, der sich auch über die positive Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt Oer-Erkenschwick freut. Hier habe man stets einen Ansprechpartner, wenn es um die neuesten Verfügungen gehe. Sobald es die Pandemie wieder zulässt, sollen zum Beispiel auch wieder Repair-Cafés oder die wöchentlichen Treffen stattfinden. „Nichts geht hier kaputt, wir warten nur ab“, meint Kau.

Sprachlosigkeit kennen Funker nicht

Die Geschichte auf Kurz- und Langwelle beginnt bereits im Oktober 1938. Damit ist der Amateurfunk-Ortsverein N18 Oer-Erkenschwick-Recklinghausen (DARC) nach Münster und Bielefeld der drittälteste im Distrikt Westfalen. Jeder Verein hat sein eigenes Rufzeichen: DLØCRE gehört der Clubstation des OV N18. Die Station sendet über Kurz- und Langwelle. Die Amateurfunker pflegen Kontakte nach Griechenland, in die USA, Japan, Spanien oder Schweden. Ansonsten setzt man sich einfach an sein Funkgerät und ruft. Dann beginnt das spannende Warten, wer antwortet. Die Sprachlosigkeit breite sich in der Gesellschaft immer mehr aus. Doch nicht bei den Funkern. Und da die Club-Treffen im Vereinsheim in Oer-Erkenschwick derzeit nicht möglich sind, kommen die Wellenreiter halt jeden Freitag um 18 Uhr über Funk zusammen...

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Acht Neu-Infektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt auf 143,2
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Acht Neu-Infektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt auf 143,2
Coronavirus in Oer-Erkenschwick: Acht Neu-Infektionen gemeldet - Inzidenzwert steigt auf 143,2
Neue Junikum-Kita hat keine festen Gruppen - so will das „Stimbergzwerge“-Team mit den Kindern arbeiten
Neue Junikum-Kita hat keine festen Gruppen - so will das „Stimbergzwerge“-Team mit den Kindern arbeiten
Neue Junikum-Kita hat keine festen Gruppen - so will das „Stimbergzwerge“-Team mit den Kindern arbeiten
Trotz Corona-Zwangspause - DLØCRE ruft von Oer-Erkenschwick die Welt
Trotz Corona-Zwangspause - DLØCRE ruft von Oer-Erkenschwick die Welt
Trotz Corona-Zwangspause - DLØCRE ruft von Oer-Erkenschwick die Welt
Reformbewegung Maria 2.0: Frauen aus Oer-Erkenschwick demonstrieren für Erneuerung der Kirche
Reformbewegung Maria 2.0: Frauen aus Oer-Erkenschwick demonstrieren für Erneuerung der Kirche
Reformbewegung Maria 2.0: Frauen aus Oer-Erkenschwick demonstrieren für Erneuerung der Kirche
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest
Drogenfund - Polizisten nehmen Mann (51) aus Oer-Erkenschwick auf offener Straße fest

Kommentare