Zechengelände

Lebenshilfe sagt den "Kumpeltag" ab

OER-ERKENSCHWICK. Es sollte der größte Skulpturenpark der Welt mit Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde werden. Doch nach dem tragischen Ausgang der Loveparade in Duisburg wurde auch das Sicherheitskonzept für den „Kumpeltag“ der Lebenshilfe auf dem Zechengelände noch einmal auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis: Die für den 19. September geplante Großveranstaltung fällt aus.

„Hak Dich ein“, sollte das Motto der Veranstaltung lauten. Über den Tag verteilt rechneten die Organisatoren ab 11 Uhr mit rund 10 000 Besuchern mit und ohne Behinderung. Zum einen, weil mit „Deutschland sucht den Superstar“-Gewinner Thomas Godoj aus Recklinghausen ein absoluter Top-Act auftreten sollte. Zum anderen hatte die Lebenshilfe das ehrgeizige Ziel, sich an diesem Tag mit Hilfe zahlreicher Künstler im Guinness-Buch zu verewigen.1000 Kleiderhaken, auf die die Bergleute in Oer-Erkenschwick früher ihre Klamotten gehängt haben, sollten künstlerisch umgestaltet werden und am 19. September zu einem riesigen Skulpturenpark zusammenwachsen. "Aber die Sicherheit unserer Gäste geht eben vor. Vor allem für Absperrmaßnahmen, für die nach der Tragödie von Duisburg neue Leitlinien gelten, wären immense Kosten entstanden“, sagt Lebenshilfe-Sprecherin Anna Schnau. Ganz ausfallen soll der „Kumpeltag“ aber nicht. Gesucht wird ein Alternativ-Standort und -Termin.

Rubriklistenbild: © Jörg Gutzeit

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
Bahn-Pendler in NRW müssen sich komplett umstellen: Neuer VRR-Fahrplan ab dem 15. Dezember
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
62-facher Missbrauch in Datteln - nun steht plötzlich der Prozess auf der Kippe
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nächster Raubüberfall, wieder mit Machete - diesmal trifft es einen Discounter 
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Nach Diebstahl: Polizei sucht junge Frau mit Foto - auf dem Bild ist sie gut zu erkennen
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare