Menschen sind in der Stadt unterwegs.
+
Reisen wird in Zeiten von Corona wieder schwieriger. Auch für Menschen aus Niedersachsen (Symbolbild).

Coronavirus

Corona-Risikogebiete in Niedersachsen: Wohin Sie noch fahren dürfen und wohin nicht

In Niedersachsen gilt Vechta als Risikogebiet. Deshalb gelten in manchen Bundesländern Beherbergungsverbote. Muss der Urlaub ins Wasser fallen?

  • Corona ist in Deutschland wieder zurück.
  • Doch in den Bundesländern gelten unterschiedliche Regelungen für Risikogebiete und Beherbergunsverbote.
  • Wohin Sie aus Niedersachsen in den Herbstferien noch reisen können und wohin nicht.

Niedersachsen - Im Sommer hatte es sich beruhigt, doch nun ist es wieder da: das Coronavirus. Nachdem das RKI wieder sehr hohe Infektionszahlen vermeldet hatte, über 4000 Fälle waren es zuletzt pro Tag, haben die Bundesländer reagiert und Reiseregelungen für Risikogebiete getroffen.

Zur Erinnerung: Ein Landkreis, eine Stadt oder ein Staat gilt als Risikogebiet, wenn es dort in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner gab. Auch Niedersachsen ist davon betroffen, da der Landkreis Vechta nun ebenfalls als Risikogebiet gilt und laut Inzidenzdaten des RKI inzwischen einen Wert von 62,3 aufweist.

Corona-Risikogebiete und Beherbergungsverbote: Wohin kann man aus Niedersachsen noch reisen?

Daher stellt sich die Frage, wohin Menschen aus Niedersachsen aktuell überhaupt noch reisen dürfen. Denn die Regeln sind in den Bundesländern alles andere als einheitlich. So möchte Bremen beispielsweise noch prüfen, ob es das sogenannte Beherbergungsverbot mittragen möchte.

Eines vorweg: Personen, die aus Risikogebieten wie Vechta in Niedersachsen kommen, dürfen in Beherbergungsbetrieben nur schlafen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen können. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor der Abreise erfolgt sein Schleswig-Holstein weist zumindest keine inländischen Risikogebiete aus. Wer ab dem 9. Oktober in das Bundesland reisen möchte, benötigt allerdings ebenfalls einen negativen Corona-Test. Niedersachsen selbst hat übrigens auch angekündigt, Risikogebiete auszuweisen.

In diesen Bundesländern gelten jetzt oder bald Beherbergungsverbote.

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Brandenburg
  • Hamburg
  • Hessen
  • Niedersachsen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt

Corona: In diesen Bundesländern kann man aus Niedersachsen (vorerst) noch Urlaub machen

Berlin hat sich laut einer Sprecherin des Senats gegen eine solche Praxis entschieden. „Jedes Bundesland muss für sich selbst die Entscheidung treffen, wie es die Pandemie eindämmen kann. Der Berliner Senat hat hier in den letzten Wochen weitreichende Maßnahmen verabschiedet, oft weitreichender als andere Bundesländer“, sagte die Senatssprecherin. Allerdings gelten in Berlin Sperrstunden, Alkoholverbot und Kontaktbeschränkungen.

Auch Thüringen möchte kein Beherbergungsverbot für Touristen aus Risikogebieten verhängen. Vielmehr sollen die Gesundheitsämter entscheiden, ob es Ausreiseverbote wegen Corona geben soll. Auch Bremen schließt sich dieser Entscheidung an. Nordrhein-Westfalen plant aktuell ebenfalls kein Einreiseverbot. Wichtig: Die Regeln können sich jederzeit ändern (Stand: 09.10.2020).

(Von Moritz Serif )

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona-Lockdown: Merkel will finalen Reise-Stopp - Flugverkehr „auf nahezu null“ - Söder äußert sich
Corona-Lockdown: Merkel will finalen Reise-Stopp - Flugverkehr „auf nahezu null“ - Söder äußert sich
Corona-Lockdown: Merkel will finalen Reise-Stopp - Flugverkehr „auf nahezu null“ - Söder äußert sich
Nach heftiger Kritik: Hamburger Senat gewährt Corona-Zuschuss
Nach heftiger Kritik: Hamburger Senat gewährt Corona-Zuschuss
Nach heftiger Kritik: Hamburger Senat gewährt Corona-Zuschuss
Corona-Berechnung zeigt fatale Lockdown-Wirkung: Lauterbach sieht nur zwei Möglichkeiten für Merkel und Länder
Corona-Berechnung zeigt fatale Lockdown-Wirkung: Lauterbach sieht nur zwei Möglichkeiten für Merkel und Länder
Corona-Berechnung zeigt fatale Lockdown-Wirkung: Lauterbach sieht nur zwei Möglichkeiten für Merkel und Länder
Schulen im Corona-Lockdown: Erste Bundesländer erwägen Öffnung - „ist verantwortbar“
Schulen im Corona-Lockdown: Erste Bundesländer erwägen Öffnung - „ist verantwortbar“
Schulen im Corona-Lockdown: Erste Bundesländer erwägen Öffnung - „ist verantwortbar“
Nawalny: Kreml mit kurioser Erklärung für Prachtresidenz - aber eine Frage bleibt offen
Nawalny: Kreml mit kurioser Erklärung für Prachtresidenz - aber eine Frage bleibt offen
Nawalny: Kreml mit kurioser Erklärung für Prachtresidenz - aber eine Frage bleibt offen

Kommentare