+
Die Pyramiden von Gizeh.

Opferanzahl noch unklar

Mehrere Verletzte bei Anschlag nahe Pyramiden von Gizeh

Bei einer Bombenexplosion in der Nähe der Pyramiden von Gizeh in Ägypten sind mehrere Menschen verletzt worden.

Kairo - Der Sprengsatz sei dort am Sonntag nahe einer Museumsmauer explodiert, als ein Touristenbus vorbeifuhr, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen. Wie viele Menschen verletzt wurden und aus welchen Ländern sie stammen, war zunächst unklar.

Im Urlaubsland Ägypten kommt es immer wieder zu Angriffen auf Touristen. Die Reisebranche hatte schon nach dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi durch das Militär im Jahr 2013 und Massenprotesten im Land gelitten, sich in den vergangenen Monaten aber erholt. Im Dezember waren bei einem Anschlag auf einen Bus mit vietnamesischen Touristen vier Menschen getötet worden.

dpa

Wochen nach denTerroranschlägen herrscht in Sri Lanka immer noch ein Ausnahmezustand. Christen und Muslime bekämpfen sich. Ein 45-Jähriger starb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Not der Wohnungslosen wird noch größer - so können Sie helfen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Zwölf Autos standen in Bochum lichterloh in Flammen
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
Mitten im Corona-Chaos: Das tägliche Tagebuch zum Ausnahme-Zustand – Teil 12
In Kurzarbeit wegen des Coronavirus: So berechnet das Amt das neue Gehalt
In Kurzarbeit wegen des Coronavirus: So berechnet das Amt das neue Gehalt

Kommentare