Die Top Aktien 2018

Der Handel mit Aktien wird auch bei Bruttonormalverbraucher immer beliebter. Dank dem großen Angebot an Brokern, die es im Internet zu finden gibt, kann jeder auf den Finanzmarkt zugreifen und handeln. Die Möglichkeiten, in was man dort investieren kann und über welchen Zeitraum eine Option laufen kann, sind sehr weitreichend. Den Startschuss gab es bereits um das Jahr 1200, als die erste Aktie ausgegeben wurde. Bis heute ist sie das Sinnbild des Finanzmarktes. In dem folgenden Artikel wird das Wertpapier einmal genauer erklärt. Dabei werden einige Unterpunkte genannt und erklärt, wie der Handel verläuft, wie man Gewinn machen kann und wo der Handel überhaupt stattfindet. Des Weiteren werden auch die Top Aktien des aktuellen Kalenderjahres genannt.

Ein kurzer Einblick in den Finanzmarkt

Der Handel an der Börse ist sehr vielseitig. Die Akteure stammen aus allen Teilen dieser Welt und aus allen Gesellschaftsschichten. Es gibt Trader, welche aus Spaß und Spannung am Finanzmarkt zu finden sind, hoch fokussierte und professionelle Trader, welche entweder für sich oder für andere aktiv sind bis hin zu großen Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Profiten sind. Der Handel ist global und findet an einem digitalen Markt statt. Das Angebot am Finanzmarkt und die Möglichkeiten, wie man dort Gewinn erwirtschaften kann, sind schier unendlich. Am Forex Markt wird mit Währungen gehandelt. Dabei werden Beträge auf ansteigende und fallende Währungskurse gemacht. Demnach ist es möglich, Gewinn zu erwirtschaften, ohne echten Besitz zu haben.

Das Wertpapier

Im Kontrast dazu steht die Aktie, welche auch unter dem Namen Wertpapier bekannt ist. Dieser Begriff erklärt im Prinzip alles, was es zu sagen gibt. Es ist kurz gesagt eine Bescheinigung für den Anteil an einem Unternehmen. Die ausführliche Erklärung, was eine Aktie ist, sieht so aus. An der Börse befinden sich dotierte Unternehmen, die Aktien- oder Kapitalgesellschaften genannt werden. Sie sind eine spezielle Form eines Geschäfts, der Unterschied zu einem Tante Emma Laden an der Ecke aber ist, dass Kapitalgesellschaften Anteile abgeben können. Diese Aktien kann jeder wie er will erwerben und auch wieder verkaufen. Der Marktteilnehmer kauft Anteile am Unternehmen und erhält durch den Kauf, wodurch das Unternehmen selbst Gewinn verzeichnen kann, da es diese zum verkauft bereit gestellt hat, Rechte und Ansprüche. In der Regel wird pro Jahr eine Vollversammlung abgehalten, an welcher alle Aktionäre eines Unternehmens zusammenkommen um über das Unternehmen und dessen Zukunft zu sprechen. Eine Aktie definiert eine Stimme und je nachdem, wie viele Aktien im Besitz sind, desto mehr Stimmrecht und Entscheidungskraft hat der Aktionär.

Die Aktie zu Geld machen

Eine Kapitalgesellschaft gibt die Aktien nicht aus Höflichkeit oder Leichtsinn heraus, sondern aus Profitgründen. Durch den Kauf einer Aktie erhält das Unternehmen liquide Mittel, um weitere betriebliche Tätigkeiten finanzieren zu können. Der Käufer erhält damit aber nicht nur ein Stimmrecht, sondern auch Anspruch auf eine Gewinnbeteiligung. Das ist der hauptsächliche Grund dafür, dass man sich eine Aktie zulegt. Es ist eine Art der Investition. Der Gewinn kommt durch Zinsen, Dividenden oder durch realisierte Gewinne des Unternehmens zustande. Das Prinzip ist simpel. Als Käufer erwirbt man die Aktie zu einem bestimmten Wert und geht davon aus, dass der Wert des Unternehmens steigt, wodurch selbstverständlich auch der Wert der Aktie steigt. Nachdem es dem Aktionär immer möglich ist, sein Wertpapier weiterzuverkaufen, wird durch den Verkauf direkt Gewinn gemacht.

Die Chancen und Risiken bewerten

Wenn es darum geht, eine Investition zu machen, müssen einige Aspekte beachtet werden. Es muss vor dem Kauf bewertet werden, wie hoch die Chancen auf Profit sind. Nachdem man bei Aktie davon ausgeht, dass der Wert des Unternehmens und dessen Aktien steigt, sollten Akteure mit großem Potenzial ausgewählt werden. Ein konkretes Beispiel wäre das junge Microsoft Unternehmen, welches seit Tag eins an der Börse an Wert zugenommen hat. Heutzutage gibt es unzählige Start Up Unternehmen, welche großartige Ideen und Projekte vor Augen haben und auf der Suche nach liquiden Geldgebern sind. Auf der anderen Seite steht das Risiko, welches bei jeglicher Investition vorhanden ist. Wenn die Aussichten auf Profite vielversprechend sind und es handelt sich um einen engagierten vertrauenswürdigen Marktteilnehmer, bei welchem das Risiko weitestgehend als minimal eingeschätzt werden kann, handelt es sich um eine Top Aktie.

Die Top Aktien des Jahres

Es hat sich vergangenes und aktuelles Jahr vor allem ein Unternehmen am Markt bewiesen, wobei es aber den äußeren Gegebenheiten zu danken hat. Dank der großen sportlichen Ereignisse der europäischen Meisterschaft der Leichtathletik, den Olympischen Spielen sowie der Fußball Weltmeisterschaft in Russland hatte Adidas viel Raum für Werbung. Aber nicht nur das. Die Sportler und die Fans kaufen die Bekleidung des Herstellers in Massen, worüber sich vor allem die Aktionäre freuten. Weitere Top Unternehmen an der Börse ist die Deutsche Telekom sowie die Deutsche Bank. Der DAX umfasst die 30 größten Kapitalgesellschaften in Deutschland und wuchs die letzten Jahre stetig. Somit kann davon ausgehen, dass diese Unternehmen auch in Zukunft weiter an Wert zunehmen. Weitere Top Aktien stammen von Hugo Boss, S&T, MorphoSys, Allianz sowie Mohawk Industries. Es gibt viele Top Aktien am Markt. Es ist allerdings selten hilfreich, diese in einen starren Artikel zu verfassen. Ein gutes Beispiel ist Adidas. Der Aktienkurs brach in Deutschland stark ein, nachdem die deutsche Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde ausgeschieden ist.

Der Ort des Handels

Es ist essenziell immer auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein. In einem Artikel nachzulesen, welche Aktie zu diesem Zeitpunkt gut war, spricht nicht für die Gegenwart. Idealerweise bieten die online Broker, welche über Computer sowie mobile Geräte zu erreichen sind und dem Marktplatz für alle Finanzprodukte darstellen, eine Übersicht zu der aktuellen Lage der aller Aktien. Des Weiteren bieten Plattformen wie eine Auflistung aller Broker samt Testergebnisse, Details sowie Pros und Contras zu jedem einzelnen Anbieter. Der Broker ist die Grundlage für den Handel am Finanzmarkt. Sie machen es für alle möglich, am Markt teilzunehmen. Dazu enthält der Broker des Vertrauens aber auch Strategien um erfolgreich zu traden, Tipps und Tricks von Experten, Analysetools samt Erklärungen dieser sowie Prognosen für die größten und erfolgversprechendsten Wertpapiere. Auf der Basis von aktuellen Informationen und Nachrichten als auch der Darstellung der Aktien kann zielgerichtet und risikofrei damit gehandelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare