Der Audi RS e-tron GT von vorne
+
Der Audi RS e-tron GT weiß zu überzeugen – er fordert nicht nur Tesla heraus, sondern auch Bruder Porsche Taycan.

Alphatier auf Asphalt

Neuer Audi RS e-tron GT: Starker Tesla-Fighter fordert auch Porsche Taycan heraus

Mit dem Audi RS e-tron GT haut der Ingolstädter Autobauer einen echten Tesla-Fighter raus. Der Bruder des Porsche Taycan überzeugt durch Komfort und Fahrleistungen. Das hat allerdings seinen Preis.

Ingolstadt – Der neu in Serie gegangene Audi RS e-tron GT ist technisch ein jüngerer Bruder des Porsche Taycan. Beide Fahrzeuge teilen sich die Porsche J1-Plattform und rund 40 Prozent der Komponenten. Daher hatten Porsches Manager lange die Sorge, der brandneue Elektro-Bolide des bayerischen Autoherstellers aus Ingolstadt könne zu einer Kannibalisierung führen. Wenn man den RS e-tron GT fährt, erscheint dies nicht ganz unbegründet: Denn egal, wo man hinkommt, die anderen Verkehrsteilnehmer nehmen den neuen Stromer offensichtlich wohlwollend zur Kenntnis. Zumindest auf dem Papier hält der Audi RS e-tron GT mit 475 kW / 646 PS einen Respektabstand zum Porsche Taycan Turbo S ein, der es auf 560 kW / 761 PS bringt. Die Fahrleistungen sind entsprechend: Der Audi absolviert den Standardsprint von null auf 100 km/h in 3,3 Sekunden, der Porsche in 2,8 Sekunden.

Angesichts dieser schwindelerregenden Zahlen, die eines jeden Sportwagens mit Verbrennungsmotor würdig wären, stellt sich die Frage: Wie viel hochleistungsfähiges E-Auto braucht man, wen man es sich leisten kann? Reicht der Audi RS e-tron GT oder sollte es besser gleich der Porsche Taycan sein? Beim Finden der Antwort auf diese Frage ist der Preis sicher ein wesentliches Argument: Der RS e-tron GT schlägt mindestens mit beachtlichen 138.200 Euro zu Buche. Unser Testwagen ist mit allen seinen Spielereien und Vorzügen aber eher das Modell „volle Hütte“ – und schlägt daher bei satten 176.800 Euro auf. Zu den Extras gehören Sportsitze pro (2.000 Euro), spezielle 21-Zoll-Felgen (2.500 Euro) und verschiedene moderne Assistenzsysteme – darunter Kreuzungsassistent, Nachtsicht und adaptiver Tempomat. Zum Vergleich: Den Porsche Taycan Turbo S gibt es in der Basisausstattung ab 186.336 Euro. Alle Details zum brandneuen Audi RS e-tron GT sowie den Fahrbericht und ein Video finden Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung bei Grünpfeil: Diese Regel sollten Sie kennen – sonst droht ein Bußgeld
Achtung bei Grünpfeil: Diese Regel sollten Sie kennen – sonst droht ein Bußgeld
Achtung bei Grünpfeil: Diese Regel sollten Sie kennen – sonst droht ein Bußgeld
Digitale Innenspiegel: So erleichtert die neue Technik den Blick nach hinten
Digitale Innenspiegel: So erleichtert die neue Technik den Blick nach hinten
Digitale Innenspiegel: So erleichtert die neue Technik den Blick nach hinten
Honda CR-V Hybrid: In der Ruhe liegt die Kraft
Honda CR-V Hybrid: In der Ruhe liegt die Kraft
Honda CR-V Hybrid: In der Ruhe liegt die Kraft
Volvo S90 - Dank AWD surrend durch den Schnee
Volvo S90 - Dank AWD surrend durch den Schnee
Volvo S90 - Dank AWD surrend durch den Schnee

Kommentare