Subaru Logo
+
Subaru

Seltener Sportwagen

Subaru für über 300.000 Euro: Dieses gebrauchte Auto kostet mehr als ein Lamborghini

Ein auf den ersten Blick normal erscheinender Subaru Impreza kostet tatsächlich schon fast eine halbe Million Euro. Aber was ist so besonders an dem Auto?

  • Sportwagen der Marke Ferrari, Lamborghini oder Porsche sind sehr teuer.
  • Autos von Subaru zählen normalerweise nicht zu dieser Preisklasse.
  • Doch dieses Subaru-Exemplar kann es mit den teuersten Luxus-Sportwagen locker aufnehmen.

Wer über teure Sportwagen nachdenkt, dem kommen Marken wie Ferrari, Lamborghini* oder Porsche* in den Sinn. Dass ein Subaru eine ähnliche Preisklasse haben könnte, würden wohl nur wenige Leute glauben. Doch tatsächlich existieren Modelle des japanischen Automobilherstellers, die mit Ferrari und Co. preislich mithalten können. Ein Exemplar wird derzeit in England tatsächlich für mehrere 100.000 Euro gehandelt.

Subaru Impreza 22B STi wird für über 300.000 Euro angeboten

Auf der englischen Seite Appreciating Classics steht derzeit ein Subaru Impreza 22B STi im virtuellen Showroom. Dieser wird dort für 295.000 britische Pfund angeboten - das entspricht rund 320.000 Euro. Selbst einige Lamborghini-Modelle sind nicht so teuer. Rein äußerlich sieht man dem Subaru Impreza seinen Wert aber nicht an. Was ist also so besonders an diesem Auto?

Lesen Sie auch: Krasser Ferrari-Fund: Er stand 17 Jahre lang ungefahren auf der Straße.

Subaru Impreza 22B STi: Nur 424 wurden hergestellt

In den 1990ern verhalf der Rallye-Star Colin McRae Subaru zur Bekanntheit. Zu seinen Renngefährten zählten mehrere Impreza-Modelle. 1998 erschien das ikonischste Modell des japanischen Automobilherstellers: Der Subaru Impreza 22B STi. Dieser wurde als Spezial-Edition zur Feier des drei mal in Folge gewonnenen Rally-Championship-Titels produziert. Lediglich 424 Stück wurden davon hergestellt. Damit ist der Impreza 22B STi ein sehr seltenes Fahrzeug. Bei diesem speziellen Exemplar kommt noch hinzu, dass er so gut wie nie in Gebrauch war. Der Meilenzähler zeigt lediglich 271 Meilen (circa 436 Kilometer) an. Dementsprechend ist das Auto in sehr gutem Zustand, dafür, dass es schon über 20 Jahre alt ist.

Den Angaben von Appreciating Classics zufolge, gab es nur einen Besitzer, der das Auto als Investition gekauft hatte. Nachdem er nur kurzzeitig damit gefahren ist, stellte er das Auto in der Garage ab und startete es nur gelegentlich, um es betriebsfähig zu halten. Nach der Übergabe an Appreciating Classics wurden nur einige, von der Zeit gezeichnete Teile ausgetauscht. Im Prinzip ist der Subaru so gut wie neu.

Der seltente Subaru Impreza steht nach wie vor zum Verkauf. Es handelt sich um ein echtes Sammlerstück, das sich vielleicht der ein oder andere Autoliebhaber, dem es nicht an Geld mangelt, kaufen möchte.(ök) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Verkaufen oder verschrotten? Diesen Oldtimer wollen die Besitzer unbedingt loswerden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Zwei Jahre danach: Was ist eigentlich aus den "Schwarze Kuhle"-Betreibern geworden?
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Die Bike-Bahn wird immer attraktiver: 25 Helfer am Start 
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
Dattelner Bürger wollen Parkplätze, ein Klettergerüst aber kein Gewerbegebiet 
BVB: Drama um Marco Reus - Keine Einsätze mehr 2020? Manager Zorc mit deutlichen Worten zu seinem Star
BVB: Drama um Marco Reus - Keine Einsätze mehr 2020? Manager Zorc mit deutlichen Worten zu seinem Star
Neuer Kreisverkehr in Suderwich kommt - doch damit ist es nicht getan
Neuer Kreisverkehr in Suderwich kommt - doch damit ist es nicht getan

Kommentare