FC Bayern München zahlt Rekordablöse für ein Talent aus der MLS

Einer der gar nicht so groß beachtete Transfer des Sommers ist der Wechsel von Alphonso Davies zum FC Bayern München. Der 17-jährige Spieler, der letzte Saison für die Vancouver Whitecaps in der aktiv war, ist mit einer Ablösesumme von 13 Millionen US-Dollar, der teuerste Transfer in der Geschichte der nordamerikanischen Fußballprofiliga. Die Ablöse könnte durch diverse Boni sogar auf bis zu 22 Millionen US-Dollar steigen.

Spannend wird zu sehen sein, welche Rolle der kanadischen Nationalspieler in der Saison 2018/19 beim Rekordmeister spielen wird. Mit seinen jungen Jahren war die Verpflichtung des Spielers in erster Linie eine Investition in die Zukunft, allerdings wurden ihm, bei entsprechender Leistung, Einsätze in der Profimannschaft zugesagt. Trotzdem erwarten alle Experten, dass das Talent besonders in den Jugendmannschaften des Teams aus München aktiv sein wird.

Auf lange Sicht soll er die etwas alternde Flügelzange um Frank Ribery und Arjen Robben verstärken. Die zwei Stars gehören zwar noch immer zu den besten Flügelspielern der Bundesliga, hatten aber in den letzten Jahren immer mehr mit Verletzungen zu kämpfen. Davies wurde mit einem Fünf-Jahres-Vertrag ausgestattet und soll zu einem ähnlich guten Spieler reifen, wie es die Arrivierten auf den Flügeln der Bayern sind.

Mit dem Kanadier Alphonso Davies, bekommen die Bayern, die auch dieses Jahr als gelten, einen sehr jungen Spieler dazu, der allerdings schon einiges erlebt und erreicht hat. Davies wurde 2000 als Sohn libyscher Eltern in einem Flüchtlingscamp in Ghana geboren. Hier hielten sich seine Eltern nach der Flucht vor dem 2. Libyschen Bürgerkrieg auf. Als Davies 5 Jahre alt war, bekamen die Eltern die Chance als Flüchtlinge nach Kanada zu ziehen. Hier entwickelte sich Alphonso prächtig und entdeckte seine Liebe zum Fußball. Mit 14 Jahren wechselte er in die Jugendabteilung der Vancouver Whitecaps, für die er schon im Alter von 15 sein Profidebüt gab. Mit 16 wurde er in einem Länderspiel zwischen seinem neuen Heimatland Kanada und Curacao zum jüngsten Nationalspieler des Landes.

Trotz seiner Jugend ist Davies also schon Profierfahren und sogar Nationalspieler, was die Eingewöhnung in das fremde Umfeld an der Isar deutlich vereinfachen wird. Bei seiner offiziellen Vorstellung sagte er ganz professionell, dass ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen sei und die Arbeit nun erst richtig losgeht. Die Fans der Bayern und der ganzen Bundesliga können froh sein, dass so ein großes Talent in die Bundesliga wechselt und es wäre nicht verwunderlich, wenn Davies in 1-2 Jahren schon zu den Stars der Bundesliga gehören würde.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare