+

Coronavirus: Was müssen Kontaktlinsenträger wissen?

Das weltweit um sich greifende Coronavirus erhöht die Bedeutung von Hygienemaßnahmen – so auch für Kontaktlinsenträger. Wie sinnvoll sind Kontaktlinsen in Zeiten von COVID-19 und was ist beim Tragen zu beachten?

Kontaktlinsen trotz COVID-19: Wie hygienisch ist das?

Die COVID-19-Epidemie hat die Welt im Griff. Um die Infektionskette zu durchbrechen, werden Bürger zur Minimierung des Ansteckungsrisikos aufgerufen. Auf Hygiene im Haushalt achtet ein Großteil aller Deutschen angesichts der aktuellen Lage verstärkt. Das Robert Koch-Institut rät außerdem zu gründlichem Händewaschen mit Seife und heißem Wasser. Von den eigenen Gesichtsschleimhäuten hält man auch saubere Hände idealerweise fern. Neben Mund und Nase sind damit auch die Augen gemeint. Die Bindehaut kann als Eintrittspforte für Viren dienen, aber was heißt das für Kontaktlinsenträger? Zum Einsetzen und Herausnehmen nutzt man nun einmal die Finger. Falls Sie ungeachtet des Coronavirus Kontaktlinsen tragen wollen, können Sie das laut der British Contact Lens Association (BCLA) trotzdem tun. Derzeit liegen laut dem Verband keine Hinweise darauf vor, dass Kontaktlinsenträger infektionsanfälliger sind als Brillenträger. Das gilt zumindest, solange sie einige Hygienemaßnahmen beachten.

Hygiene-Tipp: Als hygienischste Linsenart gelten Tageslinsen. Indem Sie sich bei der großen Auswahl für die tägliche Variante entscheiden, halten Sie das Risiko für Ablagerungen und Keime gering. Außerdem müssen Sie entsprechende Linsen nicht reinigen. Im Vergleich dazu müssen Brillenträger aktuell verstärkte Pflegemaßnahmen beachten.

Welche Hygienemaßnahmen gelten beim Kontaktlinsenwechsel?

In Anbetracht der aktuellen Lage sollte es eigentlich selbstverständlich sein: Das Umfeld gestalten Sie für einen Kontaktlinsenwechsel möglichst steril. Das betrifft sowohl Oberflächen als auch Hände. Bevor Sie Ihre Linsen wechseln, ist gründliches Händewaschen und anschließendes Abtrocknen Pflicht. Vorsicht ist geboten, falls Sie im Alltag Desinfektionsmittel auf Chlor- oder Alkoholbasis nutzen. Vorab entfernen Sie sämtliche Rückstände solcher Mittel von Ihren Fingern. Andernfalls können Reizungen und Entzündungen der Augen drohen. Tageslinsen selbst müssen vor dem Einsetzen nicht gesondert behandelt werden. In der luftdichten Verpackung sind sie vor Keimbelastungen sicher und lassen sich deshalb unmittelbar ins Auge geben.</p>

Was müssen Kontaktlinsenträger während der Coronakrise noch beachten?

Auch im normalen Alltag haben Kontaktlinsenträger einiges zu beachten. So neben den Pflegeempfehlungen beispielsweise die empfohlene Tragedauer. Während der Pandemie verschärfen sich einige der ohnehin beachtenswerten Zusammenhänge im Hinblick auf Linsen. Beispielsweise sollten Sie

- niemals Kontaktlinsen von anderen Personen leihen oder an jemanden verleihen.

- nur bestens auf das eigene Auge angepasste Linsen verwenden.

- wo möglich eine Ausweichbrille mitführen.

- die Linsen nach dem Einsetzen nicht berühren.

- bei Reizungen oder Trockenheit nicht die Augen reiben, sondern die Kontaktlinsen mit sauberen Händen entnehmen.

Vorsicht: Sollte sich eine Infektion einstellen, verzichten Sie lieber auf Kontaktlinsen. Wie bei allen anderen fieberhaften Infekten neigen die Augen auch bei den Fieberattacken im Rahmen von COVID-19 zu Trockenheit. Daher ist bei Temperaturerhöhungen generell von Kontaktlinsen abzuraten, weil die unsichtbaren Sehhilfen direkt auf dem Auge sitzen und Augentrockenheit dadurch noch verstärken können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Manchester United will Dortmunds Sancho: Kahn-Aussage lässt aber aufhorchen - mischt der FC Bayern mit?
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Einkaufszentrum an der Herner Straße: Verkaufsfläche zweier Filialen wird verkleinert
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Erdbeer-Saison in Recklinghausen ist gestartet - hier können Sie pflücken
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Digital-Offensive im Gotteshaus - das plant die neue Pfarrerin in Oer-Erkenschwick
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 
Angeklagter aus Datteln: "Ich habe diese Frau aus Wut erdrosselt" 

Kommentare