pixabay.com / © Mr_niceshoot

Diese Kosten fallen für Hundebesitzer an

Mag der Wunsch nach einem eigenen Hund noch so groß sein, neben jeder Menge Zeit benötigen angehende Halter vor allem eines, und zwar Geld. Wie viel ein Hund durchschnittlich kostet, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Doch einige Posten lassen sich recht gut vorab schätzen. Auf Basis der folgenden Informationen sollten Sie abwägen, ob Sie sich einen Vierbeiner leisten können oder besser noch sparen sollten.

Nebenkosten nicht unterschätzen

Unerfahrene Menschen denken bei den Kosten für einen Hund vielleicht in erster Linie an die Futterkosten oder die Tierarztrechnung, doch es gibt auch noch weitere Posten, an welchen Sie nicht sparen können oder sollten. Dazu gehört zum Beispiel die Hundesteuer, welche sich von Bundesland zu Bundesland etwas unterscheidet.

Dazu kommen die Kosten für eine Versicherung speziell für Hunde. Hier handelt es sich zwar nicht um ein Muss, doch entscheiden Sie sich für einen fairen Tarif zum Beispiel vom Anbieter Petplan kann sich die monatliche bzw. jährliche Gebühr durchaus rechnen. Kosten für Behandlung, Medikamente und mehr sind hoch - je nach Tarif sorgt eine Versicherung dafür, dass Sie im Ernstfall nicht Kosten gegen Nutzen abwägen müssen.

Die Ausstattung im Überblick

Bevor der Hund tatsächlich einzieht, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Ausstattung vollständig angeschafft haben. Im Speziellen werden Sie eine hochwertige Leine, ein Halsband oder ein Brustgeschirr, ein Hundebett, Näpfe und Spielzeug brauchen. Spezielles Hundefutter für Welpen, Senioren oder Hunde mit Unverträglichkeiten sollten ebenfalls vorab angeschafft werden - je nach Einzelfall. Zudem werden Sie eine kleine Hausapotheke mit Zeckenpinzette und Co. sowie Leckerlis und eine Transportbox benötigen. Insgesamt kann sich die Summe sehr schnell auf einen Betrag im unteren dreistelligen Bereich belaufen. Wenn Sie an dieser Stelle sparen möchten, können Sie auf gebrauchte Dinge zurückgreifen - im Speziellen bei der Transportbox tut es auch ein gebrauchtes Modell in gutem Zustand.

Die laufenden Kosten für einen eigenen Hund

Im Monat richten sich die Kosten vor allem danach, welches Futter Sie dem Tier geben und welche Mengen der Hund frisst. Das hängt wiederum davon ab, wie aktiv, groß und schwer der neue Mitbewohner ist. Kleine Hunde kosten natürlich weniger als große Exemplare. Auch die Kosten für Medikamente, die Wurmkur und die Impfung müssen Sie privat bezahlen und daher gleich von Anfang an mit einplanen. Hier richten sich die Kosten nach dem Tierarzt, den Präparaten und ebenfalls wieder nach der Menge und damit der Größe des Tieres. Behalten Sie stets im Hinterkopf, dass es sich lohnt, die Preise von verschiedenen Tierärzten miteinander zu vergleichen. In Tierkliniken außerhalb zahlen Sie meistens weniger als bei einer Praxis mitten in der Stadt, die ohnehin laufend ausgebucht ist.

Das Futter wird Sie zwischen 10 und 25 Euro im Monat kosten. Greifen Sie zum Beispiel zu Trockenfutter oder Futter aus der Dose vom Discounter, zahlen Sie weniger als bei teurem Markenfutter. Wer den Hund gerne vor allem frisch ernähren möchte, der zahlt für frisches Fleisch vom Metzger und hochwertiges Gemüse natürlich deutlich mehr. Sofern der Hund mit der Methoden Barf ernährt werden soll, können sich die reinen Kosten für die Ernährung schnell auf 120 bis 150 Euro im Monat belaufen.

Sofern der Hund schon alt oder krank zu Ihnen kommt, weil Sie ihn aus zweiter Hand oder aus dem Tierheim adoptieren, sollten Sie ebenfalls vorab Geld auf die hohe Kante legen. Hunde mit Herzproblemen, Gelenkproblemen oder mit Diabetes brauchen teure Medikamente, welche Sie privat zahlen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare