Diese Promis sind begeisterte Sportwetten-Fans

Sportwetten sind mittlerweile genauso beliebt wie manch ein Promi. Und das Wetten an sich gibt es schon seit Anbeginn unserer zivilisierten Gesellschaft. Das ist eine lange Zeit, doch wenn man sich mal kurz in das alte Rom zurückversetzt, dann fällt einem schnell wieder ein, dass es dort schon die Gladiatorenkämpfe gab, welche beim Volk, als auch der Herrscher als Freizeitaktivität sehr beliebt waren. Den alten Griechen haben wir die Pferderennen zu verdanken. Doch die Heimat der Sportwetten, wie wir sie heute kennen, liegt in England. Die Engländer fingen damals erstmalig an, auf Pferderennen Geld zu setzten und aus dem Wetten einen „Sport“ zu machen. Danach folgten die Fußballwetten. Und das Angebot, als auch die Nachfrage steigen stetig. Und somit finden nicht nur die „normal“ Bürger Spaß am Wetten, sondern natürlich auch der ein oder andere Promi. Warum auch nicht? Der Spaß am Wetten sollte niemandem vorenthalten werden.

Das Geschäft der Sportwetten im Internet

Das Geschäft der Sportwetten nimmt momentan ein Ausmaß an, wie nie zuvor. Denn, seitdem die Anbieter mit ihren Seiten offiziell zugelassen sind, um dort ihr weites Spektrum an Sportwetten anzubieten, hat jeder Zugriff darauf. Das Spektrum des Angebots ist dabei so groß, dass wirklich für jeden, der sich nur ein wenig für Sport interessiert etwas dabei ist. Schon lange nicht mehr geht es bei den Wetten nur darum, darauf zu setzen, wer gewinnt oder nicht. Nein, es gibt mittlerweile zahlreiche Sonderwetten, auf welche der Nutzer zusätzlich setzen kann, um seine Gewinnchancen zu erhöhen. Und somit erhöht auch der Anbieter seine Einnahmen. Seien es nun die Anzahl der Einwürfe, Eckbälle, Freistöße, gelbe oder rote Karten, dem Wettgeist sind heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt. Es gab damals sogar eine Wette darauf, wie wohl das Wetter am Austragungsort der Champions League 2013 ausfallen würde oder wer sich bei der darauffolgenden Pressekonferenz nicht beherrschen wird. Man sieht, gewettet wird wirklich um alles. Und das Geschäft nimmt immer weiter zu.

Die Promis und das Thema Sportwetten

Prominente sind auch nur Menschen und in ihrem privaten Leben wahrscheinlich genauso „normal“, wie wir es sind. Zumindest, was Sportwetten angeht schließen sich immer mehr Promis dieser spannenden Freizeitaktivität an. Einer der bekanntesten Prominenten, welcher sich ausgiebig mit Sportwetten beschäftigt, ist wohl Charlie Sheen. Er hat bereits Unmengen an Geld in Sportwetten investiert, was nicht zuletzt an seiner labilen Persönlichkeit und dem hohen Potenzial zur Sucht liegt. Er verspielte einen hohen Anteil seines Vermögens und machte daraus auch nie ein Geheimnis. Charlie Sheen ist ein großer Fan von Sportwetten und das sagt er auch. Aber auch prominente wie, Ashton Kutcher, Charles Barkley oder 50cent sind begeisterte Sportwetten Nutzer. Und man kann es ihnen nicht verwerfen denn, wer so viel Geld in der Tasche hat, dem tut es nicht weh, ein wenig davon zu verspielen. So ungefähr nach dem Motto, „Wenn ich gewinne, ist es gut und wenn nicht, dann auch“. Doch an dem Beispiel von Charlie Sheen kann man sehr wohl erkennen, dass auch ein Promi mit scheinbar unendlich viel Geld, sich nicht davor schützen kann, in eine Sucht zu verfallen, wenn er nicht aufpasst. Stefan Kretzschmar, ein Ex Handball-Nationalmannschaftsspieler hat das Thema Spielsuch ein wenig auf den Tisch gelegt, indem er zwar sagte, er würde spielen, aber für ihn wäre es die Voraussetzung sich eigene Limits zu setzen. Denn selbst, wenn das Geld zur Verfügung steht, ist das kein Indiz dafür, dass man nicht alles verspielen und verlieren kann. Je höher Du aufsteigst, desto tiefer kannst Du auch fallen.

Der Schutz vor Manipulation

Der Spaß an Sportwetten, ist natürlich auch den Sportlern selbst nicht entgangen. Allerdings ist es aktiven Sportlern untersagt an den Wetten teilzunehmen, um zu verhindern, dass das Ergebnis manipuliert wird. Und das gilt für alle aktiven Sportler. Auch für die, die gerade nicht spielen. Denn es gibt einfach zu viele, auch private Beziehungen unter den Sportlern, welche dafür sorgen, dass eine Manipulation nicht ausgeschlossen werden kann. Doch, wie immer gibt es auch hier schwarze Schafe, welche sich an diese Abmachung nicht gehalten haben. Ivica Olic, ein ehemaliger Spieler des TSV 1860 München zum Beispiel, wettete während seiner aktiven Zeit, auf seinen eigenen Sport, wobei die Einsätze von seiner eigenen Kreditkarte abgebucht wurden. Somit kam man ihm dann letztendlich auch auf die Schliche. Und auch, wenn er behauptete, er hatte seine Kreditkarte nur an einen guten Freund verliehen, wurde er vom DFB für drei Spiele gesperrt. Doch das war noch nicht alles. Er musste ebenfalls eine Geldstrafe von 20.000 Euro zahlen. Was uns zeigt, dass Manipulationen im Bereich der Sportwetten hart bestraft werden.

Welche Promis gehören zu den größten Wettfans?

Die meisten der Promis bekennen sich nicht zu ihrer Leidenschaft am Spielen, da dies, warum auch immer, immer noch ein gewisses Tabuthema ist. Trotzdem ist die Zahl der spielenden Promis sehr hoch. Denn natürlich suchen sich Promis dieselben Freizeitaktivitäten wie wir selbst, um sich einen Ausgleich zur Arbeit zu schaffen. Und zu den Bekanntesten zählen:

  1. Michael Jordan der Basketballspieler
  2. Queen Elisabeth, die II. – Königin von England
  3. Gladys Knight die Soul Sängerin
  4. Floyd Mayweather der Profiboxer

Und um selbst zu sehen, welche Anbieter sich am besten zum Wetten eignen, dienen Plattformen im Internet, welche diese anbieten und auch Erfahrungsberichte zur Verfügung stellen. Dazu gehört unter anderem die Webseite:

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 

Kommentare