+

Wie die Digitalisierung im Alltag voranschreitet

Ob Navi im Auto oder das Smartphone in der Tasche - die Digitalisierung hat längst zu gewissen Konstanten in unserem Alltag geführt, dank denen vieles einfacher geworden ist. Da die Forschung nicht Halt macht und die Technik immer weiter voranschreitet, werden wir in Zukunft noch mehr von der Digitalisierung profitieren. Doch in welchen Bereichen machen wir uns die Technik bereits zunutze und wo werden wir sie in Zukunft antreffen?

Konsumverhalten erlebt deutlichen Wandel

Die zunehmende Digitalisierung ermöglicht es uns, viel Zeit und Aufwand einzusparen. Viele alltägliche Gebrauchsgegenstände müssen nicht mehr in den unterschiedlichsten Shops oder Märkten gekauft werden. Stattdessen können wir heutzutage bequem über das Internet shoppen. Onlineshops wie AllyouneedFresh sorgen dafür, dass wir Alltagsgegenstände nicht mehr im Geschäft kaufen müssen. Mit nur wenigen Klicks lassen sich diese bequem online kaufen und nach Hause liefern. Das erspart nicht nur den lästigen Gang zur nächsten Drogerie, sondern auch viel Zeit. Wie sehr die Digitalisierung zunehmend den Alltag beeinflusst, zeigen unterschiedliche Verkaufszahlen. Mittlerweile werden mehr als die Hälfte aller Medienprodukte sowie Unterhaltungselektronik online eingekauft. Ein deutlicher Wandel in puncto Konsumverhalten. Da auch die Technik rasant weiterentwickelt wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Kleidung fast ausschließlich online gekauft werden wird. Schon jetzt bieten verschiedene Unternehmen die Möglichkeit, Kleidung virtuell anzuprobieren.

Smart Home führt die Veränderungen an

Auch wenn das Konsumverhalten bereits entscheidend durch die Digitalisierung geprägt wird, wird sich unser Alltag vor allem in den eigenen vier Wänden zunehmend und sehr deutlich ändern. Die Vernetzung smarter Geräte wird immer besser. Mithilfe des Smartphones oder gar via Sprachsteuerung lassen sich viele Haushaltsgeräte und selbst Fensterläden bei Bedarf von der Couch aus steuern. Ein kurzer Satz genügt und die gewünschte Aktion wird ausgeführt. Auch mähen immer mehr Mähroboter den heimischen Rasen. Aus Resultat dieser technischen Entwicklungen bleibt uns deutlich mehr Zeit für wichtige Angelegenheiten, aber auch um wichtige Ruhepausen zu finden und zu entschleunigen.

Das Internet of Things im Mittelpunkt

Künftig wird die Vernetzung von Geräten noch weiter voranschreiten. Das sogenannte Internet of Things soll es schon bald ermöglichen, dass unsere Geräte dank Zugriff auf das Internet selbstständig und intelligent handeln. So ist es nur eine Frage der Zeit, bis Kühlschränke selbst erkennen, welche Lebensmittel fehlen und was eingekauft werden muss. Je nach individuellen Einstellungen kann der Kühlschrank dann selbst den Einkauf online vornehmen und die Waren nach Hause bestellen. Nach dem selben Prinzip könnten auch andere Haushaltsgeräte funktionieren. Fakt ist, dass die Digitalisierung in Zukunft einen noch größeren Einfluss auf den Alltag haben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle
Umweltverband reiste nach Helsinki: Können die Finnen das Kraftwerk stoppen?
Umweltverband reiste nach Helsinki: Können die Finnen das Kraftwerk stoppen?

Kommentare