Edelmetalle - Lohnt sich das Investment?

In den vergangenen Jahren waren es die Aktien, die in einer Zeit niedriger Zinsen stark an Wert gewinnen konnten. Aktuell blicken immer mehr Experten mit Sorge auf die zukünftige Entwicklung der Finanzmärkte. Doch ist es daher angebracht, sich wieder auf den Kauf von Edelmetallen zu konzentrieren? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Umstände.

Chance auf krisenfeste Anlage

Die Risikofaktoren für die Wirtschaft nahmen in der letzten Zeit spürbar zu. Dazu zählt der große Handelsstreit zwischen den USA und China, der zuletzt die Märkte wachrüttelte. Auf der anderen Seite steht die schleichende Erhöhung der Zinsen in den USA, die schon bald Europa erfassen könnte. Vor allem Gold und Silber galten schon in den vergangenen Jahrhunderten als Anlagen, die dazu in der Lage sind, eine solche Phase ohne Kratzer zu überstehen. So ist es leicht nachvollziehbar, dass auch in diesen Tagen gerne der Fokus auf diese Ausweichmöglichkeiten gelenkt wird.

Neben Gold und Silber zählt auch das Industriemetall Kupfer in den Kreis der wichtigen Rohstoffe. Als Legierung aus Kupfer und Zinn finden wir es zum Beispiel in Bronzefiguren. Beispiele dafür finden Sie unter . Da das Kupfer selbst jedoch deutlich günstiger ist, als etwa das Silber, müsste ein großes Volumen gekauft werden, um dort eine sichere Anlage zu erstehen.

Woher kommt der Nutzen?

Für die Experten der Börse hat Gold die wichtige Funktion eines Puffers. Durch die bekannte Wertbeständigkeit führen fallende Aktienmärkte in der Regel sehr schnell zum Kauf von Gold. Auch die Zentralbanken füllen in einem solchen Fall ihre Bestände, was den Kurs in die Höhe treibt. Wer sich früh für den Einstieg entscheidet, hat aus diesem Grund auch mit Gold die Möglichkeit, einen Wertzuwachs zu erzielen. Besonders deutlich wurde dies zu Beginn dieses Jahrhunderts. Im Jahr 2000 konnte eine Feinunze Gold noch für etwa 250 Dollar erworben werden. In den folgenden 15 Jahren stieg ihr Wert um das Fünffache!

Das Gold selbst präsentiert sich als vom unabhängiges Konstrukt. Mögliche Pleiten großer Banken schmälern nicht den Wert, welchen wir dem glänzenden Rohstoff in unserer Gesellschaft zuschreiben. Aller Voraussicht nach bleibt dieser zudem ein knappes Gut, was zu einer Seltenheit beiträgt, die den Preis ebenfalls stützt. Als Sachwert haben Käufer zudem den Vorteil auf ihrer Seite, von der Inflation unabhängig zu sein. Während diese den Wert einer eingelagerten Summe Bargeld über Jahre und Jahrzehnte deutlich schmälern würde, bleibt das Gold davon relativ unbeeindruckt, da es langfristig ebenfalls höher notiert ist.

Der sichere Blick

Sollten wir nun also all unser Kapital in Gold investieren und diesen Schatz in einem Bankschließfach lagern oder gar im Garten vergraben? Natürlich ist das Edelmetall nur eine von vielen Alternativen, die für den sehr gut genutzt werden kann. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, sich einerseits des Nutzens bewusst zu sein, der damit verbunden ist. Auf der anderen Seite ist es nicht ratsam, alle persönlichen Investments allein auf diesen einen Faktor auszurichten. Schließlich gibt es in der Praxis zahlreiche unterschiedliche Wege, um Geld zu investieren und anzulegen.

Unter dem Strich ist zudem die große Bedeutung der nicht von der Hand zu weisen. Wer dazu in der Lage ist, sein Geld in unterschiedliche Güter und Anlagen zu investieren, kann die Schwankungen einzelner Werte besser verkraften. Ein solches Vorgehen ist aus diesem Grund stets einem einzelnen Kauf vorzuziehen. Im Falle des Goldes blieben bislang die Anzeichen klarer Krisen bislang aus. Nur eine kurze Flaute der Aktienmärkte reicht nicht aus, um den Wert des Edelmetalls wieder nach oben zu treiben und damit die Anleger auf der ganzen Welt etwas damit zu reizen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare