+

Frühjahrsstress mit natürlichen Hausmitteln behandeln

Im Frühling fühlen sich viele Menschen müde, überlastet und ausgepowert. Dem Frühjahrsstress kann mit natürlichen Hausmitteln begegnet werden.

Mit dem Erwachen der Natur sollte man auch selbst in die Gänge kommen und die Frühjahrsmüdigkeit abschütteln. Stress gilt als Volkskrankheit und kaum jemand bleibt im beruflichen wie privaten Umfeld davon verschont. Stress ist aber eigentlich keine Krankheit, sondern eine natürliche Körperreaktion. Doch nimmt Stress überhand, kann er uns krank machen. Hierbei kommen uns Adaptogene zu Hilfe.

Was sind adaptogene Lebensmittel?

Hinter diesem neuen Food Trend verbergen sich Kräuter, Pilze und Wurzeln, welche seit langem ihren festen Platz in der Traditionellen Chinesischen Medizin gefunden haben und den Körper leistungsfähiger und belastbarer machen.

In Stresssituationen schüttet der Körper vermehrt Cortisol aus. Das Stresshormon greift unsere Gesundheit an. Adaptogene wirken ausgleichend auf den Hormonhaushalt und reduzieren Stresssymptome.

Stress schlägt nicht immer auf den Magen. Auch das Gegenteil kann der Fall sein. Positiver Stress kann sogar Glücksgefühle auslösen. Der sogenannte Eustress stellt uns vor Herausforderungen, denen wir mit Freude begegnen. Dem gegenüber steht der negative Distress. Auch diese unerwünschten Situationen und Lebenslagen gilt es zu bewältigen, allerdings meist nicht ohne allgemeinem Unwohlsein, hohem Blutdruck und beschleunigtem Herzschlag. Negative Stresssituationen können sogar Schlaganfälle begünstigen.

Entspannung für Körper und Seele

Das einfachste und wirkungsvollste Mittel heißt, einfach einen Gang zurückschalten. Auf Anspannung sollte immer Entspannung folgen. Diese kann sich ganz unterschiedlich definieren und ist abhängig von der Persönlichkeit jedes einzelnen.

Für Entspannung können das Lieblingsbuch oder die Lieblingsmusik, Kerzenschein oder ein heißes Bad sorgen. Auch sich selbst kulinarisch zu verwöhnen, bei einer Joggingrunde auszupowern oder in der Sauna zu relaxen, schaffen einen Ausgleich zum erhöhten Stresslevel. Besonders wirksam sind auch Autogenes Training, Yoga und andere Formen von Entspannungstechniken.

Heilpflanzen und Heilkräuter bekämpfen Stress

Wenn im Frühling die Natur erwacht, sollte jeder aktiv daran teilhaben. Bei einem Spaziergang lässt es sich wunderbar abschalten. Doch die Kraft der Natur geht noch weiter und zahlreiche Heilpflanzen bieten sich mit ihren beruhigenden und ausgleichenden Eigenschaften als wirksame Waffe gegen Stresssymptome an.

So kann aus Johanniskraut, Hopfen, Melisse oder Baldrian ein Tee zubereitet werden. Auch Ginseng, Ehrenpreis oder Rosenwurz können zur Behandlung von Stress und Schlafstörungen dienen.

Heilpilze können aktiv gegen Stress vorgehen. Die Einnahme von Reishi, Cordyceps oder Shiitake Pilzen steigert die allgemeine Leistungsfähigkeit und verbessert die Schlafqualität.

Damit die Frühlingsgefühle nicht auf der Strecke bleiben, kann Maca neuen Schwung ins Schlafzimmer bringen. Die Wunderknolle aus den peruanischen Anden gilt als natürliches Aphrodisiakum. Maca erhöht die Orgasmusfähigkeit und wirkt allgemein leistungssteigernd. Eine ähnliche Wirkung wird auch der chinesischen Beere Schisandra nachgesagt.

Ätherische Öl als Stresskiller

Auch die Aromatherapie kann Stress abbauen und für positive Gedanken sorgen. Die in den verschiedenen Heilpflanzen enthaltenen ätherischen Öle werden in Duftlampen verdampft und über die Raumluft eingeatmet. Auch ein Entspannungsbad mit ätherischen Ölen beruhigt die Nerven und entspannt die Muskeln.

Gegen Stress können folgende ätherische Öle eingesetzt werden:

  1. Orange
  2. Bergamotte
  3. Lavendel
  4. Sandelholz
  5. Rose
  6. Jasmin
  7. Ylang Ylang

Eine schnelle Hilfe gegen Stress verspricht es, einige Tropfen ätherisches Öl auf ein Tuch zu geben und die Dämpfe mehrmals kräftig einzuatmen.

Schüssler Salze als natürliche Stresshilfe

Schüssler Salze besitzen zahlreiche positive Eigenschaften auf Körper und Seele. Typische Stresssymptome wie Herzrasen, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Nervosität und seelische Verstimmungen lassen sich mit diesen Mineralsalzen sehr gut behandeln.

Die einzelnen Schüssler Salze besitzen dabei unterschiedliche Eigenschaften:

Schüssler Salz Nr. 2 - depressive Verstimmung, allgemein Schwäche Schüssler Salz Nr. 3 - stärkt das Immunsystem und die Abwehr Schüssler Salz Nr. 5 - fördert den Schlaf, wirkt allgemein beruhigend Schüssler Salz Nr. 7 - wirkt schlaffördernd und beruhigend Schüssler Salz Nr. 11 - hilft bei innerer Unruhe und Nervosität

Welche Salze sich eignen, ist abhängig von der individuellen Persönlichkeitsstruktur und den Stressauslösern. Es können auch mehrere Salze zusammen eingenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Erneuter Einsatz für die Höhenretter in Herten: Arbeiter stürzt vier Meter tief in Baugrube
Erneuter Einsatz für die Höhenretter in Herten: Arbeiter stürzt vier Meter tief in Baugrube

Kommentare