Die Fußball WM in Russland - Wer holt sich den Titel?

Die finalen Kader der Teilnehmer sind bekannt, die Stadien in Russland stehen bereit. Die Augen der Welt werden schon in wenigen Tagen täglich auf die Weltmeisterschaft 2018 gerichtet sein. Wieder einmal spielen 32 Teams um den heiß begehrten Titel. Doch welche Mannschaften haben die besten Chancen auf den Triumph und worin liegen ihre großen Stärken?

Der deutsche Titelverteidiger

Vier Jahre liegt das Sommermärchen in Brasilien nun schon zurück. Die Mannschaft, die Jogi Löw aufs Feld schicken wird, hat sich in dieser Zeit deutlich gewandelt. Während vergangenen Weltmeistern oft die Überalterung des Teams zum Problem geworden war, lässt sich dieses Problem bei der DFB-Elf nicht erkennen. Bereits die Rücktritte von Miroslav Klose, Per Mertesacker, Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger trugen dazu einen wichtigen Teil bei.

Auch in diesem Jahr wird es für das deutsche Team allein über die besondere Mentalität möglich sein, die eigenen Chancen auf den Gewinn des Titels auszureizen. Im Fokus stehen nach wie vor wichtige Stützen der Mannschaft wie Manuel Neuer, Jerome Boateng oder Toni Kroos. Auf sie wird die Aufgabe zukommen, die vielen jungen Spieler zu unterstützen, die aktuell dabei sind, ihr erstes großes Turnier im Dress des DFB zu spielen. Die schreiben dem deutschen Turniersieg jedoch nur die zweithöchste Wahrscheinlichkeit zu.

Brasilien im Fokus

Noch bessere Chancen die Weltmeisterschaft in Russland 2018 zu gewinnen schreiben die Buchmacher Brasilien zu. Tatsächlich sind es zunächst die hervorragenden Einzelspieler, welche diese These stützen. So meldete sich der Superstar Neymar vor wenigen Wochen rechtzeitig von seiner Verletzungspause zurück, um an der WM teilnehmen zu können. Bereits bei seinem ersten Einsatz in einem Testspiel gelang es ihm nach seiner Einwechslung, ein wunderbar herausgespieltes Tor zu erzielen. Genau diese individuelle Qualität ist es, die für die hohen Chancen des brasilianischen Teams spricht.

Doch auch neben Neymar gibt es im Team der einige hervorragende Spieler, die dem Turnier ihren Stempel aufdrücken können. Zu nennen ist zum Beispiel Philippe Coutinho vom FC Barcelona, der erneut eine starke Saison spielte. Dem jungen Gabriel Jesus gelang es gerade erst, mit Manchester City die englische Meisterschaft zu feiern. Nun bekommt der 21-jährige auch im Nationaltrikot die Möglichkeit, die eigenen Qualitäten unter Beweis zu stellen und sein Team dadurch womöglich zum Titel zu führen.

Spanien mit auserlesenen Spielern

Bei der gelang es dem spanischen Team nicht, den eigenen Erwartungen als Titelträger gerecht zu werden. Schon in der Vorrunde musste sich die Mannschaft aus dem Turnier verabschieden und es blieb der fade Eindruck gealterter Stars. Inzwischen ist der Kader erheblich verjüngt und weist dadurch eine gänzlich neue Struktur auf. Zu den neuen Größen, die für den Erfolg in Russland sorgen sollen, zählt zum Beispiel Torwart , der vor vier Jahren noch Iker Casillas den Vortritt lassen musste.

Im Mittelfeld könnten zwei Spieler aus dem Kader von Real Madrid den Takt angeben. Isco und Marco Asensio spielten beim Turnier in Brasilien noch keine Rolle. Inzwischen sind sie zu wahren Hoffnungsträgern ihres Teams gereift. Unterstützt werden sie ein letztes Mal von Andres Iniesta, dem es ebenfalls gelungen ist, sich seine vierte Teilnahme an einer WM zu sichern. Mit dieser besonderen Mischung von jungen aufstrebenden Spielern und erfahrenen Kräften könnte es für das spanische Team möglich sein, ganz vorne mitzuspielen.

Trotz der Tatsache, dass sich Größen des Weltfußballs wie Italien oder Holland nicht für die WM qualifizieren konnten, mangelt es nicht an Favoriten. Über die vorgestellten Teams hinaus könnten auch Frankreich oder Argentinien in den kommenden Wochen überzeugen. Letztendlich wird jedoch die Tagesform der begabten Fußballer den Unterschied auf dem Platz ausmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug

Kommentare