+

Fußball in Zeiten der Pandemie – was Fans jetzt wissen sollten

Die derzeitige Situation ist für Fußballfans alles andere als erfreulich. Viele bangen um die Zukunft ihres Lieblingssports. Unberechtigt sind diese Sorgen nicht. Schließlich stehen viele Clubs vor einer finanziellen Herausforderung. Darunter sogar einige in der Bundesliga. Das hängt vor allem damit zusammen, dass sämtliche Spiele verschoben wurden und es somit an Einnahmen fehlt.

Doch obwohl es an Einnahmen mangelt, haben viele Clubs weiterhin hohe Ausgaben. Unter anderem die Spielergehälter machen einigen zu schaffen. Wobei hier auch erwähnt werden sollte, dass einige Spieler ihren Vereinen diesbezüglich entgegenkommen und vorübergehend auf Teile ihres Gehalts verzichten. Nichtsdestotrotz ist die derzeitige Lage ernst. Schauen wir uns also einige Nachrichten aktuell an, damit Sie wissen, worauf wir uns in Zukunft einstellen sollten. 

Internationale Sportereignisse verschoben

Nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene wurden zahlreiche Sportereignisse abgesagt. Hiervon ist auch der Fußball betroffen. Vor allem die Verschiebung der Champions League und der EM dürften viele hart getroffen haben. Allerdings hat das Ganze auch positive Seiten. Zumindest Ilkay Gündogan sieht die EM-Verschiebung als Vorteil. Nun, wo die Fußball-EM erst vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfindet, hat die DFB-Auswahl mehr Zeit sich vorzubereiten. Da Bundestrainer Jogi Löw das Team erst kürzlich verjüngt hat und einen neuen taktischen Ansatz verfolgt, könnte das durchaus von Vorteil sein. Zumal die verletzten Stars Leroy Sané oder Niklas Süle bis dahin wieder komplett fit sein sollten. 

Fritz Keller hält an Geisterspielen fest

Fritz Keller hält weiter an seinem Vorhaben fest, die Bundesliga mit sogenannten Geisterspielen (Spiele ohne Zuschauer) fortzusetzen. Dabei hat der DFB-Präsident sogar geäußert, dass dieser Schritt absolut notwendig sei. Ansonsten könne das Überleben des deutschen Fußballs nicht gewährleistet werden. Viele Clubs stecken bereits jetzt in der Krise und sollten die Einnahmen weiterhin ausbleiben, wird sich die Lage nur weiter verschärfen. Ihm sei natürlich bewusst, dass es solchen Spielen an Herz fehle und sowohl Spieler als auch Fans nicht wirklich glücklich damit sind. Allerdings gebe es aufgrund der derzeitigen Situation keine bessere Lösung. Da Fritz Keller und der DFB sich immer stärker für eine Geisterspiel-Lösung einsetzen, wird diese womöglich schon bald durchgesetzt werden.

Doch was sagen eigentlich die Fans dazu? Prinzipiell ist zumindest die Hälfte der Fans für Geisterspiele. Zumindest laut einer repräsentativen Umfrage von Sport inside. Auf der anderen Seite gibt es aber natürlich die Fans, die wenig von Geisterspielen halten. Im Zuge dessen kam es sogar schon zu bundesweiten Protesten. Zum einen wird kritisiert, dass Geisterspiele kein echter Fußball seien. Zum anderen soll der Fußball während der Pandemie keine Sonderrolle einnehmen. Diese kritischen Stimmen sind natürlich nicht ganz unberechtigt. Allerdings ist es die Idee von Geisterspielen genauso wenig. Schließlich lässt sich nicht bestreiten, dass der Fußball nun mal ein sehr kommerzieller Sport ist und es um viel Geld geht. Sollten entsprechende Gelder langfristig wegfallen, lässt sich das System nicht mehr finanzieren. Dafür sind die anfallenden Ausgaben einfach zu hoch. Da hilft es teilweise auch nur bedingt, dass Spieler vorübergehend auf (Teile) ihrer Gehälter verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
Nicht auf Biegen und Brechen: VfB Waltrop wartet noch mit dem Wiedereinstieg
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
SEK stürmt Wohnhaus in Essen: Mann feuert Schüsse vom Balkon ab
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Neue Partei in Herten: Vorsitzende gibt nach sieben Tagen bereits wieder auf - das sind die Gründe
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Protest gegen AfD-Veranstaltung in der Stadthalle Waltrop
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort
Große AfD-Veranstaltung am Sonntag in Waltrop - Demonstration angekündigt: Polizei ist vor Ort

Kommentare