+
Apple Arcade

Konkurrenz für Steam?

"Apple Arcade": Gaming-Flatrate startet im September zu unglaublichem Preis

Auf der vor wenigen Stunden zu Ende gegangenen Keynote von Apple wurde auch "Apple Arcade" vorgestellt. Wir sagen, was es von dem Dienst zu erwarten gibt

Die Keynote von Apple am gestrigen Abend war nicht nur wegen der Informationen zum neuen iPhone 11 für viele Technik-Fans ein wichtiges Event, auch die sogenannte Gaming-Flatrate "Apple Arcade" wurde dem Publikum präsentiert.

Viele Gamer hatten sich im Vorfeld Sorgen gemacht, dass "Apple Arcade" ein großes Loch in den Geldbeutel reißen würde. Die Befürchtungen wurden aber nicht bestätigt. Der Gaming-Dienst wird lediglich 4,99 Euro im Monat kosten.

Welche Spiele bietet "Apple Arcade" in seinem Dienst an?

"Apple Arcade" wird mit mehr als 100 Spielen seinen Dienst aufnehmen. Mit an Bord sind bekannte Publisher wie Konami, Capcom oder Annapurna Interactive.

Auf ingame.de kann man nachlesen, welche Titel zum Erscheinen am 19. September 2019 mit "Apple Arcade" im Angebot sind und was der Dienst sonst noch für interessante Features bietet.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Bahnhof Sinsen nach Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben - Frau geriet unter Zug
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
15-monatige Baustelle in Herten-Süd beginnt mit einer Vollsperrung
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen

Kommentare