Gebrauchtwagenkauf: Privat oder Händler?

In den vergangenen Jahren war das World Wide Web für einen starken Wandel des Gebrauchtwagenkaufs verantwortlich. Anstatt die wenigen Anzeigen in der Zeitung zu berücksichtigen, haben Verbraucher seither die Möglichkeit, online auf eine große Anzahl an Inseraten zurückzugreifen. Darunter sind Fahrzeuge von Privatverkäufern wie von professionellen Händlern zu finden. Doch wo ist der Kauf nun am sichersten?

Chancen des privaten Kaufs

Viele Privatpersonen setzen ihr Fahrzeug von Beginn an mit einem zu hohen Preis ins Internet. Dies mag daran liegen, dass sich ihr persönlicher ideeller Wert in der Summe widerspiegeln soll. An anderer Stelle wird versucht, an einen der wenigen Käufer zu geraten, der sich im Vorfeld nicht über den eigentlich fairen Preis informierte. Verkauft ein Laie seinen Audi, VW oder Mercedes ohne eine vorherige Analyse des Preises, können sich jedoch auch Schnäppchen unter den Offerten verbergen, die eine Chance für findige Käufer darstellen.

Um womöglich ein außergewöhnlich günstiges privates Angebot für einen Audi zu finden, ist es zunächst von Bedeutung, eine möglichst große Zahl an Inseraten in den Blick zu nehmen. Möglich ist dies zum Beispiel mit der Metasuchmaschine AutoUncle. Dort ist es mit nur einer Suchanfrage möglich, zu Ergebnissen verschiedener Seiten zu kommen. Hier gelangen Sie des Anbieters.

Gleichsam ist ein Risiko mit dem Kauf bei privaten Anbietern verbunden. Denn dort wird der Wagen im Vorfeld nicht auf mögliche Mängel gecheckt. Es handelt sich deshalb vor allem für handwerklich versierte Personen um eine Alternative, die selbst dazu in der Lage sind, die Qualität des Wagens bei einem Blick auf die technischen Details einzuschätzen. So wird verhindert, dass sich anbahnende Defekte bei der Verhandlung des Preises letztlich keine Rolle spielen und es zu einem schlechten Verhältnis von Preis und Leistung kommt. Die Möglichkeiten des Händlers

Anders verhält es sich mit dem Kauf bei einem zertifizierten Händler. Diese bemühen sich darum, gebrauchte Fahrzeuge vor dem Verkauf genau zu prüfen. In vielen Fällen werden diese mit einer neuen angeboten, was dem neuen Besitzer innerhalb der ersten zwei Jahre eine zusätzliche Sicherheit bietet. Auch der direkte kann bisweilen gehalten werden, um sich bei notwendigen Reparaturen auszutauschen.

Nicht zu leugnen ist auch der Mehrwert der Garantie, die dort für Gebrauchtwagen geboten werden kann. Darin liegt die Möglichkeit, sich zumindest gegen einen Teil der möglichen Defekte effektiv abzusichern und damit die Weichen für eine sichere Fahrt zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab
Widersprüchliche Umfragen für die neue SPD - AKK rechnet mit Walter-Borjans ab

Kommentare