+

Was Sie gegen müde Augen tun können

Besonders in den Wintermonaten leiden viele Menschen unter gereizten, angestrengten Augen. Erfahren Sie, wie müde Augen entstehen und mit welchen Methoden Sie ihnen wertvolle Entspannung gönnen.

Häufige Ursachen für müde Augen

Müde Augen entstehen meistens durch eine Überbelastung der Augenmuskulatur. Dies kann nach einem Arbeitstag vor dem Computermonitor oder nach einer langen Autofahrt der Fall sein. In beiden Fällen ist der Blick über einen großen Zeitraum auf die gleiche Stelle oder die gleiche Entfernung fokussiert und beansprucht den Sehapparat. Gleichzeitig blinzeln wir seltener, wodurch weniger Tränenflüssigkeit die Hornhaut benetzt und das Auge trocken wird. Im Winter sorgen trockene Heizungsluft und schlechte Lichtverhältnisse für zusätzliche Belastung. Auch der Rauch von Zigaretten und E-Zigaretten begünstigt müde Augen.

Typische Symptome müder Augen 

Eine Überanstrengung der Augen äußert sich durch juckende, brennende oder schmerzende Augen. Der Augapfel ist trocken oder sogar gerötet. Aber auch tränende Augen sind ein Anzeichen für müde Augen: Um ein Austrocknen der Augenoberfläche zu verhindern, produziert der Körper verstärkt Tränenflüssigkeit. Sie sehen verschwommen und es fällt zunehmend schwerer, den Blick lange auf eine Stelle zu fokussieren. Weitere Symptome sind schwere Augenlider, Augenringe, Konzentrationsschwäche und Müdigkeit – ebenfalls ein Versuch unseres Körpers, die Augenmuskulatur zu entlasten. 

Müde Augen und Sehhilfen

Menschen mit einer Sehschwäche sind häufig verstärkt von müden Augen betroffen. Wer noch keine Sehhilfe besitzt, vereinbart daher am besten zügig einen Termin mit einem Augenarzt. Doch auch Brillen- und Kontaktlinsenträger sollten einmal jährlich ihre Sehschärfe überprüfen lassen, da die falsche Sehstärke die Augen zusätzlich anstrengt. Wer keine Brille tragen möchte, greift am besten zu Kontaktlinsen mit Feuchtigkeitsspeicher. Insbesondere für Computernutzer findet sich online jedoch ein umfangreiches Angebot an Fassungen und Gläsern. Hierbei sorgen ein integrierter Blaulicht-Filter und entspiegelte Brillengläser dafür, dass sogenanntes hochenergetisch sichtbares Licht herausgefiltert wird. Das schont das Auge und erleichtert die Bildschirmarbeit.

So können Sie müden Augen vorbeugen

Was können Sie noch tun, um müde Augen zu entspannen? Es gibt verschiedene Übungen, welche die Augenmuskulatur entlasten. Alle können Sie ganz einfach am Arbeitsplatz durchführen: 

  • Blinzeln Sie häufiger, um Ihre Augen zu befeuchten. Normalerweise blinzelt ein Mensch etwa 15 Mal pro Minute. Computerarbeiten halbieren oftmals die Blinzelfrequenz.
  • Schließen Sie mehrmals täglich für ein paar Minuten die Augen. Dafür eignen sich zum Beispiel Kaffeepausen oder Telefonate, bei denen Sie nicht auf den Bildschirm schauen müssen.
  • Gähnen regt die Produktion von Tränenflüssigkeit an und trainiert die Augenmuskulatur. Daher sollten Sie mehrmals täglich herzhaft gähnen.
  • Schließen Sie Ihre Augen und gönnen Sie sich eine kurze Klopfmassage mit den Fingerspitzen oberhalb der Augenbrauen.
  • Schauen Sie etwa fünf Minuten lang abwechselnd auf einen Punkt in der Nähe und anschließend in der Ferne. Dieses Augenmuskeltraining können Sie pro Tag beliebig oft wiederholen.
  • Eine weitere Dehnübung für den Augenmuskel: Bewegen Sie Ihre geschlossenen Augen von oben nach unten und von links nach rechts. 

Nach Feierabend helfen Augenbäder mit Salzwasser oder Kompressen mit warmem Fencheltee dabei, müde Augen zu entspannen und zu befeuchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future:  150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare