+

Für Banker von morgen: Neue Jobs in der Finanzwelt

Die Finanzbranche bietet weit mehr Perspektiven als den Blick durchs Schalterfenster. Sie ist so komplex geworden, dass viele neue Berufe entstanden sind. Mit spannenden Tätigkeitsfeldern und oft verbunden mit einem attraktiven Jahreseinkommen.

Als Spezialist in die Filiale 

Sparkassen und Banken haben heute nicht nur Serviceberater, sondern auch Controller und andere Spezialisten, die direkt mit den Kunden zusammenarbeiten, indem sie sich zum Beispiel um deren Darlehens- und Kreditangelegenheiten kümmern. Weitere Arbeitsfelder für Spezialisten in den Filialen sind die Vermögensverwaltung und die Immobilienfinanzierung. Wer bei der Commerzbank als Trainee anfängt, lernt bereits früh Produkte aus den Bereichen Immobilienfinanzierung, Vorsorgelösungen und Wertpapiere kennen. 

Als Underwriter zur Versicherung 

Ein Underwriter ist ein Spezialist, der in einer Versicherung anhand komplexer Risikoprofile Einschätzungen zu den Risiken von Versicherungsverträgen abgibt. Der englische Begriff steht für die Unterschrift unter einen solchen Vertrag. Im Vorwege gibt der Underwriter ausführliche Gutachten in Auftrag, die mögliche Risiken und Schadensfälle zum Inhalt haben. Bei Abschluss gibt der Underwriter eine umfangreiche Dokumentation in Auftrag und handelt bei Bedarf Änderungen während der Laufzeit des Vertrags aus. Der Job des Underwriters ist je nach Fachgebiet oft von Quereinsteigern wie Juristen, wissenschaftlich ausgebildeten Sachverständigen („Aktuaren“) oder Ingenieuren besetzt. 

Als Kundenberater zum Finanzdienstleister 

Finanzberater beraten Privatkunden bei der Geldanlage, der privaten Altersvorsorge, der Immobilienfinanzierung und in Versicherungsfragen. Ziel ist es, die Kunden in finanzieller Hinsicht optimal aufzustellen – ganz nach ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen. Finanzberater arbeiten bei einem Finanzdienstleister, einer Bank oder als unabhängige Berater. 

Finanzdienstleister wie Swiss Life Select bietet verschiedene Wege, um im Unternehmen Karriere zu machen. Dazu gehören der Einstieg als Management-Trainee, Weiterbildungen zum Financial Consultant und zu Führungskräften. Auch Studienabbrecher und Quereinsteiger aus anderen Branchen können sich bei Swiss Life Select bewerben

Als Broker an die Börse 

Die auch Wertpapierhändler genannten Broker handeln mit Aktien und analysieren den Markt. Sie versuchen, Ereignisse im Voraus zu deuten, die den Aktienhandel an der Börse beeinflussen können. Zusätzlich untersuchen sie Unternehmen und Branchen, um Empfehlungen für Banken und andere Kunden abzugeben. 

Broker ist ein sehr interessanter Beruf, erfordert eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Stressresistenz und Verantwortungsbewusstsein. Voraussetzungen für den Job sind Aus- und Weiterbildungen im Bankwesen, ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Bank- oder Finanzwesen und eine Zulassung an der entsprechenden Börse. 

Als Manager zu einer Fondsgesellschaft 

Fondsmanager verwalten einen oder mehrere Aktienfonds, in die Anleger ihr Geld investieren. Dieses Investmentvermögen verwalten Fondsmanager, um möglichst viel Gewinn zu erzielen. Sie analysieren alle relevanten Informationen, die für den betreffenden Fonds wichtig sind. Auf dieser Grundlage managen sie die Fonds, kaufen Aktien an, halten und stoßen sie wieder ab. 

Voraussetzungen für die Arbeit als Fondsmanager bei einer Fondsgesellschaft sind ein Studium der Wirtschaftswissenschaften und eine anspruchsvolle Weiterbildung: Die R+V Lebensversicherung AG fordert zum Beispiel in ihren Stellenausschreibungen eine Weiterbildung zum Chartered Financial Analyst (CFA).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen

Kommentare