+
UHD bietet kräftige Farben und eine besonders scharfe Auflösung.

Leuchtende Farben und extreme Kontraste

Knackscharf und brillant: UHD-Blu-Ray-Player im Test

UHD-Blu-ray-Filme mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln sind kein Abspielmedium für Hardcore-Filmfreaks mehr. Ein Vorteil des UHD-Blu-ray-Formats ist neben der sehr scharfen Auflösung das HDR (High Dynamic Range), das durch kräftige Farben und außerordentliche Kontraste dem Auge schmeichelt.

Einen so riesigen Unterschied wie zwischen einer DVD auf Blu-ray wird man beim Umstieg von Blu-ray auf UHD nicht wahrnehmen. UHD ist zwar deutlicher schärfer als herkömmliche Blu-rays, aber selbst bei sehr großen Fernsehern muss man relativ nah am Bildschirm sitzen, um einen Unterschied zu sehen. Besitzen Sie einen UHD-Fernseher, können Sie sein Potential dank der UHD-Scheiben voll ausreizen.

Das Angebot an UHD-Inhalten sieht aber insgesamt eher mau aus. Streaming-Portale wie Amazon oder Netflix haben bereits UHD-Inhalte im Programm, das Angebot im Fernsehen ist eher rar gesät: Lediglich QVC UHD, Fashion 4K und UHD1 von Astra sowie ausgewählte Spiele der Champions League, Fußball-Bundesliga und der Handballer sind kostenpflichtig bei Sky zu bekommen.

Die Datenrate von UHD-Blu-rays liegt bei bis zu 100 Mbit/s, statt 16 Millionen Farben bekommt man dank HDR bis zu einer Milliarde Farben auf die Linse. HDR ist die neue Hoffnung der Filmbranche. Smartphones und Kameras mit HDR begeistern durch leuchtende Farben, extreme Kontraste und ein noch realistischeres Bild dank intensiverer Weiß- und Schwarzdarstellung. Dank HDR kann nun ein echtes Schwarz dargestellt werden. Bisher konnte nur maximal ein tiefes Grau dargestellt werden.

UHD-Blu-Ray-Player im Test: Das ist der Testsieger

Das Testportal AllesBeste hat in Zusammenarbeit mit der Redaktion 17 UHD-Blu-ray-Player getestet. Der beste für die meisten ist der Panasonic DP-UB824. Er ist gut ausgestattet, bietet einen hohen Bedienkomfort und spielt alle aktuellen HDR-Formate ab. Seine Ton- und Bildqualität sind exzellent.

Eine weitere Empfehlung ist der günstige Sony BDP-X800M2. Er bietet eine exzellente Verarbeitung und viele aktuelle Raum- und HDR- Klangformate. Das Bedienkonzept sowie die Ton- und Bildqualität überzeugen.

Mehr Informationen sowie weitere Empfehlungen lesen Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare