Thermomix ist ein Klassiker unter den Küchenmaschinen – aber es gibt günstigere Alternativen.
+
Der Thermomix ist der Platzhirsch unter den Küchenmaschinen – aber es gibt günstigere Alternativen.

Küchenmaschinen

Discounter hat Thermomix-Konkurrent wieder im Angebot – Es gibt günstigere Alternativen

Der Monsieur Cuisine Connect von Silvercrest gilt als günstigere Alternative zum Thermomix von Vorwerk. Jetzt gibt es das beliebte Gerät wieder zu kaufen – doch es ist nicht die günstigste Küchenmaschine.

Multifunktions-Küchenmaschinen wie der Thermomix* sind beliebte Küchenhelfer – doch für manches Portmonee einfach zu teuer. Glücklicherweise gibt es auch Konkurrenz-Geräte zum niedrigeren Preis.

Seit dem 29. November 2020 kann man den Monsieur Cuisine Connect wieder im Lidl-Onlineshop bestellen, nachdem er regulär meistens ausverkauft war. Dabei hat sich Lidl offenbar pünktlich zum Black-Friday- und Cyber-Monday-Geschäft ein besonderes Schmankerl ausgedacht: Das Gerät kostet aktuell vergünstigt 338,53 Euro. Damit ist das Angebot ein neuer Tiefpreis: Zuvor reichten die Preise von 340 bis 450 Euro. Zum Vergleich: Das neueste Modell TM6 von Thermomix kostet derzeit 1413 Euro, also gut viermal so viel wie das aktuelle Angebot bei Lidl.

Die Frage ist, wie lange die Küchenmaschine diesmal im Onlineshop von Lidl erhältlich sein wird. Der beliebte Thermomix-Konkurrent ist regelmäßig sehr schnell ausverkauft. Bei anderen Onlineshops wie etwa Amazon wird der Monsieur Cuisine (werblicher Link) übrigens zu einem viel höheren Preis angeboten. Wenn Sie zu spät dran sind, verzagen Sie nicht: Es gibt auch noch andere Küchenmaschinen, bei denen Sie günstiger als beim Thermomix wegkommen.

Lesen Sie auch: Angriff auf Thermomix: Ist dieses Gerät die lang erwartete Alternative?

Multifunktions-Küchenmaschinen: Was können Thermomix, Monsieur Cuisine Connect und Co.?

Küchenmaschinen wie der Thermomix und der Monsieur Cuisine Connect können für Sie das Kleinschneiden, Mahlen, Schlagen, Kneten, Garen und Mixen von Zutaten übernehmen. Auf jedes Gericht abgestimmt, kann man Geschwindigkeit, Temperatur und Dauer der Zubereitung einstellen. Je nach Marke und Gerät können manche Küchenmaschinen zusätzlich auch abwiegen oder kommen mit einem integrierten Display, auf dem man die Rezepte Schritt für Schritt abarbeiten kann. Enthalten ist ein großer Topf, je nach Angebot sind weitere Einsätze und Aufsätze dabei oder müssen zusätzlich erworben werden.

Viele Leute schätzen die Multifunktions-Küchenmaschinen, weil sie einem Arbeit beim Kochen abnehmen und man währenddessen Zeit anderweitig nutzen kann.

Video: Thermomix-Klon von Lidl hat verstecktes Mikrofon

Auch interessant: Thermomix-Aus in Deutschland - diese fünf Alternativen müssen Sie jetzt kennen.

Küchen­maschinen bei Stiftung Warentest: Testsieger ist noch günstiger als der Monsieur Cuisine

Stiftung Warentest hat 2018 acht Küchenmaschinen und Foodprozessoren verglichen. Überraschend: Das Gerät mit der besten Note (2,6) ist auch gleichzeitig fast das günstigste in der Liste: Die MUM5 CreationLine Küchenmaschine von Bosch ist aktuell für 232 Euro beispielsweise auf Amazon (werblicher Link) zu erwerben (je nach Farbe des Geräts variierende Preise).

Auch Discounter Aldi hat immer mal wieder eine Küchenmaschine von Hersteller Quigg im Angebot. Der Preis variiert zwischen 200 und 230 Euro und stellt mit einem stimmiges Preis-Leistungsverhältnis einen weiteren Konkurrenten zum hochpreisigen Thermomix dar.

Man muss allerdings wissen, dass diese beiden Geräte nicht über genau dieselben Funktionen wie beispielsweise der Monsieur Cuisine Connect verfügen: Die Anbraten-Funktion findet sich bisher nur beim Vorreiter Thermomix und dem Lidl-Gerät. Andere Thermomix-Alternativen können bei diesem Punkt bisher leider nicht mithalten. (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Bitterschokolade im Test: Diese sechs Produkte enthalten Schadstoffe.

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wann können Restaurants wieder öffnen? So geht es für die Gastronomie-Branche weiter
Wann können Restaurants wieder öffnen? So geht es für die Gastronomie-Branche weiter
Wann können Restaurants wieder öffnen? So geht es für die Gastronomie-Branche weiter

Kommentare