Gesamtkonzept für die Wohnungsbeleuchtung: Darauf sollte man achten

Die Beleuchtung soll praktische Zwecke erfüllen, darf aber keinesfalls unterschätzt werden, wenn es um die Gestaltung des Wohnraums geht. Aber nicht nur der Wohnbereich sollte gut beleuchtet sein - auch der Außenbereich darf nicht vergessen werden.

Beleuchtung der Wohnräume wird immer wichtiger

All jene, die noch vor zehn Jahren einen Neubau geplant haben, interessierten sich kaum für die Planung der Elektroinstallationen. Pro Raum sollte eine Deckenleuchte sein, im Treppenhaus und im Flur genügten ein paar Wandleuchten; maximal im Wohn- oder Esszimmer wurde eine geplant. Heute hat sich in diesem Bereich jedoch viel verändert. Schlussendlich hat man in den letzten Jahren gelernt, dass eine komfortable Elektroinstallation auch eine durchdachte Lichtplanung verlangt. Handelt es sich etwa um eine Massivbauweise, so können in die Betondecken schon Unterputzgehäuse für Strahler oder auch Leuchten einbetoniert werden. Zudem wird heutzutage viel mit gearbeitet.

Vor allem dann, wenn es sich um ein Orientierungslicht handelt, sind LEDs empfehlenswert - besonders komfortabel sind im Fußboden eingelassene LEDs, die den Weg auch dann zeigen, ohne das Hauptlicht einschalten zu müssen. So auch, wenn es um die Beleuchtung der Treppenstufen geht. Im Bad können LEDs zudem auch farbliche Akzente setzen, die für eine ausgesprochen romantische und auch gemütliche Stimmung sorgen. All jene Aspekte können aber nur umgesetzt werden, wenn man schon im Zuge des Baus und der Elektroinstallationen auf Anschlüsse und auch auf die Unterbringung von Vorschaltgeräten und Trafos achtet. Alle Beleuchtungen, die etwa Bilder oder auch Möbelstücke richtig in Szene setzen sollen, brauchen nämlich immer einen Anschluss und auch eine Steuerung - so auch, wenn es um die Beleuchtung der Fenster oder um den Arbeitsbereich geht.

Sollte auch der Außenbereich beleuchtet werden?

Keinesfalls darf aber der Außenbereich vergessen werden. Einerseits müssen die Bewohner und auch die Gäste den Weg zu der Haustür auch dann finden, wenn es draußen bereits dunkel ist, andererseits ist es wichtig, dass etwaige Stolperfallen im Vorfeld erkannt werden. Die richtige Beleuchtung sorgt also auch für die Sicherheit der Bewohner und Gäste. Apropos Sicherheit - mit der passenden Außenbeleuchtung werden , da diese in der Regel sofort von ihrem kriminellen Vorhaben absehen, wenn auf einmal das Licht angeht.

Entscheidet man sich für eine ausgesprochen üppige Gartenbeleuchtung, so können Sträucher, Büsche und auch Blumen ideal in den Vordergrund rücken. In der Nacht verwandelt sich dann der Garten in eine besonders romantische Welt. Zu beachten sind hier jedoch die anfallenden Kosten - jene übersteigen oft den Nutzen, sodass die Entscheidung, ob eine intensive Gartenbeleuchtung wirklich notwendig ist, erst nach Aufstellung einer Kosten-Nutzen-Rechnung getroffen werden sollte.

Bauherren müssen sich Gedanken über Raumnutzung machen

Handelt es sich um ein Neubauprojekt, so sollten die Bauherren selbst einen Blick auf die Planung der späteren Beleuchtung werfen. Der Bauherr muss sich schon im Vorfeld Gedanken darüber machen, wie er welche Räume nützen will und wie viele Lampen er in welchen Räumen benötigt. So sollte man sich die Frage beantworten, ob im Schlafzimmer oder Kinderzimmer ein Dimmer wünschenswert wäre; zudem geht es auch darum, wo die Lampen später befestigt werden sollen. Nur dann, wenn man im Vorfeld etwaige Wünsche äußert und in die Planung miteinbezieht, kann die ideale Beleuchtung des Wohnraums zur Realität werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet
Fridays for Future in Marl: Damit hat niemand gerechnet

Kommentare