+
Wie Senioren ihre Mobilität erhalten, wird Thema der Abendsprechstunde an einem Nachholtermin sein.

Wichtig

Abendsprechstunde in Waltrop zum Thema "Fahrtüchtigkeit im Alter" wird am 18.2. nachgeholt

  • schließen

Aufgrund der aktuellen Orkanwarnung fiel die für Montag geplante Abendsprechstunde in Waltrop aus. Nun steht ein Nachholtermin fest.

Update, 11. Februar, 11.07 Uhr: 

Die wegen des Orkans „Sabine“ verschobene Abendsprechstunde zum Thema „Fahrtüchtigkeit im Alter“ wird am Dienstag, 18. Februar, ab 18.30 Uhr nachgeholt. Die Veranstaltung findet statt im Waltroper St. Laurentius-Stift. Als Referenten nehmen teil: Dr. Christoph Runde, Chefarzt der Geriatrie, Oberärztin Dr. Katrin Bennemann und Christoph Polarczyk von der gleichnamigen Fahrschule aus Waltrop. 

Behandelt werden Fragen wie: Gibt es Krankheiten, die unsere Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen? Ab wann machen nachlassende Fähigkeiten Senioren bezüglich ihrer Fahrtauglichkeit generell einen Strich durch die Rechnung? Wie kann man gegensteuern?

Update, 8. Februar, 14.30 Uhr:

Wichtiger Hinweis: 

Die für Montag (10. Februar 2020) angekündigte Abendsprechstunde zum Thema „Fahrtüchtigkeit im Alter“ im Waltroper Laurentius-Stift mit Chefarzt Dr. Christoph Runde fällt aus. Sie wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, weitere Informationen dazu folgen in den nächsten Tagen.

Um nicht eine Absage in letzter Minute zu riskieren, und interessierten Besuchern unnötige Fahrwege zu ersparen, haben sich das Fachkrankenhaus in Waltrop (Hochstraße 20) und das Medienhaus Bauer angesichts der aktuellen Orkanwarnung im Vorfeld dazu entschieden, die Abendsprechstunde zu verlegen. Es wird um Verständnis gebeten – Sicherheit geht vor.

Gleichwohl: Verschoben heißt nicht aufgehoben. Das Thema Fahrtüchtigkeit im Alter brennt Senioren wie auch ihren Familien auf den Nägeln. Das Alter alleine ist kein Hindernis, um mobil zu bleiben, weiß Dr. Runde, Chefarzt der Geriatrie am Laurentuis-Stift. Doch Erkrankungen können zur Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit führen. Darüber wird im Nachholtermin der Abendsprechstunde informiert.

Erstmeldung (6. Februar) Nicht mehr aktuell! Die Abendsprechstunde wird verschoben.

Je betagter wir werden, umso mehr Krankheiten plagen uns. Wir müssen mobil bleiben, schon um zum Arzt zu kommen. Aber gibt es Krankheiten, die unsere Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen? Und ab wann machen nachlassende Fähigkeiten Senioren bezüglich ihrer Fahrtauglichkeit generell einen Strich durch die Rechnung?

Mit dem Thema „Fahrtüchtigkeit im Alter“ beschäftigt sich die nächste vom Medienhaus Bauer präsentierte Abendsprechstunde am Montag, 10. Februar, im St.-Laurentius-Stift. 

Nach Abendsprechstunde stehen Referenten für Fragen zur Verfügung

Der dortige Chefarzt der Geriatrie, Dr. Christoph Runde, erklärt dazu: „Viele Krankheiten können bedeuten, dass ein eigenständiges Autofahren nicht mehr sicher möglich ist.“ Welche Erkrankungen das sind und welche Risiken sie beim Autofahren mit sich bringen, wird er in einem kleinen Abriss bei der Abendsprechstunde vorstellen. Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung.

Info: Die Abendsprechstunde „Fahrtüchtigkeit im Alter“ findet statt am Montag, 10. Februar, um 18.30 Uhr im großen Schulungsraum des St.-Laurentius-Stift, Hochstraße 20, in Waltrop (Untergeschoss). Der Eintritt ist frei.

Ina Fischer und Thomas Fiekens

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss
Bewaffneter Überfall auf Spielhalle: Zeugen verfolgen Täter - dann fällt ein Schuss

Kommentare