Wer sich regelmäßig duscht, hat oftmals eine Routine, nach der er vorgeht. Dabei kann man schon mal ein Körperteil vergessen.
+
Wer sich regelmäßig duscht, hat oftmals eine Routine, nach der er vorgeht. Dabei kann man schon mal ein Körperteil vergessen.

Ekel-Alarm

Diesen Körperteil vergessen viele beim Duschen - darum kann es richtig eklig enden

Für viele Deutsche ist Duschen tägliche Routine – doch dabei übersehen sie oftmals einen kleinen, aber wichtigen Körperteil. Mit ekligen Folgen.

Für manche gehört die tägliche Dusche zur Alltagsroutine – entweder morgens, um erfrischt in den Tag zu starten oder abends, um nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen. Dennoch begehen manche immer wieder beim Duschen gravierende Fehler oder sie vergessen ganz, wichtige Körperteile von Schmutz und Co. zu befreien.

Bakterienschleuder: Warum Sie den Bauchnabel regelmäßig reinigen sollten

Dazu gehört auch der Bauchnabel. Wer ihn nicht regelmäßig reinigt, der muss auf Dauer mit ekligen Zuständen darin rechnen. Schließlich sammeln sich in der kleinen Mulde gerne Fussel von Klamotten und dergleichen an – diese bilden das perfekte Futter für eine Vielzahl an Bakterien.

Achtung: Diese neun Duschfehler machen Sie sicherlich auch immer wieder.

Laut einer Studie mit 60 Probanden konnten sogar im Durchschnitt bis zu 2.368 Bakterienarten gefunden werden, die der Forschung noch völlig unbekannt sind. Damit der kleine Punkt in der Bauchmitte nicht zur Erregerschleuder mutiert, sollten Sie künftig unter der Dusche drei Dinge beachten:

1. Den Bauchnabel mit viel Wasser reinigen,

2. dabei eine milde Seife benutzen und

3. nach dem Duschen den Bauchnabel abtrocknen.

Lesen Sie auch: Gruselig - das passiert, wenn Sie ein Jahr nicht duschen.

Auch interessant: Darum sollten Sie nie mit nassen Haaren im Winter rausgehen.

jp/Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
16-Jähriger wird geschlagen und getreten - Täter und Opfer kennen sich
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke

Kommentare