+

Experten-Kolumne von Margareta Kulmann-Rohkemper

Allzeit gut in Form

Auch Bäume brauchen Pflege – die meisten Sorten vor allem einen regelmäßigen Schnitt. Der aber sollte unbedingt von einem ausgewiesenen Fachbetrieb durchgeführt werden, denn dabei kann man tatsächlich eine Menge falsch machen und den Baum und mit ihm das Gartenbild dauerhaft schädigen.

Mal eben schnell den Baum hinten im Garten schneiden? Bitte nicht! Für den Haarschnitt vertraut man sich ja schließlich auch einem ausgebildeten Friseur an. Ein guter Baumschnitt beinhaltet weit mehr als hier und da ein paar Äste abzusägen und die Krone vermeintlich in Form zu bringen.

Dass Bäume im Garten regelmäßig einen Schnitt brauchen, steht außer Frage, aber bitte mit Sachverstand! Bei großen, alten Bäumen scheitert der Do-it-yourself-Schnitt – zum Glück – meist schon an der Höhe des Baumes. Hier müssen nicht nur deshalb Profis ran, am besten eigens ausgebildete Baumkletterer, die per Doppelseil-Klettertechnik in die Baumkronen gelangen und dort behutsam ihre Arbeit verrichten. Dies ist das schonendste Vorgehen für alte Baumriesen, deren Kronen regelmäßig von Totholz befreit und ausgelichtet werden müssen. Dabei brauchen die Baumkletterer auch gärtnerisches Fachwissen, denn die natürliche Wuchsform jedes Baumes muss bei den Pflegemaßnahmen unbedingt Berücksichtigung finden.

Ein unsachgemäßer Schnitt hingegen schadet einem Baum langfristig – mindestens in ästhetischer Hinsicht, denn eine verschnittene Baumkrone ist einfach kein schöner Anblick, und das auch langfristig, denn oft braucht es Jahre mit regelmäßigen Korrekturschnitten, bis sich ein fehlerhafter Schnitt wieder auswächst – wenn überhaupt. Noch schlimmer ist es, wenn der unsachgemäße Schnitt einen Baum dauerhaft in seiner Substanz schädigt. Auch das ist keine Seltenheit. Dann kann es sein, dass der Baum langfristig in Teilen oder sogar ganz abstirbt. Damit verlieren Vögel und Insekten Nahrungsquelle und Lebensraum, dem Garten geht ein Schattenspender und beruhigender Hingucker, vielleicht auch ein Sichtschutz, und der Umwelt ein CO2-Speicher verloren.

Baumschnitt kann auch Wert des Hauses steigern

Doch das ist noch nicht alles: Große Gehölze stellen auch nicht unerhebliche materielle Werte dar. Je nach Alter, Zustand und Sorte kann der Wert eines Baumes tatsächlich sechsstellig sein, größere Solitäre wie Magnolie, Zaubernuss oder Japanischer Ahorn, die sich in vielen gut eingewachsenen Gärten finden, bringen es leicht auf einen Wert in fünfstelliger Höhe, und der ist dahin, wenn das Gehölz aufgrund eines unprofessionellen Schnitts aus der Form geraten ist. An professioneller Baumpflege sparen, heißt am falschen Ende sparen. Regelmäßige sachkundige Pflegemaßnahmen führen hingegen nicht nur zu einem Werterhalt, sondern sorgen für eine optimale Entwicklung und somit für eine langfristige Wertsteigerung eines Gehölzes und damit der gesamten Immobilie.

Und noch in einem anderen Zusammenhang sollte man sich zumindest den materiellen Wert alter Gehölze vor Augen führen: Wer eine Immobilie mit bereits angelegtem Garten kauft, sollte keinesfalls dem Impuls erliegen, dort Tabula rasa zu machen. Vielmehr lohnt eine Begehung in Begleitung eines Gartenprofis. Der kann feststellen, ob sich in einem Garten Erhaltenswertes befindet, das – vielleicht an einer anderen Stelle und mit einem professionellen Schnitt – sogar zum Herzstück einer Neugestaltung werden und diese enorm aufwerten kann.

Margareta Kulmann-Rohkemper ist Garten- und Landschaftsarchitektin. Die Expertin gehört zu den „Gärtnern von Eden“, einem Zusammen- schluss von rund 50 Garten- baube- trieben.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare