+
Weiße Socken sind für viele nicht aus dem Schrank zu denken. Aber wie bleiben sie rein?

Wasch-Tipp

Weiße Socken ergraut? Mit diesem Trick werden Sie wieder blütenrein

Bereits nach dem ersten Tragen verlieren weiße Socken an strahlender Reinheit. Es gibt allerdings einen Trick, wie Sie sich diese wieder zurückholen.

Weiße Socken mögen zwar ganz schön sein, aber sie bringen einen großen Nachteil mit sich, der uns meist doch lieber zur dunklen Socke greifen lässt: Bereits nach dem ersten Tragen sind sie nicht mehr so blütenrein wie beim Kauf und selbst durchs Waschen erhalten Sie nicht mehr ihre Strahlkraft zurück.

Warum ergrauen weiße Socken so schnell?

Dass die Socken so schnell ergrauen, hängt meist damit zusammen, dass sich die Schuhe abfärben - was recht schnell passiert, wenn man sie einige Stunden am Stück trägt - oder dass sie Schmutz direkt vom Boden aufnehmen, wenn man ohne Schuhwerk unterwegs ist.

Wer also wieder strahlend weiße Socken haben will, kauft sich meist gleich ein neues Paar, als sich länger mit dem alten herumzuärgern. Warum Sie Ihren ergrauten weißen Socken noch eine Chance geben sollten, erfahren Sie hier.

Auch interessant: Wäsche aufhängen: Mit diesem genialen Trick spart sich eine Mutter enorm viel Zeit.

Weiße Socken ergraut: Mit diesem Trick strahlen sie wieder

Es gibt nämlich ein Reinigungsmittel bei Ihnen Zuhause, dass sich hervorragend dafür eignet, weiße Socken wieder in ihre Ursprungsform zu bringen: Geschirrspültabs. Eigentlich finden die - wie der Name schon sagt - in der Spülmaschine zur Reinigung des Geschirrs Anwendung, doch auch für Ihre Wäsche eignen sie sich.

Dazu gehen Sie folgendermaßen vor: Füllen Sie eine große Schüssel mit heißem Wasser und geben Sie einen Geschirrspültab hinein. Sobald er sich komplett aufgelöst hat, können Sie die ergrauten Socken hineinlegen. Dort bleiben sie 24 Stunden lang liegen, bis das Wasser dunkel verfärbt ist - dann wissen Sie, dass die Verschmutzungen einigermaßen herausgelöst sind. Sobald Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, geben Sie die Socken noch einmal bei 40 bis 60 Grad in die Wäsche. Anschließend sollten sie wieder strahlend weiß sein.

Video: Noch ein Trick, um ergraute Wäsche wieder weiß zu waschen

Lesen Sie auch: So werden Sie den Grauschleier auf der Kochwäsche garantiert los.

Diese Dinge haben im Trockner nichts verloren

Reißverschlüsse an sich überstehen den Trockner recht gut. Doch im aufgeheizten Zustand können Sie dem Rest der Kleidung gefährlich werden und für Löcher sorgen.
Reißverschlüsse an sich überstehen den Trockner recht gut. Doch im aufgeheizten Zustand können Sie dem Rest der Kleidung gefährlich werden und für Löcher sorgen. © dpa/Britta Pedersen
Das Waschen und Trocknen von Laufschuhen beeinträchtigt die Materialeigenschaften. Kunststoff- und Gummiteile können sich bei der Hitze verziehen. Deshalb lieber auf den Trockner verzichten.
Das Waschen und Trocknen von Laufschuhen beeinträchtigt die Materialeigenschaften. Kunststoff- und Gummiteile können sich bei der Hitze verziehen. Deshalb lieber auf den Trockner verzichten. © dpa/Daniel Karmann
Reine Baumwolljeans können zwar bei niedrigen Temperaturen und Umdrehungszahl in den Trockner gegeben werden, doch die schonendere Methode ist es, sie einfach auf den Kleiderständer zu hängen.
Reine Baumwolljeans können zwar bei niedrigen Temperaturen und Umdrehungszahl in den Trockner gegeben werden, doch die schonendere Methode ist es, sie einfach auf den Kleiderständer zu hängen. © dpa/Fredrik von Erichsen
BHs sind empfindliche Wäschestücke. Deshalb sollten Sie ihnen den Trockner ersparen - dort verlieren sie nur an Elastizität und die Farben ergrauen.
BHs sind empfindliche Wäschestücke. Deshalb sollten Sie ihnen den Trockner ersparen - dort verlieren sie nur an Elastizität und die Farben ergrauen. © dpa/Jens Kalaene
Zu viel Hitze tut den Socken nicht gut - vor allem, wenn sie Anti-Rutsch-Noppen haben. Dann lassen Sie die Füßlinge lieber am Kleidungsständer trocknen.
Zu viel Hitze tut den Socken nicht gut - vor allem, wenn sie Anti-Rutsch-Noppen haben. Dann lassen Sie die Füßlinge lieber am Kleidungsständer trocknen. © dpa/Rolf Vennenbernd
In der Regel können Handtücher schon in den Trockner gegeben werden. Doch landen sie zu oft darin, können Sie einlaufen, sich verziehen oder kratzig werden. Deshalb sollten Sie sie auch einmal auf der Wäscheleine trocknen.
In der Regel können Handtücher schon in den Trockner gegeben werden. Doch landen sie zu oft darin, können Sie einlaufen, sich verziehen oder kratzig werden. Deshalb sollten Sie sie auch einmal auf der Wäscheleine trocknen. © dpa/Uli Deck
Der Bikini hat im Trockner nichts verloren: Dort werden nämlich die Fasern spröde und verlieren an Elastizität. Genauso wenig sollten Sie Badekleidung auf der Heizung oder in der prallen Sonne trocknen.
Der Bikini hat im Trockner nichts verloren: Dort werden nämlich die Fasern spröde und verlieren an Elastizität. Genauso wenig sollten Sie Badekleidung auf der Heizung oder in der prallen Sonne trocknen. © dpa/Axel Heimken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
4. Globaler Klimastreik auch in Datteln - Fridays for Future Ortsgruppe ruft zur Demo auf
Karneval-Auftakt: Unbekannte mit neuer Gewalt-Masche? Ärzte nennen erschreckende Details
Karneval-Auftakt: Unbekannte mit neuer Gewalt-Masche? Ärzte nennen erschreckende Details
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Sickingmühler SV und Trainer Christian Rudnik trennen sich im Sommer
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht
Volkstrauertag - hier wird in Oer-Erkenschwick der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht

Kommentare