Die heißesten Schuhtrends 2019 - Das sind die aktuellen Modelle und so werden sie kombiniert

Schuhe sind eine Leidenschaft vieler Frauen. Natürlich, denn durch einen Schuh kann einem Outfit eine ganz neue Note verliehen werden. Aus leger wird elegant, aus edel wird bequem und das nur durch einen Wechsel des Schuhwerks. Natürlich will frau an den Füßen auch gemäß der neusten Mode gekleidet sein. Wir werfen einen Blick auf die Schuhtrends 2019.

Sneaker bleiben im Trend – und wollen hoch hinaus

Sneaker haben in den letzten Jahren eine Wandlung durchgemacht: von praktischen Sportschlappen hin zu stylischen It-Pieces. Sowohl die Neuauflagen verschiedener Klassiker eroberten die Auslagen der Schuhgeschäfte, als auch ganz neue Modelle mit ungewöhnlichen Details wie Satinbändern und glitzernden Acessoires. Stars wie Rihanna haben dem Sneaker sogar ein ganz neues Gesicht verliehen. Ihre Kollektion ist im Alltag jedoch nur bedingt tragbar.

Durchaus alltagstauglich sind hingegen die Revivalmodelle des Buffalo Classic. Dessen unverkennbare, hohe Plateausohle wird nun von wieder aufgegriffen und neu interpretiert.

Das ist ein unverkennbares Anzeichen dafür, dass die 90er das Comeback des Jahres hinlegen! Darum lassen sich die hohen Sneaker auch so gut zu Jeans all over, sportlichen Pants und Röcken kombinieren. Zum 90ies Revival passen auch die aktuellen Trendteile in , die den Look dieses Jahrzehnts mit geprägt haben.

Outdoorschuhe werden alltagstauglich

Eigentlich war es zu erwarten – nachdem dem Outdoor-Fieber erliegen, mischt sich auch die Fashion-Branche bei diesem Thema ein. Natürlich, denn Mode ist immer auch ein Spiegel der Gesellschaft. Darum ist es kein Wunder, dass Wanderschuhe jetzt fashiontauglich werden und auf den Laufstegen der Welt zu sehen sind. Natürlich in modifizierter Form, also etwa mit bunten Sohlen und Schnürsenkeln. Neben skandinavischen It-Labeln wie Ganni und Acne Studioshat auch Gucci diesen Trend am Reißbrett und an seinen Modellen. Hier dürfen die praktischen Treter durchaus auch mal eine samtige Oberfläche haben und zudem mit einer schmalen Form des Bein betonen. Ob die Teile dann noch zum Wandern taugen, ist fraglich – schön aussehen tun sie allemal. Damit sie tatsächlich einen modischen Hauch bekommen und man nicht einfach aussieht, als hätte man nach der letzten Trekkingtour keine Zeit zum Umziehen gehabt, sollte man die Boots im Stilbruch kombinieren. Sie passen etwa zu hübschen Blusen und Kleidern.

Loafer bleiben im Trend

Alle Fans der bequemen und doch weiblichen Loafer können aufatmen – die trendigen Teile bleiben weiter up to date. Der Modezirkus hat noch nicht genug von diesen Lieblingsschuhen, die sich zu so vielen Outfits kombinieren lassen. Besonders gern werden sie im Büro getragen, wo sie den klassischen Pumps an Bequemlichkeit weit voraus sind, an Eleganz jedoch nicht zurückstehen. Mit Loafern ist frau auch 2019 immer gut gekleidet.

Auch dieses Trends bleiben uns erhalten: Overknee und Cowboystiefel

Overknee Stiefel sind einer der heißesten Trends der letzten Saison, der uns auch in diesem Jahr erhalten bleibt. Wer sich also bisher noch nicht getraut hat, zu einem Stiefel mit extra hohem Schaft zu greifen, hat nun immer noch die Gelegenheit. Diese extravaganten Schuhe sehen zu kurzen Kleidern und Röcken am schönsten aus.

Ein echter Klassiker sind Cowboy Boots, die in dieser Saison neu aufgelegt werden. Natürlich erleben sie einige Modifikationen wie wilde Muster und knallige Farben, doch auch die klassischen Modelle aus Leder dürfen wieder aus dem Schuhschrank geholt werden. Die Boots passen ganz hervorragend zu Jeans, machen aber auch zu einem Rock oder Kleid eine gute Figur. Für einen authentischen Boho Look sind sie unverzichtbar – nicht nur auf den Festivals des kommenden Sommers.

Pumps in super bequem: Kitten Heels

Das Erkennungszeichen dieser überaus bequemen Schuhe sind die spitzen Absätze, die ihre Trägerin jedoch um nicht mehr als fünf Zentimeter wachsen lassen. Vorne laufen die Kitten Heels gern etwas spitz zu und betonen so zusätzlich ihre weibliche Note. Sie sind perfekte Begleiter für den ganzen Tag und können zu Hosen, Röcken und Kleidern kombiniert werden. Kurz gesagt: Sie passen immer, ob im Büro, auf einer Party oder im Theater. Zum Blazer oder Mantel, zur rockigen Röhrenjeans oder zum schicken Kostüm, Kitten Heels sind die wahren Allrounder unter den Damenschuhen 2019.

Metallic: ein Trend, der sich nicht nur auf Schuhe beschränkt

Es darf funkeln und glitzern, und zwar an den Schuhen ebenso wie an den Taschen und sonstigen Accessoires. Der Metallic Trend hat die Kleiderschränke und Straßen erobert und sorgt für den nötigen Hauch Glamour im Alltag. Sneaker und Sandalen, Taschen und Schmuck, alles darf in den angesagten Metallic Farben Silber, Gold und Rosé scheinen und schimmern. Besonders gut wirken diese Modelle, wenn sie mit schlichter Kleidung kombiniert werden, Dadurch treten sie deutlich in den Vordergrund und können ihre Wirkung entfalten.

Mules – luftig und fein geschmückt

Mules sind sommerliche Schuhe, bei denen Ferse und Knöchel freiliegen. Die Zehen können sowohl bedeckt als auch ebenfalls frei sein. Diese Schuhe können aus unifarbenem, schlichtem und weichem Leder sein oder mit Perlen und Stickereien aufwendig geschmückt sein. Mules können zu Jeans ebenso getragen werden wie zu einem sommerlichen Kleid oder zu einem Rock mit Bluse. Wenn die Schuhe glitzern und schimmern, sollte die Kleidung eher schlicht sein, und umgekehrt.

Fazit:

Die Schuhmode 2019 bietet vielfältige Styles für die modebewusste Frau. Das Schöne ist: In diesem Jahr sind viele bequeme Modelle dabei. So macht Mode einfach noch mehr Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Waltroper Pannen-Brücke kann offenbar noch in diesem Jahr freigegeben werden
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt

Kommentare