Hut Winter Herbst Trends
+
Huttrends für den Winter

Huttrends für den Winter

Der kalte Winter ist im Anmarsch, sodass sich die Frage stellt, wie der Kopf am besten geschützt werden kann. Der folgende Ratgeber erklärt die fünf wichtigsten Huttrends für diesen Winter.

Huttrends für den Herbst und Winter - was ist in dieser Saison angesagt? Die gute Nachricht vorweg: Die Hutmode für den Herbst/Winter ist sehr vielfältig und bietet für jeden Typ und Anlass die passenden Modelle.

Bei Hut.de gibt es Kopfbedeckungen in großer Vielfalt
Sie sind wärmend und stylisch zugleich, denn Hüte sollen uns nicht nur vor Kälte schützen, sondern ebenso zum Hingucker werden und die Garderobe komplett machen. Folgende Kopfbedeckungen sind in diesem Winter modisch besonders angesagt:

1. Strickmützen

Kuschelige Strickmützen sind der absolute Klassiker im Winter. Sie halten jedoch nicht nur den Kopf und die Ohren warm, sondern werden dank der tollen Optik und Schnitte der zahlreichen Modelle auch zu modischen Statements. So sind Strickmützen, egal, ob feinmaschig oder mit Grobstrick, auch in dieser Saison nicht wegzudenken. Besonders beliebt sind sie seit einigen Jahren mit Bommel. In den Farben Grau oder Beige prägen sie das winterliche Ambiente.

2. Beanies

Die warmen Beanies, die an der Stirn eine normale Schnittform haben und nach hinten größer und weiter werden, liegen ebenso im Trend. Die Kopfform wird damit komplett versteckt, was das Gesicht zierlicher erscheinen lässt. Beanies sind lässig und cool zugleich. Aus feinem Strick mit Perlen oder Strass eignen sie sich auch zum stilvollen Mantel bei eleganten Anlässen.

3. Schiffermützen

Schiffermützen, die auch Elbsegler genannt werden, tragen schon längst nicht mehr nur Seeleute. Sie sind bei jedermann zum absoluten Trend-Accessoire geworden und in vielen femininen Modellen erhältlich. Typischerweise verfügt die Schiffermütze über eine Zierkordel oder einen Riemen. Sie schützt dank der praktischen Krempe sowohl die Ohren als auch die Stirn. Schiffermützen werden aus verschiedenen Materialien wie Wolle oder Baumwolle sowie in modischen Farben hergestellt.

4. Baskenmützen

Die Trends im Herbst und Winter 2020 bringen auch die Baskenmützen zurück, die einen Hauch französisches Flair in das Outfit bringen. Beliebt sind sie vor allem in der lässig gestrickten Variante. Die Baskenmütze erscheint auf dem Kopf voluminös, sodass sie sowohl für ovale als auch rundliche und eckige Gesichter geeignet ist. Das Gute ist, dass sie zu vielen Outfits passt und sich sowohl lässig als auch elegant kombinieren lässt, beispielsweise zu Strickmode. Für sehr kalte Wintertage ist die Baskenmütze nicht so gut geeignet, denn sie bedeckt die Ohren nicht komplett.

5. Filzhüte

Filzhüte bleiben auch in diesem Jahr eine der beliebtesten Kopfbedeckungen. Sie sind weich, leicht und oftmals wasserabweisend und der Klassiker für den Herbst und Winter. Ein schwarzer Filzhut passt zu nahezu jeder Jacke. Die Auswahl der richtigen Größe ist wichtig, denn ein zu großer Hut verschwindet bei Windstößen gern einmal vom Kopf.

Zusammenfassung

Ob sportlich, lässig, elegant oder ausgefallen, es gibt für jeden Stil und Geschmack die passenden Hüte und Mützen wie Strick, Schiffer- oder Baskenmützen, Beanies und Filzhüte. In modischen Farben gefertigt bereichern sie das winterliche Outfit und runden es gekonnt ab. Natürlich sollen sie auch den Kopf und die Ohren warm halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

CBD Überdosis – wie viel ist zu viel?
CBD Überdosis – wie viel ist zu viel?
CBD Überdosis – wie viel ist zu viel?
Schilddrüse liefert Hormone für fast alles
Schilddrüse liefert Hormone für fast alles
Schilddrüse liefert Hormone für fast alles
Autotest: Seat Tarraco als Allrad beweist sich auf jedem Terrain
Autotest: Seat Tarraco als Allrad beweist sich auf jedem Terrain
Autotest: Seat Tarraco als Allrad beweist sich auf jedem Terrain
Beamtenstatus oder freie Wirtschaft – Wo arbeitet es sich am besten?
Beamtenstatus oder freie Wirtschaft – Wo arbeitet es sich am besten?
Beamtenstatus oder freie Wirtschaft – Wo arbeitet es sich am besten?
Nesselsuchttherapie: Endlich hat das Kratzen ein Ende
Nesselsuchttherapie: Endlich hat das Kratzen ein Ende

Kommentare