+

Immer im Minus? Wie Verbraucher der Schuldenfalle entkommen können

Am Ende des Geldes ist noch viel Monat übrig? Dieser lustig gemeinte Spruch ist für viele Verbraucher bittere Realität. Im vermeintlich reichen Industrieland Deutschland sind zahlreiche Haushalte überschuldet. Das bedeutet, dass das Vermögen desjenigen, der Schulden hat, die ausstehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt.

Die Ursachen für eine Überschuldung können vielfältig sein. , dass die Arbeitslosigkeit zu den größten Schuldenursachen überhaupt zählt. Fällt das regelmäßige Einkommen teilweise oder ganz weg, können Kreditraten nicht mehr bedient werden, die Mietkosten sind plötzlich zu hoch, Handyverträge, Versicherungen und Ratenzahlungen für frühere Anschaffungen verwandeln sich in eine echte Belastung.

Doch auch wer einen guten Job hat, ist nicht davor gefeit, in die Schuldenfalle zu tappen. Leider gibt es heute viele Menschen, die weder in der Schule noch im Elternhaus lernen, wie man richtig mit Geld umgeht. Sie streben danach, Statussymbole wie Smartphones, Markenkleidung, die neuesten Sneakers oder gar schnelle Autos zu besitzen und schrecken nicht davor zurück, für diese Anschaffungen Ratenzahlungen zu vereinbaren. Der Kauf auf Raten ist heutzutage ein weit verbreitetes Angebot, das die eigentlichen Anschaffungskosten für ein Konsumgut geschickt verschleiert. Wenn die vereinbarte Rückzahlungsrate wie ein sehr kleiner Betrag aussieht, die Laufzeit des Kredits aber sehr lange dauert, ist besondere Vorsicht geboten. Oft zahlen gerade junge Verbraucher noch jahrelang Mobiltelefone zurück, die sie längst nicht mehr nutzen.

Was tun, wenn die Überschuldung droht?

Dass eine Überschuldung droht, deutet sich oft nur schleichend an. In vielen Fällen, in denen die Bank Verbrauchern einen Dispokredit eingeräumt wurde, verrutscht beim Kontoinhaber der gefühlte Nullpunkt auf das Dispolimit – ein Zustand, der ganz besonders tückisch ist. Jeder Dispokredit ist mit hohen Zinsen verbunden. Wer nicht nur in Ausnahmefällen, sondern regelmäßig im Minus landet, sollte deshalb unbedingt über eine Umschuldung nachdenken. Hierbei lohnt es sich, die eigene Finanzsituation grundsätzlich zu prüfen und darüber nachzudenken, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten, um sämtliche Verbindlichkeiten zusammenzufassen und mithilfe eines Kredits mit günstigen Rahmenbedingungen abzuzahlen. Nahezu alle Kreditformen sind günstiger als der Dispokredit. Welche Alternativen es gibt, .

Wer schnell handeln will und noch nicht genau weiß, welchen Betrag er genau benötigt, um eine sinnvolle Umschuldung vornehmen zu können, ist gut beraten, einen Rahmenkredit auszuwählen. Hierbei muss die bewilligte Kreditsumme nicht voll ausgeschöpft werden. Das ist aber unbedingt erforderlich und kann mit nur wenigen Klicks ganz einfach online durchgeführt werden. Allein durch eine Umschuldung ist allerdings noch niemand langfristig der Schuldenfalle entkommen. Ist die Not wirklich groß, empfiehlt es sich, eine Schuldnerberatung aufzusuchen. In den meisten Fällen ist aber auch schon viel damit getan, eine detaillierte Aufstellung aller Einnahmen, regelmäßigen Ausgaben und der Verbindlichkeiten zu erstellen und genau zu analysieren, an welchen Stellen es möglich ist, Geld zu sparen. Für kurzfristige Freuden wie Urlaubsreisen oder Modeartikel, die schon nach kurzer Zeit nicht mehr up to date sind, sollten grundsätzlich keine Kredite aufgenommen werden. Oft genügt es schon, ein Jahr lang auf Flugreisen, Pauschalurlaube oder teure Städtetrips zu verzichten und einfach mal im eigenen Land Urlaub in der Ferienwohnung zu machen. Was dem Geldbeutel hier guttut, ist auch besser fürs Klima. Verträge von Fitnessstudios, Abos von Streamingdiensten und Handyverträge zeichnen sich oft dadurch aus, dass die Kündigungskonditionen so kompliziert sind, dass kaum jemand versteht, wie er diese regelmäßigen Zahlungen je wieder loswird. Deshalb sollten mögliche Kündigungstermine immer langfristig in den Kalender eingetragen werden. So passiert es nicht mehr, dass sich ein Vertrag wieder um ein Jahr verlängert, obwohl man die hierin enthaltene Leistung gar nicht mehr haben möchte.

Der Aufwand, ein Haushaltsbuch zu führen und einen Überblick über die eigene Finanzsituation zu behalten, lohnt sich unbedingt! Nur wer seine finanzielle Lage erkennt und bereit ist, zu sparen, kann aus eigenen Kräften wieder aus der Schuldenfalle herauskommen!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 
Ein Atomkraftwerk in Waltrop? Dieser Plan war ziemlich real, sogar der Standpunkt war fix 
Hitze ohne Freibad: Jetzt ist auch noch das Stadtbad dicht - hier können die Dattelner baden:
Hitze ohne Freibad: Jetzt ist auch noch das Stadtbad dicht - hier können die Dattelner baden:
Spvgg. Erkenschwick präsentiert Neuzugänge für Abwehr und Angriff
Spvgg. Erkenschwick präsentiert Neuzugänge für Abwehr und Angriff
Bürgerbad Loemühle feiert erste große Schlager-Pool-Party - diese Stars kommen nach Marl
Bürgerbad Loemühle feiert erste große Schlager-Pool-Party - diese Stars kommen nach Marl
Mikroplastikverbot auf Kunstrasenplätzen: Warum Datteln dem gelassen entgegen sieht
Mikroplastikverbot auf Kunstrasenplätzen: Warum Datteln dem gelassen entgegen sieht

Kommentare