+
Wer gut verdienen will, der braucht nicht immer einen Uniabschluss.

Studie

Das sind die bestbezahlten Jobs, für die Sie keinen Uniabschluss benötigen

Ein abgeschlossenes Studium bedeutet nicht immer, dass man auch wirklich mehr verdient als ohne Abschluss. In diesen Berufen verdienen Sie gut ohne Uni-Abschluss.

  • Ein Studienabschluss erhöht meist die Einkommenschancen.
  • Doch auch das Studium selbst ist teuer.
  • Es gibt jedoch Berufe, die Sie ohne Studienabschluss ergreifen können und die Ihnen dennoch ein hohes Einstiegsgehalt bescheren.

Laut einer Studie des Karriere-Portals Indeed verdient man in einigen Jobs, die keinen Studienabschluss verlangen, mehr als das landesweite Durchschnittsgehalt. Die Bundesagentur für Arbeit ermittelte dieses in ihrem Entgeltatlas: Es liegt bei rund 2.500 Euro pro Kopf. Das sind die Berufe des Rankings mit dem besten Einstiegsgehalt.

5. Versicherungskauffrau/-mann

Wer als Versicherungskauffrau oder Versicherungskaufmann arbeiten möchte, der benötigt in den meisten Fällen ein Abitur und das mit einer möglichst guten Abschlussnote. Auch ein Fachabitur reicht hier meist nicht aus. Wer seine Ausbildung dann erfolgreich abschließt, dem winken zwischen 1.800 und 2.700 Euro brutto Einstiegsgehalt.

Lesen Sie hier: Gehalt nach der Ausbildung: Das sind die Top- und Flop-Berufe.

4. Bankkauffrau/-mann

Als Bankkauffrau oder Bankkaufmann ist mindestens ein Realschulabschluss notwendig, wie Indeed berichtet. In der Ausbildung verdienen Sie dann zwischen 900 und 1.100 Euro, das Einstiegsgehalt nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung beläuft sich auf zwischen 1.800 und 2.700 Euro brutto.

Lesen Sie hier: Gehalt und Lohn: Was ist eigentlich der Unterschied?

3. Vorstandssekretär/in

Wer Sekretär oder Sekretärin eines Vorstands wird, der steht finanziell nicht schlecht da. Ein Studienabschluss ist meist nicht vonnöten und das Einstiegsgehalt beläuft sich auf zwischen 3.000 und 5.000 Euro.

Lesen Sie hier: Gehalt: Das sind die zehn bestbezahlten.

2. Pilot/in

Piloten und Pilotinnen benötigen ein Abitur sowie eine Ausbildung, die eineinhalb bis drei Jahre dauert. Danach winken Einstiegsgehälter von rund 2.000 bis 5.000 Euro, danach sogar rund 10.000 Euro monatlich für erfahrene Piloten und Pilotinnen.

Lesen Sie hier: Gehalt: Wie viel verdienen eigentlich Lehrer in Deutschland?

1. Fluglotsin/Fluglotse

Wer als Fluglotsin oder Fluglotse arbeiten möchte, der benötigt ein Abitur und das mit einer möglichst guten Abschlussnote. Auch ein Fachabitur reicht hier nicht aus. Es winkt ein Einstiegsgehalt ab etwa 6.000 Euro brutto.

Auch interessant: Umfrage: Das sind die undankbarsten Berufe Deutschlands - ist Ihrer dabei?

sca

In diesen Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Platz 10: Architekten und Krankenschwestern liegen gleichauf - immerhin 62 Prozent sind happy in ihrem Beruf.
Platz 10: Architekten und Krankenschwestern liegen gleichauf - immerhin 62 Prozent sind happy in ihrem Beruf. © Pixabay
Platz 9: Akten wälzen ist öde? Nicht doch: 64 Prozent der Anwälte und Juristen sind glücklich in ihrem Beruf.
Platz 9: Akten wälzen ist öde? Nicht doch: 64 Prozent der Anwälte und Juristen sind glücklich in ihrem Beruf. © Getty Images/iStockphoto
Platz 8: 65 Prozent der Ärzte lieben ihren Job und möchten keinen anderen haben.
Platz 8: 65 Prozent der Ärzte lieben ihren Job und möchten keinen anderen haben. © Pixabay
Platz 7: Anstrengend, aber offenbar erfüllend ist ein Job auf dem Bau: Zwei Drittel der Bauarbeiter sind zufrieden.
Platz 7: Anstrengend, aber offenbar erfüllend ist ein Job auf dem Bau: Zwei Drittel der Bauarbeiter sind zufrieden. © Pixabay
Platz 6: Arbeiten, wo andere Ferien machen - das macht 67 Prozent der Arbeitnehmer in der Tourismusbranche glücklich.
Platz 6: Arbeiten, wo andere Ferien machen - das macht 67 Prozent der Arbeitnehmer in der Tourismusbranche glücklich. © Getty Images/iStockphoto
Platz 5: Im Dienst der Forschung fühlen sich 69 Prozent der Wissenschaftler pudelwohl.
Platz 5: Im Dienst der Forschung fühlen sich 69 Prozent der Wissenschaftler pudelwohl. © Pixabay
Platz 4: Ob Schönfärberei sich positiv auf den eigenen Gemütszustand auswirkt? Es scheint so zu sein: In Werbung, Marketing und PR arbeiten zu 75% glückliche Angestellte.
Platz 4: Ob Schönfärberei sich positiv auf den eigenen Gemütszustand auswirkt? Es scheint so zu sein: In Werbung, Marketing und PR arbeiten zu 75% glückliche Angestellte. © Pixabay
Platz 3: Ein handfester Job, dankbare Kunden und  Selbständigkeit: 76 Prozent der Klempner sind zufrieden.
Platz 3: Ein handfester Job, dankbare Kunden und  Selbständigkeit: 76 Prozent der Klempner sind zufrieden. © Pixabay
Platz 2: Anderen etwas Gutes tun macht selbst glücklich - vielleicht ist das die Erklärung dafür, dass Friseure und Kosmetiker trotz mauer Bezahlung mit 79 Prozent zu den zweitglücklichsten Arbeitnehmern gehören.
Platz 2: Anderen etwas Gutes tun macht selbst glücklich - vielleicht ist das die Erklärung dafür, dass Friseure und Kosmetiker trotz mauer Bezahlung mit 79 Prozent zu den zweitglücklichsten Arbeitnehmern gehören. © Pixabay
Platz 1: Liegt es an der frischen Luft, am beruhigenden Grün oder an den glücklichen Kunden? Trotz bescheidener Gehälter geben 87 Prozent der Gärtner und Floristen an, dass sie so richtig happy mit ihrer Berufswahl sind.
Platz 1: Liegt es an der frischen Luft, am beruhigenden Grün oder an den glücklichen Kunden? Trotz bescheidener Gehälter geben 87 Prozent der Gärtner und Floristen an, dass sie so richtig happy mit ihrer Berufswahl sind. © Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen
Amtliche Unwetterwarnung: Heftige Winde am Alpenrand - auch der Norden stark betroffen

Kommentare