Der Kleiderschrank modebewusster Männer wird bunter und abwechslungsreicher

Der Winter mit seinen kalten Temperaturen und den wenigen Sonnenstunden zieht sich zurück. Zeit also, dass nicht nur modebegeisterte Damen ihren Kleiderschrank auf Frühjahr trimmen, auch die Männer können sich an neuen Trends orientieren. Diese betreffen nicht nur die Schnitte und das Design bei der Businessmode, sondern erklärt auch herrlich kräftige Farben, lässige Hosen und Hoodies nun zu männlichen Musthaves.

Im Business geht's lässig zu

Wer es sich bei den Herren figürlich leisten konnte, setzte auf Slimfit-Anzüge. Diese schmal geschnittenen Hosen mit Sakkos, die breite Schultern und die männlich bekannte V-Figur perfekt in Szene setzten, muss weitgehend lässiger Businessmode weichen. Die Sakkos sind übergroß geschnitten, die Hosen bequem mit Bundfalten geschnitten. Hemd und Krawatte zum Geschäftstermin war gestern. Herren, die nun etwas auf Mode setzen, wählen einen lässigen Hoodie oder einen Rollkragenpullover. Auch Sneakers schaffen es nun ins Büro und sind nicht nur bequem zu tragen, sondern auch ein modisches Statement im Frühjahr. Abgerundet werden die trendigen Anzüge mit einem Blouson für die kühlen Morgen- und Abendstunden. Diese sind ganz im Bomber- und Collegestil geschnitten und fallen mit bunten Mustern auf. Männer, die auf Stil setzen, können aber auch zu einem Duffle-Coat greifen. Der schmal geschnittene halblange Mantel punktet vor allem mit den aufwändigen Verschlussknöpfen, die nun auch auf Strickjacken zu finden sind.

Der Freizeitlook ist lässig und mondän zugleich

Auch der Freizeitlook der Männermode wird nun noch ein Hauch lässiger. Schmal geschnittenen Hosen wie , aber auch bequeme Regular-Fit-Jeans sind angesagt. Die Jeans sind im Übrigen nicht mehr Used-Look, sondern bestechen in edlen dunklen Tönen, die sich sehr gut mit bunten Oberteilen kombinieren lassen. Diese sind entweder

  1. lässige Hemden mit Button-Down-Kragen
  2. feine Strickrollis mit Mustern
  3. edle Shirts mit Alloverprint
  4. bequeme Polo-Shirts im Stil der 50er-Jahre

Der Frühling mag es bunt und fröhlich

Es liegt im wahrsten Sinn des Wortes in der Natur, dass nun werden. Auch die Blautöne, die nach wie vor in der Männermode eine wichtige Rolle spielen, werden nun heller. Vom trendigen Jeansblau bis hin zu edlem Marineblau und den pastelligen Eisblau, ist nun alles zu finden. Grundsätzlich ist klar, dass sich Beige hervorragend kombinieren lässt. Es bringt Ruhe in einen insgesamt bunter wirkenden Look der Herrenmode. Männer, die modebewusst und mutig sind, greifen im kommenden Frühjahr zu knalligen Farben wie Orange oder Rot. Wichtig ist, dass diese Farben einzeln getragen werden, sonst wirkt der komplette Look schnell überladen. Wer gerne Grau trägt, ist nun mit Rose- und Pflaumentönen modisch gut unterwegs.

Insgesamt macht der Look der Herrenmode einfach Lust auf trendige Mode, die optisch mit Farbenfrische punktet und auch die Lässigkeit des Alltags in den Vordergrund stellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen

Kommentare