+

Kochen hat viele Gesichter: perfekte Speisezubereitung mit dem Multikocher

Der Multikocher ist als Thermomix Alternative ein technisches Wunderwerk. Als All-in-One-Gerät vereint er gleich mehrere Funktionen in sich.

So lässt sich mit den meisten Multifunktionskochern nicht nur kochen, sondern auch braten, grillen, backen, garen, dünsten, frittieren und schmoren. Manche Geräte bieten zudem spezielle Features wie einen Joghurtzubereiter, eine Brotbackmaschine und einen Mixer. Jede Speise lässt sich somit passgenau zubereiten.

Ein Multikocher spart zudem Platz und ist ein modernes Gerät, das den Arbeitsvorgang teilweise automatisiert und spürbar erleichtert. Durch die schonende Prozedur beim Kochen speziell mit der Dampfgarfunktion überzeugen Multikocher auch damit, dass Geschmack, Vitamine und andere wertvolle Nährstoffe den Speisen bewahrt bleiben. Das Fleisch bleibt mit dem Multikocher schön saftig und lässt sich sogar ohne Fett zubereiten.

Welche Küchengeräte sind zu empfehlen?

Den Multifunktionskocher gibt es in der Preisspanne von 60 Euro bis 1.000 Euro, sodass Kunden ihren Kompromiss zwischen Preis und Leistung finden können. Natürlich bietet auch der Blick auf den Hersteller einen gewissen Aufschluss über die zu erwartende Qualität. Beliebt ist zum Beispiel ein Vorwerk Multikocher. Aber auch Krups, REDMOND und Russell Hops besitzen bei diesen Küchengeräten ein hohes Renommee.

Generell gilt beim Multikocher Vergleichstest, dass der Multikocher umso hochwertiger ist, je mehr Funktionen er für die Speisezubereitung anbietet. Auch das Automatisierungs-Niveau beim Kochen, Backen, Dünsten und Co steigt mit dem Preis an. Multikocher werden dabei in automatische, halbautomatische und manuelle Geräte unterschieden. Die besten Multikocher bieten sogar unterschiedliche Programme im dreistelligen Bereich an. Wir zeigen weitere Kriterien, damit Sie die besten Küchengeräte kaufen können.

Wunderwerk der Technik: beeindruckende Funktionsvielfalt

Ein hochwertiger Kochautomat besitzt zahlreiche Features zur Erleichterung der Speisezubereitung. Beliebt ist beispielsweise ein Timer, mit dem sich einzelne Arbeitsvorgänge zu einer gewünschten Zeit einstellen lassen. Andere Geräte besitzen integrierte Multikocher Rezepte und bereiten diese auf Knopfdruck selbstständig zu. Weitere Unterscheidungen belaufen sich darauf, ob der Kunde eher einen Alleskönner bevorzugt oder einen Spezialisten.

Ist der Kunde zum Beispiel ein absoluter Liebhaber von Reisgerichten, dann gibt es dazu gleich das passende Gerät, das mehrere verschiedene Zubereitungen für die schmackhaften Getreidekörner kennt. Andere differenzieren auch nach Zutaten, sodass sich Reis, Geflügel, Bohnen und Chili auf die Weise zubereiten lassen, wie es für die Nahrungsmittel am besten ist. Besitzt der Multikocher eine Warmhaltefunktion, dann lassen sich die einzelnen Kochvorgänge noch besser aufeinander abstimmen, während Eilige von einer Schnellkochfunktion profitieren.

Kriterien zur Leistung

Multikocher weisen in der Regel ein Fassungsvermögen von zwei bis sechs Litern auf, sodass Einpersonenhaushalte und Familien gleichermaßen zu ihrem Recht kommen. Ab vier Personen wird ein Gerät mit der Kapazität von fünf oder sechs Litern empfohlen. Abhängig von dem Volumen, aber auch von der Leistungsfähigkeit des Geräts besitzen Multikocher eine Leistung von 600 bis 1.600 Watt. Das Material ist meistens Kunststoff oder Edelstahl, wobei Edelstahl die hochwertigste Variante ist und mit einer besonderen Leitfähigkeit, Robustheit und Korrosionsbeständigkeit überzeugt und sich sehr leicht reinigen lässt. Vor allem bei Gerichten, die beim Kochen leicht am Kochtopf kleben bleiben, ist eine spezielle Antihaftbeschichtung von einem großen Nutzen. Ähnlich nützlich sind Antirutschfüße für einen sicheren Halt.

Der Lieferumfang beim Multikocher

Zahlreiche Hersteller bieten den Multikocher im Paket. Auf diese Weise bekommen Kunden mit dem Multikocher allerlei nützliche Utensilien mitgeliefert. Freuen können sie sich je nach Anbieter über Aufsätze zum Kochen und Mixen, Aufsätze für den Dampfgarer, Schneide- und Raspelmaschinen, Spachteln, Löffel, Messbecher, Schmetterlingsrührer, verschiedene Küchengeräte zum Zerkleinern und Pürieren, Reinigungsbürsten sowie Rezeptbücher.

Welche Speisen sind für welche Zubereitungsart geeignet?

Je größer die Funktionsvielfalt des Multikochers ist, desto differenzierter ist die Speisezubereitung. Besonders Gourmets und Köche aus Leidenschaft haben daran ihre Freude. Für das Kochen eignen sich gut Suppen, Knödel, Gemüse und Saucen; gegrillt schmecken Steaks, Geschnetzeltes vom Geflügel, Fisch und Reibekuchen am besten; die Garfunktion ist eine Variante für Fisch, Fleisch und vitaminreiches Gemüse; gebacken werden außer Kuchen Brot, Hefegebäck und Flammkuchen, während sich schließlich für die Eintopffunktion neben diversen Eintöpfen gut Marmelade, Kompott, Gelee, Dips und Liköre anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Corona im Schlachthof: Erstattung von Lohnkosten? Tönnies will sich Geld vom Land zurückholen
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter

Kommentare