+

Die Mode der 20er

Die Mode der 1920er - Kleidungsstile eines außergewöhnlichen Jahrzehnts

Die 1920er Jahre galten als prägendes Jahrzehnt für die damalige Generation. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges begann ein ungeahnter Aufschwung. Die Frau entdeckte sich neu. Ein neues Selbstbewusstsein und das Abwerfen steifer Etiketten galten als Zeichen der Zeit. Dies drückte sich nicht nur im Verhalten der Frauen, sondern auch in der Mode aus.

Der Kleidungsstil änderte sich im Verlauf der 1920er Jahre rasant. Heute ist die Mode von damals wieder angesagt. Das Leben der modernen Frau verläuft in den 2020er Jahren ganz anders. Die Emanzipation gilt als abgeschlossen. Frauen haben eigene Berufe und eigene Ziele. Sie leben vom Mann unabhängig. Dies hat auch die Rolle der Partnerschaft und des Mannes verändert. Er übernimmt alltägliche Aufgaben der Frau, während die Frauen arbeiten gehen.

Wiederholung der Modestile - eine Gesetzmäßigkeit

Die Rückkehr zur Mode der 1920er Jahre ist so etwas wie eine Gesetzmäßigkeit. Es ist zu beobachten, dass Mode aus vergangenen Zeiten in einer gewissen Regelmäßigkeit zurückkehrt. Derzeit ist es die Mode des außergewöhnlichen Jahrzehnts, das die Menschen im 20. Jahrhundert erlebt haben. Mit dieser Mode können Sie einen legendären Stil neu entdecken. Vor 100 Jahren legte die Dame einen großen Wert darauf, entsprechend der Mode gut gekleidet zu sein. Frisur und Haarschmuck waren auf das Outfit abgestimmt. Heute ist die Mode von damals wieder angesagt. Fransenkleider gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie betonen die Figur und zeigen Bein, obwohl die Fransen bei einigen Modellen weit über dem Knie enden. Flache Schuhe mit Riemchen, schulterfreie Oberteile und ingesamt eine Betonung der weiblichen Kurven standen für eine neue Zeit. Die Mütter der jungen Frauen von damals trugen lange Kleider, die alles verhüllten und aus mehreren Lagen Stoff bestanden. Unterröcke und Mieder galten als Pflicht. Die wilden Zwanziger galten auch dahingehend als Befreiung, weil junge Frauen rauchten, Alkohol tranken und sich auch auf diese Weise emanzipierten.

Experimentieren ist gefragt

Mit der neuen Mode im klassischen Stil können Sie wunderbar experimentieren. Entscheiden Sie sich für die Kombination eines Fransenkleides mit Riemchenschuhen und haben Sie Mut zur Veränderung Ihrer Frisur. Zur Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert trugen die Frauen ihre Haare wie selbstverständlich lang. Dies ist heute wieder der Fall. Sie können diesen Stil durchbrechen, indem Sie sich für einen kurzen Bob entscheiden. In Kombination mit der Mode der 1920er Jahre geben Sie sich selbst einen neuen frischen Look. Die Veränderung tut Ihnen vor allem dann gut, wenn Sie sich in Ihrem Leben gerade nicht so gut fühlen. Ein neuer Stil kann Wunder bewirken. Wie damals können Sie zu einem neuen Selbstbewusstsein finden. Probieren Sie es aus und wählen Sie aus den verschiedenen Teilen, die Sie aus der Kollektion der Mode der 1920er Jahre bestellen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare