PR-Anzeige

Dein Ticketschalter für die Hosentasche

Sie fahren mit Bus und Bahn? Dann lohnt sich das Herunterladen oder Updaten der kostenlosen VESTISCHE App auf jeden Fall! Sofort stehen Ihnen alle wichtigen Auskunftsfunktionen wie Fahrplanauskunft, Abfahrtsmonitor, Favoriten und Meldungen jederzeit unterwegs zur Verfügung.

Damit haben Sie aber nicht nur Ihre individuellen Fahrpläne und Fahrtverbindungen immer griffbereit, sondern auch Ihr Ticket: Wenn Sie in der Fahrtenübersicht Ihre Verbindung ausgewählt haben, dann werden Ihnen mit einem Klick auf den Preis alle gängigen VRR-Tickets angezeigt. Wählen Sie das passende aus und melden Sie sich einmalig bei uns an. Dann entscheiden Sie nur noch, ob Sie per Kreditkarte oder Lastschrift zahlen möchten, und das Ticket wird auf Ihr Smartphone geladen. Einsteigen und los geht’s!

Einmal registriert sind alle weiteren Käufe mit einem Klick erledigt. Das geht schnell, einfach und überall. Und Sie haben noch einen weiteren Vorteil: Exklusiv über die App bieten wir Ihnen ganz spezielle und besonders attraktive Online-Tickets an! So erhalten Sie das flexible 7TageTicket, das innovative 30TageTicket, das praktische 10erTicket und das HappyHourTicket für Nachtschwärmer nur über die App. Ausprobieren lohnt sich!

Mehr Infos unter .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare