1 von 42
Da fliegt man gerne Richtung München zum Oktoberfest. Die Flugbegleiterinnen der Lufthansa stimmen auf die Maß Bier und Brezen ein.  
2 von 42
Schaun mer mal und auf geht's zur Wiesn: Die Flugbegleiterinnen der Lufthansa im feschen Dirndl.
3 von 42
Immer ein Lächeln auf den Lippen, die Flugbegleiterinnen der Lufthansa.
4 von 42
Revolutionär un d sexy: 1971 präsentiert die Fluggesellschaft TWA die neue Kollektion für Stewardessen.
5 von 42
Immer fröhlich: Stewardessen der Air Asia. Die Damen begleiten die Flüge von Malaysia, Thailand und Indonesien.
6 von 42
In dem neuen Dress unverkennbar: Die Flugbegleiterinnen der Lufthansa.
7 von 42
Die Zeiten ändern sich auch bei den Fluggesellschaften. Hier eine äußerst züchtig gekleidete Stewardess aus dem Jahr 1956. Sie arbeitet für die amerikanische Fluglinie Capital Airlines.
8 von 42
Die beiden Damen gehören zu Singapore Airlines. Die Kleidung der asiatischen Stewardessen ist sehr farbenfroh und freundlich.

Lufthansa & Co.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Sie sind adrett gekleidet haben ein freundliches Lächeln und ein nettes Wort auf den Lippen: Die Flugbegleiterinnen der verschiedenen Airlines. Wir zeigen wer Sie wo begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume für neues Einkaufszentrum gefällt
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Zahlreiche Fotos und Videos vom Karneval: So feiern die Närrinnen und Narren im Kreis Recklinghausen
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Keine Energie mehr: Tesla-Fahrer begeht Einbruch bei der Polizei und "tankt" auf Männertoilette
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Der Kampf um das Bürgermeisteramt beginnt - warum viele Marler fünf Kreuze machen können
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen
Insolvenz und Betrugsverdacht bei Recklinghausens größtem Taxiunternehmen

Kommentare