Eine der Touristenattraktionen: Basilika in Ottobeuren
+
Eine der Touristenattraktionen: Basilika in Ottobeuren

Trendsport Adventure-Golf

Golfrausch und Tigerjagd in Ottobeuren

Der Trendsport Adventure-Golf ist in Ottobeuren angekommen. Kürzlich eröffnete dort einer der größten Adventure-Golfparks in Bayern.

Ob Disney World, die Blockbuster aus der Traumfabrik Hollywood oder spektakuläre Shows in der Zockerstadt Las Vegas – die Amerikaner sind die unbestrittenen Meister des Entertainment. Kein Wunder, dass auch der neuste Freizeittrend aus den USA kommt: Europaweit erobert Adventure-Golf die Herzen kleiner und großer Abenteurer im Sturm. Vor kurzem eröffnete nun einer der größten Adventure-Golfparks in Ottobeuren.

Im Juli war es endlich soweit: Da öffnete die Abenteuergolfanlage ihre Türen. Auf 3.500 Quadratmetern sorgt die Kombination aus klassischem Golf und Minigolf für jede Menge Spaß in fantasievoll gestalteter Umgebung. Es gibt handgefertigte Miniaturbauten und Tunnel, Bäche schlängeln sich über das Gelände, abwechslungsreiche Hindernisse müssen überwunden werden – gespielt wird auf Kunstrasen, die 18 abwechslungsreichen Bahnen fügen sich in die Landschaft ein und überall warten kreative Überraschungen. So sind neun Löcher mit Motiven zum Ort Ottobeuren konzipiert, die andere Hälfte erinnert an das Allgäu als Region und jede der zwischen 10 und 30 Meter langen Bahnen stellt die Spieler vor neue Aufgaben und Herausforderungen, die es zu meistern gilt.

Eine Runde dauert zwei Stunden

Eine Runde dauert etwa ein bis zwei Stunden, die Regeln sind einfach: Wer den Ball mit den wenigsten Schlägen ins Loch bringt, gewinnt. Adventure-Golf ist ein Freizeitvergnügen für die ganze Familie und schon für kleine Golfer ab etwa sechs Jahren geeignet. Erwachsene zahlen für die 18-Loch-Runde neun, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sechs Euro.

Gleichzeitig passt sich die neue Anlage perfekt den sanften Hügeln und grünen Wiesen des Unterallgäus an. Wo man sonst über weite Wiesen und entlang von Auen, Mooren und kleinen Flüssen wandert, Radtouren durch die schmucke Voralpenlandschaft unternimmt und im Kneipp-Aktiv-Park anhand der fünf Säulen der Kneipp’schen Gesundheitslehre Körper, Geist und Seele stärkt, sorgen nun auch Abschläge inmitten der herrlichen Natur für sportliche Abwechslung.

Umweltschutz und der bewusste Umgang mit Ressourcen hat dabei oberste Priorität: So ist der Rasenteppich der Spielbahnen frei von Mikroplastik, für die Bachläufe und Teiche im Golfpark wird Regenwasser verwendet und es sind ausschließlich heimische Bäume und Sträucher, die an heißen Tagen für Schatten sorgen.

Besucher werden zu Hauptakteuren

Ohne Sicherung, waghalsig auf einer schmalen und maroden Holz-Hängebrücke über einen gähnenden Abgrund balancieren – das können bis 25. Oktober 2020 alle Besucher von Ottobeuren. Für die Mutprobe zahlen Erwachsene Euro 8,00, Kinder Euro 6,00, die Familienkarte kostet Euro 20,00. Ist das den Gästen noch zu wenig „Thrill“, können sie einen ausgewachsenen Tiger am Schwanz packen oder ihm tief ins Maul schauen. Es soll ja viele geben, die sich vor Schlangen ekeln – in Ottobeuren kann man ihnen sogar an ihre spitzen Giftzähne greifen.

Tolle Ausstellung „DU bist die Kunst“

Die Verantwortlichen in Ottobeuren garantieren, dass alles total harmlos ist. Schließlich handelt es sich um reine 3D-Animationen im Rahmen der Ausstellung „DU bist die Kunst!“ im Museum für Zeitgenössische Kunst Diether Kunerth.

Die faszinierenden Mitmach-Illusionen kommen aus China und haben schon weltweit alle Altersstufen begeistert. Ihren Ursprung findet die Maltechnik in der europäischen Straßen- bzw. Bodenmalkunst. 2010 fertigte das Kreativteam einer chinesischen Firma eine umfangreiche Studie zur 3D-Straßenmalerei. Es ging darum, der Straßenmalkunst neue Perspektiven und Impulse zu geben. Es musste eine überraschende Illusion erschaffen werden. Mit der sogenannten Distanz-Methode und Schattenkunst lassen sich nun auf einer 2D-Fläche sensationelle 3D-Bilder darstellen. Der Betrachter wird regelrecht in das Bild eingebunden und mutiert, ohne es zu merken, zum Hauptakteur. Er ist gleichzeitig Regisseur und Darsteller. Im Grunde genommen ist die eigentliche Kunst, dann das aufgenommene Foto. Denn erst auf diesem wird die Symbiose von Akteur und Gemälde sichtbar. Selbstredend, dass darüber hinaus die Empfänger der Posts in den sozialen Netzwerken von diesen fantastischen Aufnahmen in Erstaunen versetzt werden.

Es gibt wohl kaum einen anderen Ort, wo beim Fotografieren und Posieren der Funke so überspringt wie in der Ausstellung „DU bist die Kunst!“ in Ottobeuren. Für Museumsleiter Markus Albrecht bietet sie zudem eine einmalige Chance, auch Kinder und Jugendliche für Kunst und einen Museumsbesuch zu begeistern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Welcher Platz im Flugzeug ist der beste?
Welcher Platz im Flugzeug ist der beste?
Welcher Platz im Flugzeug ist der beste?
Krasser Regelkatalog für Touristen: In Saudi-Arabien kosten Verstöße bis zu 1.500 Euro
Krasser Regelkatalog für Touristen: In Saudi-Arabien kosten Verstöße bis zu 1.500 Euro
Krasser Regelkatalog für Touristen: In Saudi-Arabien kosten Verstöße bis zu 1.500 Euro
Urlaub 2020 und Corona: Das ist die Lage in den Reiseländern
Urlaub 2020 und Corona: Das ist die Lage in den Reiseländern
Urlaub 2020 und Corona: Das ist die Lage in den Reiseländern

Kommentare