+

Rheumatoide Arthritis

Welche alternativen Behandlungen können helfen?

Rheumatoide Arthritis gilt als verbreitetste aller rheumatischen Erkrankungen und kann in allen Altersstufen auftreten.

Die häufigste entzündliche Gelenkerkrankung ist unheilbar, nicht aber unbehandelbar. Vonseiten der Schulmedizin erhalten Betroffene schmerzstillende Medikamente, der einzige Behandlungsweg ist jahrelange Medikamenteneinnahme allerdings nicht. Als Ergänzung bieten sich bei deutlich geringeren Nebenwirkungen alternative Behandlungen an. Welche Alternativen gibt es für Menschen mit rheumatoider Arthritis?

Wie alle Arten des Rheumas ist rheumatoide Arthritis oftmals mit schweren Entzündungen und Fieberschüben verbunden. Über 500.000 Menschen müssen sich laut der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie den Rest des Lebens lang mit arthritischen Knochen- und Gelenkbeschwerden abfinden. Medikamente sollen dauerhafte Gelenkschäden verhindern und Schmerzen lindern, erzielen oftmals aber keine ausreichend schmerzstillende Wirkung. Für Betroffene Grund genug, die schulmedizinische Therapie um alternative Behandlungsverfahren zu ergänzen. Zum Beispiel um:

- Ernährungsumstellungen

- Phytotherapie

- Hydrotherapie

- Traditionelle Chinesische Medizin

Welche Ernährung hilft bei Arthritis?

Eine klassische Rheuma-Ernährung gibt es nicht. Allerdings kann die Umstellung auf vegane Kost bei rheumatoider Arthritis Besserung versprechen. Der Grund dafür ist entzündungsfördernde Arachidonsäure, die ausschließlich in Nahrungsmitteln tierischer Herkunft vorkommt. Der Verzicht darauf kann Schübe hinauszögern und lindern. Gleichzeitig achten Rheuma-Patienten idealerweise auf eine möglichst ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung, die ihren Sonderbedarf an bestimmten Nährstoffen deckt. Krankheitsbezogen besteht beispielsweise ein Mehrbedarf an Spurenelementen und Vitaminen. Außerdem können die anhaltenden Entzündungen den Energiebedarf um rund 20 Prozent steigern.

Am besten drei Wochen lang testen: Führt die Ernährungsumstellung in diesem Zeitraum keine Besserung herbei, kann Heilfasten eine Alternative sein.

Wie wirkt Phytotherapie bei Rheuma?

Nicht nur ernährungstechnisch, sondern auch pflanzenheilkundlich lassen sich Entzündungsschübe bei rheumatoider Arthritis hinauszögern und abschwächen. Bestimmte Pflanzen greifen mit ihren Wirkstoffen in die körpereigene Entzündungskaskade ein. Hierzu zählen neben Nachtkerze und Brennnessel beispielsweise Borretsch und Krallendorn. Auch die Hanfpflanze ist in Deutschland seit 2011 für den medizinischen Einsatz zugelassen und wird vor allem bei Schmerzerkrankungen angewandt. Das enthaltene Canabinoid CBD gilt als Entzündungshemmer ohne psychoaktive Wirkung und lässt sich in Form von Produkten wie Gel in äußerlichen Wickeln anwenden.

Vorsicht: Phytotherapie sollte niemals isoliert erfolgen, sondern immer mit den behandelnden Ärzten abgesprochen werden.

Was leistet Hydrotherapie bei rheumatischen Erkrankungen?

Während Phytotherapie rheumatische Entzündungen hemmen soll, bekämpft Hydrotherapie begleitende Schmerzen. Dabei kommt Wasser zur Anwendung: ein Element, welches man mit anregender Wirkung auf die Selbstheilungskräfte des Körpers assoziiert. Neben Bädern und Güssen stellen Packungen und Umschläge hydrotherapeutische Behandlungsmaßnahmen dar. Zur Therapie verwendet man insbesondere schwefel- und radonhaltiges Wasser, das in Kombination mit unterschiedlich temperierter Heilerde bestimmte Hautreize aktivieren und damit die Selbstheilungskräfte anregen soll.

Wie behandelt man Rheuma nach Traditioneller Chinesischer Medizin?

Wenn die Abwehrkräfte schwach sind, können äußere Reize in den Körper vordringen und blockieren dort die Energieleitbahnen, so heißt es in der Traditionellen Chinesischen Medizin. Rheumatische Erkrankungen erklärt man sich dadurch, dass solche Blockaden die Blutzirkulation behindern und Schwellungen oder gar Funktionsbeeinträchtigungen der Gelenke hervorrufen können. Zur Auflösung entsprechender Blockaden kommt neben Akupunktur oft Wärmetherapie zum Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Extreme Hitze und Schwüle: Das Wetter in NRW wird zur Belastungsprobe
Video
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Der Pöller am Ostcharweg in Recklinghausen - schon wieder weg | cityInfo.TV
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Coronavirus in Marl: Infektions-Zahlen steigen weiter an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
What to do in Ostfriesland
What to do in Ostfriesland

Kommentare