+

Mit der richtigen Ausrüstung sicher Fliesen legen

Ob Freizeithandwerker oder Profi - Niemand wird sich auch ein neues Projekt einlassen, wenn die Ausrüstung nicht vollständig ist. Denn fehlende Arbeitsmaterialien kosten Zeit und Nerven. Dies gilt insbesondere beim Fliesen legen. Wer es richtig machen will, bereitet sich also mit allen Materialien und Zubehör für das Lesen liegen vor. Sie werden gleich sehen, dass es um weit mehr als nur Zement und Mörtel geht.

Diese Werkzeuge werden beim Fliesen legen gebraucht

Damit alle Fliesen gerade liegen sind Messwerkzeuge notwendig. Hier wären eine Wasserwaage, ein Graphitstift und ein Maurerwinkel zu nennen. Natürlich kommt auch der Zollstock zum Einsatz. Um den Mörtel zu mischen sind an zweiter Stelle Eimer und ein Mischwerkzeug notwendig. Für größere Mengen an Zement bietet es sich an, einen Peitschenmischer zu verwenden. Zum glatt streichen der Wände und anschließendem Verlegen der Fliesen sind größere und kleine Kellen notwendig. Bleibt nur die Frage, welche Fliesen verlegt werden sollen. Ein breites Fliesenangebot auf toom.de zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten, Bad oder Küche völlig neu zu gestalten. Hier können völlig neue Akzente gesetzt werden, um eine neue Atmosphäre zu schaffen.

Auf die kleinen Details kommt es an!

Nicht vergessen werden sollten klassische Werkzeuge wie der Fliesenschneider. Befinden sich im Raum schwer zugängliche Stellen, sollte vorab eine Sockenkelle gekauft werden. Sie erleichtert die Arbeit an diesem Flächen. Jeder, der als Anfänger schon einmal gelegt hat, stand vor der Situation, etwas an der Wand oder dem Boden markieren zu müssen. Doch dann fehlte der richtige Stift. Als Zubehör ist der Graphitstift deshalb unverzichtbar. Mit Ihm lassen sich auf Böden und Fliesen Markierungen festhalten. In tiefschwarzer Farbe kann sogar Glas beschriftet werden. Unproblematisch ist die leichte Entfernung der Markierung. Es muss sich also niemand um die neuen Fliesen sorgen.

Fliesenkeile sind unerlässlich. Hier sollte unbedingt auf die richtige Größe geachtet werden. Im Zweifelsfall ist es immer besser, eine Reserve an Fliesenkeilen vor Ort zu haben. Sie sind als praktisches 500 Stück Pack und unterschiedlicher Größe erhältlich. Da die Fliesenkeile das Budget nicht sprengen werden, sollte entweder gut gerechnet werden oder ein zusätzlicher Beutel gekauft werden. Fehlt dieses kleine Detail, ist der gesamte Arbeitsprozess unterbrochen. Ebenfalls wichtig ist der Gummihammer Um den Fliesen die richtige Position zu gehen. Er greift das Material nicht an, ist leicht zu handhaben und hinterlässt keine Abriebspuren. Mit Silikon Fugenspachtel und einer Kartuschenpresse wird die Arbeit beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter

Kommentare