+
Dermatologie/ Foto: Prof.Alexander Kreuter in der Dermatologie St.Elisabeth Klinik in Oberhausen.

Schuppenflechte-Therapie mit Biologika: Endlich wieder unbeschwert leben

Mit den Kindern schwimmen gehen? Für Stefanie Hüttermann war das viele Jahre lang undenkbar. Vor 15 Jahren traten zum ersten Mal schuppige Stellen auf ihrer Haut auf. Diagnose: Schuppenflechte. Stefanie Hüttermann litt lange unter dem unschönen Hautbild und den verstörten Blicken anderer Menschen, die die Hautkrankheit hervorruft. Heute hat die zweifache Mutter mit einer speziellen Therapie die Schuppenflechte erfolgreich besiegt.

Schuppenflechte belastet Körper und Geist

Wie viele andere Betroffene litt die gelernte zahnmedizinische Fachangestellte unter psychischem und körperlichem Druck: Die entzündete und schuppige Haut zieht Blicke auf sich und juckt stark. „Es war oft so schlimm, dass ich mich nachts im Schlaf blutig gekratzt habe“, erinnert sich Stefanie Hüttermann an ihren Alltag mit , wie Mediziner Schuppenflechte nennen.

„Bei mir waren Gesicht, Hals, Arme und Beine sehr stark betroffen, und das hat sich massiv auf mein Privatleben ausgewirkt.“ Um sich zu schützen, trug sie im Sommer nur langärmelige Kleidung und schränkte Alltagsaktivitäten ein: „Das regelmäßige Schwimmengehen mit meinen beiden Kindern habe ich auch ausfallen lassen.“

Langer Leidensweg ohne wirksame Behandlung

Viele der rund zwei Millionen Betroffenen in Deutschland suchen lange nach einer geeigneten Therapie, um die lästigen zu lindern. Schuppenflechte ist zwar nicht heilbar, aber mit geeigneten Wirkstoffen gut behandelbar. Die gilt es zu finden.

Stefanie Hüttermann fand zunächst kein wirksames Medikament. „Ich habe vermutlich alle auf dem Markt erhältlichen Salben ausprobiert, um die Krankheit in den Griff zu bekommen“, sagt sie. „Doch egal, was ich auch versucht habe, es hat immer nur kurzzeitig ein wenig Linderung verschafft.“

Schuppenflechte-Therapie mit den richtigen Wirkstoffen

Hautärzte verschreiben bei leichter Schuppenflechte Cremes mit Kortison, Teer oder Dithranol. Bei mittleren bis schweren Verläufen helfen UV-Licht-Therapie sowie Tabletten und Spritzen mit Methotrexat, Fumarsäureester und Ciclosporin. Mittlerweile haben moderne Biologika diesen klassischen Medikamenten den Rang abgelaufen.

Stefanie Hüttermann bekam schließlich ebenfalls eine Therapie mit den biotechnologisch hergestellten Antikörpern verordnet, nachdem sie sich auf Anraten ihres Ehemanns in eine Klinik begeben hatte. „Es stehen mehrere Wirkstoffe zur Verfügung, und bei der schweren Form der Schuppenflechte machen wir sehr gute Erfahrungen mit dem Wirkstoff Secukinumab“, erklärt Professor Alexander Kreuter, Chefarzt der Dermatologie an der Helios St. Elisabeth Klinik in Oberhausen. „Er ist gezielt in der Lage, einen die Schuppenflechte auslösenden Botenstoff auszuschalten, und dabei glücklicherweise sehr gut verträglich.“

Biologika rufen keine Nebenwirkungen hervor

Die Therapie mit Biologika hat Stefanie Hüttermann ein ganz neues Lebensgefühl beschert: „Ich konnte es kaum glauben, aber etwa zwei Wochen nach der ersten Injektion war ich komplett frei von Schuppenflechte, und das hält bis heute.“ Sie muss sich lediglich alle vier bis acht Wochen das Medikament selbst injizieren – und freut sich: „Ich habe keinerlei Nebenwirkungen und kann endlich wieder mit meinen Kindern schwimmen gehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare