Gartenpflege Winter Tipps
+
Tipps für die richtige Gartenpflege im Winter

Tipps für die richtige Gartenpflege im Winter

Der Beginn des Winters läutet auch die Winterpause für den Garten ein, sodass es in vielen Gärten in Deutschland ruhiger wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Garten im Winter keine Pflege benötigt. Gartenpflanzen, der Rasen sowie Gartenwerkzeuge und Geräte müssen winterfest gemacht werden, damit sie die kalten Monate ohne Schäden überwintern. Im folgenden Artikel zeigen wird, wie Sie Ihren Garten winterfest machen und über die kalten Monate richtig pflegen.

Tipps für Gartengeräte und Utensilien
Geräte und Werkzeuge, die über den Winter nicht gebraucht werden, sollten Sie in Ihrem Winterlager verstauten. Kettensägen, Mähroboter und Heckenscheren sollten Sie einer detaillierten Inspektion unterziehen und sie gründlich reinigen, bevor sie sachgemäß verstaut werden. Falls eine Wasserleitung im Garten besteht, sollten Sie diese ordnungsgemäß winterfest machen, um eventuelle Schäden an den Leitungen zu vermeiden. Es ist empfehlenswert, die Außenwasserleitung von innen abzudrehen und diese komplett leer laufen zu lassen, sodass kein Restwasser friert und die Leitung explodiert. Auch den Gartenschlauch sollten Sie entleeren und diesen wie auch sämtliche Gießkannen frostfrei lagern. Sollte es bereits zur Frostbildung kommen, ist es empfehlenswert, die Bewegung auf dem Rasen stark einzuschränken. Die gefrorenen Halme können leicht umknicken, sodass sich die Trittspuren im Rasen später als Match manifestieren.

Laub vom Rasen entfernen
Der Rasen bekommt in den Wintermonaten unter einem dicken Laubmantel kaum Luft, stattdessen stellt es einen idealen Nährboden für Pilze dar, die die Struktur des Rasens stark beschädigen können. Aus diesem Grund sollte das Laub vom Rasen unbedingt entfernt werden. Sie müssen es jedoch nicht mühsam aufharken, sondern können es stattdessen mit einem Mäher entfernen. Der Mäher fängt einen Mix aus Laub- und Grasschnipseln in den Fangkorb ein, der sich ideal als Kompost für Beete und Sträucher eignet.

Gartenhaus winterfest machen
Falls Sie der stolze Besitzer eines Gartenhauses sind, sollten Sie dieses für die Überwinterung vorbeireiten. Noch vor dem ersten Schnee und bevor das Gartenhaus Minustemperaturen und Frost ausgesetzt ist, sollte die äußere Konstruktion auf Schäden inspiziert werden. Überprüfen Sie Fenster, Türen, Wände auf mögliche Risse, denn selbst winzige Spalten können sich frostbedingt schnell zu größeren Löchern entwickeln. Falls Ihr Gartenhaus mit einem Wasseranschluss ausgestattet ist, ist es wichtig, das Wasser rechtzeitig abzustellen. So verhindern Sie, dass die Wasserleitungen bei Minustemperaturen einfrieren und platzen. Qualitativ hochwertige Gartenhäuser werden aus robustem Massivholz gefertigt, was insbesondere in den Wintermonaten vorteilhaft ist. Denn je stabiler das Holz ist, umso besser hält es Schnee und Frost stand. Bei guter isolieren kann ein hochklassiges Gartenhaus sogar im Winter genutzt werden.

Pflanzen vorbereiten
Solange noch keine Minustemperaturen herrschen, können widerstandsfähige Kübelpflanzen, wie zum Beispiel Agapanthus oder Oleander ruhig im Garten bleiben. Den Einzug in das Winterquartier sollten Sie möglichst lange hinauszögern. Denn das oft zu dunkle und warme Winterquartier bedeutet für die Pflanzen Stress. Mediterrane Pflanzen halten Temperaturen bis zu 0 Grad problemlos Stand, widerstandsfähige Oliven oder Oleander stecken sogar Frosttemperaturen bis -4 Grad weg. Andere Pflanzen wie Rosen sollten mit Rindenmulch oder Erde winterfest gemacht werden. Bambus, Buchs, Koniferen und ähnliche heimische Gehölze sind in der Regel winterfest, als Kübelpflanzen benötigen sie jedoch einen gewissen Winterschutz. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, die Pflanzkübel auf Styroporplatten zu stellen und mit Noppenfolie zu umwickeln. So überstehen Ihre Pflanzen auch den hartnäckigsten Winter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Touristen sind willkommen“: Beliebte Urlaubsdestination in Italien wird zur „weißen Zone“
„Touristen sind willkommen“: Beliebte Urlaubsdestination in Italien wird zur „weißen Zone“
„Touristen sind willkommen“: Beliebte Urlaubsdestination in Italien wird zur „weißen Zone“
Wie man konzentriert bleibt, indem man seine Emotionen kontrolliert
Wie man konzentriert bleibt, indem man seine Emotionen kontrolliert
„Aus dem Reagenzglas“ – diese großen Pizzalieferdienste enttäuschen im Test
„Aus dem Reagenzglas“ – diese großen Pizzalieferdienste enttäuschen im Test
„Aus dem Reagenzglas“ – diese großen Pizzalieferdienste enttäuschen im Test
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Kompakt und günstig: 40- und 50-Zoll-Fernseher im Vergleich
Kompakt und günstig: 40- und 50-Zoll-Fernseher im Vergleich
Kompakt und günstig: 40- und 50-Zoll-Fernseher im Vergleich

Kommentare